Montag, 2. Juli 2012

Fazit KW 26

Wie bereits berichtet, begann letzte Woche erstmal mit einer kleinen Motivatonslücke mit einer leckeren Portion Milchreis, den man auf folgendem Bild hoffentlich noch erahnen kann:


Laut Packungsanleitung sollte der eigentlich 40 Minuten köcheln, bei mir war er seltsamerweise schon nach 20 Minuten gut.
Nachmittags gönnte ich mir erstmals eine Portion Grünzeug in Form eines Löffelsmoothies.


Und für den Fall, dass man mir nicht glaubt, dass sich dieser wirklich unter dieser immensen Schicht an Obst, Knuspermüsli und Rosinen verbirgt, habe ich gleich ein Beweisfoto geschossen ;)


Übrigens war ich montags auch wieder einkaufen und entdeckt unter anderem diese neue Teesorte bei Aldi:


Ich bin sehr gespannt, weil ich mich dunkel erinnere, schonmal einen Tee mit Limette von Aldi besessen zu haben (ich glaube in Kombi mit Melone und noch irgendwas) und dieser mich eher glauben lies ich trinke gerade irgendein "lemon fresh" Putzmittel :(

Dienstag war eher nicht so mein Tag, da ich ziemliche Kopfschmerzen hatte. Abends probierte ich eins von Hellys Rezepten aus, da ich noch eine halbe Aubergine über hatte.


Von meinem Mittwoch habt ihr ja bereits das meiste gesehen. Die Muffins habe ich erstmals in Backpapier gebacken, weil ich in letzter Zeit öfters das Problem hatte, dass sie sich nicht lösen (aus der Form oder auch aus Papierförmchen).


Das war zwar etwas kniffelig, aber sie lösten sich nachher optimal!
Am Mittwoch habe ich mich auch zum ersten Mal an selbstgemachter Nussbutter versucht. Bzw. war es bei mir eine Mischung aus Haselnüssen und Mandeln. Ich war etwas skeptisch, ob es klappt, da wir nicht so eine leistungsfähige Küchenmaschine machen; diese ist zwischendurch auch ganz schön warm geworden, weshalb ich immer Pausen einlegen musste...


Die Konsistenz ist auch nicht so richtig buttrig geworden, sondern mehr etwas krümelig; also war klar, dass ich sie auf dieser Maiswaffel unter einer Nektarine verstecken musste ;) Geschmacklich find ich sie aber sehr gut!


Donnerstags hab ich erstmal ein paar Reste verbraucht; desweiteren gab es wie am Mittwoch schon einen "grünen" Smoothie. Mittags hab ich mir zu den Resten noch eine Art griechischen Salat gemacht und die Hälfte davon mit zur Arbeit genommen.

(Tomate, Zuchini, Zwiebel, Feta)
Obendrauf gab es noch etwas gebratenen Tofu. Die Kombination mit Resten von Rotkohl und Kartoffelselleriepüree war vilt. etwas ungewöhnlich, hat mich aber nicht weiter gestört.

Übrigens musste ich doch nicht so lange arbeiten und habe bis auf die erste halbe Std. auch das EM Spiel sehen können. Geholfen hat es unserer Mannschaft ja leider nicht :(
Freitags gab es bei mir dieses Gericht als Mittagessen; mehr darüber werdet ihr aber in einem späteren Post erfahren (nur soviel: es war waaaahnsinnig lecker!!!)


Samstags konnte ich einen tollen freien Tag genießen. Das Wetter war fantastisch; und so fand ich mich nachmittags im Garten wieder und las in diesem Buch, welches mir meine Tante mal geschenkt hatte.


Gegen Ende der Woche bekam ich von meiner Oma "ein kleines Schüsselchen" (wie sie es nannte) der ersten Johannisbeeren. Diese kamen dann des öfteren zum Einsatz, unter anderem in meinem sonntäglichen Frühstück:

Müsli mit Joghurt, Banane, Kiwi und Johannisbeeren
Und trotz diesem super Start in den Tag, war mein Sonntag eher von einem emotionalen Tief geprägt... Ich hab mich irgendwie einfach nicht so gut gefühlt.

Naja, man kann sich ja auch nicht immer toll fühlen; davon abgesehen war meine Woche aber, auch aus kulinarischer Sicht, ganz gut. Nicht so toll war vielleicht das ein oder andere Kuchenstück, das von Sonntag übrig war und ich Anfang der Woche noch verputzt habe... Aber auch das hat sich in Grenzen gehalten und ich bin soweit recht zufrieden :)

Und was den Sport angeht, bin ich diese Woche besonders stolz auf mich. Ich habe nämlich bewusst versucht, jeden Tag ein bisschen Sport zu treiben, auch wenn es das ein oder andere Mal wirklich nur ein kleines bisschen war.
  • Wie bereits erzählt, konnte ich mich am Montag doch noch zu einer Runde laufen motivieren lassen. Ob es am auf mich wartenden Milchreis lag, weiß ich nicht, jedenfalls bin ich meine bisher schnellste Zeit gelaufen! Nachmittags habe ich mich dann sogar noch an ein Workout gegeben.
  • Da es mir dienstag wie gesagt nicht so gut ging, kam ich erst am Abend zu einem winzigen Workout. Ich sage mir aber mittlerweile immer, dass auch so etwas besser als nichts ist!
  • Mittwochs war ich vormittags spontan laufen (ich hatte es für den Abend geplant, es war aber Regen gemeldet). Wie sollte es anders kommen, bin ich auf den letzten paar Metern noch nass geworden und abends blieb es trocken :D Aber wie auch immer, abends folgte wieder ein kleines Workout
  • Am Donnerstag bin ich abends spontan noch auf die Idee gekommen, ein Workout zu machen. Die Übungen hab ich mir diesmal selbst zusammengestellt und ich habe es wirklich fast die komplette zweite Halbzeit durchgezogen. Nur zum Schluss gab es ein paar Pausen, da mir keine Übungen mehr eingefallen sind ;)
  • Da ich freitags auch wieder arbeiten musste, hatte ich nur vormittags Zeit für ein kurzes Workout. Und daaas war ganz schön anstrengend (Bericht folgt).
  • Samstags hatte ich doch tatsächlich Muskelkater in der Bauchregion. Nicht zu glauben wie effektiv manche Übungen sein können. Ich hätte den Sport wegen der Hitze auch fast ausfallen lassen; abends bin ich dann aber doch noch eine Runde gelaufen, auch wenn es rückblickend dafür eigentlich immer noch zu warm war.
  • Abschließend gab es gestern noch ein recht anstrengendes Workout, diesmal aber ausschließlich für die Beine, da meine Rumpfmuskulatur immer noch etwas strapaziert war ;)
Falls ihr euch fragt, um welche Workouts es sich genau handelt; davon werde ich nach und nach auf dem Blog berichten bzw. sie für euch etwas genauer unter die Lupe nehmen & bewerten.

Soviel zu meiner Woche; wie war eure so? Schafft ihr es bei den hohen Temperaturen draußen Sport zu treiben, lasst ihr ihn dann ausfallen oder ersetzt ihr ihn durch anderen Sport?
Und kennt schon jemand den Mango-Limette Tee? 
Jetzt konzentriere ich mich aber mehr auf die kommende Woche. Diese hat heute leider eher so begonnen, wie die letzte aufhörte; daher kanns nur besser werden ;)

Kommentare:

  1. ich freu mich soo, dass du mein rezept nachgekocht hast. :D

    ich finde, dass es manchmal echt besser ist, sich nicht zum sport zu zwingen, sondern einfach darauf zu warten, dass man von selbst lust hat. deswegen hab ich letzte woche auch zwei tage hintereinander nichts gemacht, was echt selten vorkommt. dafür war ich die restlichen tage auch oft joggen, auch bei der schwülen hitze.

    wegen den workouts: hast du schon mal darüber nachgedacht, dir so nen paar fitness dvds zuzulegen? ich finde das ein bisschen weniger anstrengend für den kopf, weil man sich nicht selbst ausdenken muss, was man machen muss. und ich finde es wird dann intensiver. ich kann dir ein paar empfehlen, wenn du magst. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bist du dann wirklich in der Hitze laufen gewesen oder hast du dir das so gelegt, dass du früh morgens oder spät abends gegangen bist?

      eigentlich finde ich es so ganz gut, da ich mir wirklich die übungen aussuchen kann, die ich am liebsten mag und womit ich die muskelpartien trainiere, die ich möchte. Normalerweise muss ich da auch nicht lange überlegen; aber normalerweise mache ich das auch nich 45 min am Stück, da sind mir die Ideen ausgegangen ;)

      Aber bis auf donnerstag während dem Fußball waren das andere alles Workouts von Youtube; so ähnlich wie die 2, die ich auf dem Blog schon vorgestellt habe. Die mache ich generell sehr gerne.
      Und ich muss ganz ehrlich sein, dass ich nicht einsehe dafür Geld auszugeben, wenn es sowas kostenlos im Internet gibt. Und wenn man dann ja bestimmte DVDs hat, ist es immer das selbe; auf Youtube gibt es ständig neue Uploads, da komme ich gar nicht mehr mit ;) Ich brauche auf jeden Fall diese Abwechslung.

      Klar, ich bin mir sicher, dass es da auch wirklich gute Workouts auf DVD gibt; das ist natürlich auch nicht komplett das selbe, aber mich persönlich reizt daran jetzt nicht wirklich viel, da ich diese Videos oft echt super finde.
      Aber danke, falls ich mich mal dafür interessiere, werd ich drauf zurückkommen ;) Machst du denn eher so Fitness DVDs mit eigenem Körpergewicht oder diversen Sportgeräten/Zubehör?

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...