Dienstag, 3. Juli 2012

WOW, WOW, WOW !!!

Ich weiß, ich habe vohin erst gepostet, aber spontan will ich mit euch unbedingt zwei waaaaaahnsinnige Dinge teilen, also wahnsinnig in Sinne von wahnsinnig toll, spektakulär, einfach WAHNSINNIG.

Das erste ist mein gestriges Frühstück; als ich mir eben die Bilder nochmal angesehen habe, dachte ich, ich muss es euch so schnell wie möglich zeigen. Gesund ist es nur bedingt, aber es schmeckt SO traumhaft lecker.


Man oh man, ich weiß gar nicht wie lange ich kein Croissant mehr gegessen habe! Und da es mir gestern immer noch eher mittelmäßig ging, hab ich versucht, es mit einem tollen Start in den Tag zu kompensieren (ja, ich weiß, emotionales Essen...).
Wie auch immer, falls euch das ganze bekannt vorkommt, es ist natürlich mal wieder geklaut, diesmal von hier. Ich kann ja auch nichts dafür, dass andere Blogger immer so unheimlich tolle Ideen haben ;)

Es ist im Grunde nur ein belegtes Croissant (in meinem Fall ein Laugencroissant). Aber ich wäre alleine nie auf die Idee gekommen, es so oder so ähnlich zu belegen


Bei mir bestand die Creme aus Frischkäse, etwas Buttermilch, getr. Cranberries, Walnusstückchen und Zimt.
Und obendrüber befindet sich Petersilie, Gurke, Salatblätte und eine Frühlingszwiebel. YUMMY!

Ich glaube sogar herausgefunden zu haben, was daran so einzigartig ist; ich denke es sind die vielen Gegensätze. Einmal in der Konsistenz (weiche Cranberries& Croissant, knackiger Salat, Gurke etc.) und auch im Geschmack (süße Creme, würzige Petersilie, leichte Schärfe der Zwiebeln...). Ich merke in letzter Zeit immer wieder wie toll sich süß & herzhaft manchmal kombinieren alssen.

Ich kann euch nur raten, dass ihr diese Leckerei mal auszuprobieren. Unerwarteter Weise empfand ich es auch als ziemlich sättigend, das hätte ich echt nicht gedächt. Und mir sind gleich so viele andere Arten eingefallen wie ich meins das nächste Mal belegen/kombinieren könnte (Hähnchenbrustfilet, Käse, Apfelscheiben, Erdnussbutter, Tomate-Mozzarella, gekochtes Ei oder oder oder...). Ihr werdet sicherlich noch die ein oder andere Variante zu sehen bekommen.

Aaaaber nun kommen wir mal zu was ganz anderen. Wie eben schon gepostet, war ich gerade wieder eine Runde laufen. Und es war mal wieder etwas warm (dabei wollte ich das Laufen ca. 1/2 Std. vorher noch sein lassen, weil es so düster und kalt draußen aussah; naja, irgendwas finde ich auch immer ;) ), aber es ging noch. Außerdem war es toll sonnig und der Himmel schön blau, also eigentlich ganz angenehm.

Gerade heute habe ich damit wirklich nicht gerechnet (ich wurde zwischendrin angerufen, war ziemlich außer Atem und musste kurz unterbrechen/ein Stück gehen), aber schaut maaaal =)


Ja Ja Ja, ich habe endlich die 30 Minuten geknackt. Und dabei wollte ich das eigentlich erst im nächsten Post zum Thema unter "Ziele" aufführen. Ihr glaubt gar nicht, wie ich mich darüber gefreut habe.
Dabei empfand ich den Lauf heute auch als super anstrengend und musste mich wirklich zusammenreißen, um komplett durchzuhalten. Aber es hat sich gelohnt und ich bin echt stolz, das geschafft zu haben !!! 

Sagt mir auf jeden Fall Bescheid, wenn ihr obiges Rezept mal getestet habt; ich bin gespannt, ob ihr auch so begeistert seid wie ich!
Empfindet ihr es auch als so unglaublich toll, sportlich Ziele zu erreichen bzw. Erfolge zu erzielen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...