Sonntag, 26. August 2012

Fazit KW 34

Willkommen zurück aus einer ziemlich unerwarteten, anstrengenden und doch schönen Woche!! 
Ich muss aber leider sagen, dass sie vor allem aus veganer Sicht leider gar nicht so toll wie erhofft verlaufen ist...

Montag stand erstmal wieder ein Einkauf an; nicht nur hab ich mir erneut Mango und Grapefruit gekauft. Dazu gabs noch Kürbis (Hokkaido), mit dem ich zu dem Zeitpunkt noch nichts anzufangen wusste :D, Rucola (absolut kein Liebling von mir, aber ich wollte mich erneut ranwagen) und zum ersten Mal Sojamilch.


Nachdem ich die noch ein bisschen besser getestet habe, wird dazu auf jeden Fall ein Post folgen!


Ich hab mir dann erstmal aus einigen frisch gekauften Zutaten (Rucola, Blumenkohlblätter, Kiwi und ich glaube Nektarine & Waldfrucht) einen Smoothie gemacht. Von Rucola in grünen Smoothies hatte ich bisher nicht allzu viel Gutes gehört & ich muss auch sagen, es ist etwas gewöhnungsbedürftig ;)


Mittags gabs daraus aber noch ein recht leckeres Essen. Neben grünen Bohnen und roten Linsen gabs Knoblauch-Kartoffelpüree mit Rucola & Sonnenbl.kernen und einen Salat (Tomate, Gurke, Paprika, Zuchini (?) und ebenfalls Rucola). Ist mir nicht alles so 100%ig gelungen, aber geschmeckt hat es dennoch.

Auf der Arbeit ging diese Woche so einiges drunter und drüber. Daher hatte ich Mittwochs spontan frei. Was dabei herausgekommen ist?
  • Ich hab eine Fahrradtour mit meiner Mutter gemacht. Ich hatte echt Angst, dass ich nicht mehr fahren könnte :D aber es war super, hat richtig Spaß gemacht. Und ich habe bemerkt, dass ich wirklich eine bessere Kondition und mehr Kraft in den Beinen habe =)
  • Nachmittags waren wir ziemlich spontan eine Wohnung besichtigen. Hab aber leider noch nicht Bescheid gekommen, gefallen hat sie mir ganz gut.
Abgesehen von diesen beiden Punkten, war der Tag aber echt mies...


Wir waren bei dieser tollen Firma... 1.hab ich irgendwie komplett vernachlässigt, dass ich vegan werden möchte und nicht nur Sachen gekauft, die gelatinefrei sind (und das stand immer dabei...) und 2. wurde natürlich die gesamte Tüte noch am selben Tag vernichtet. Und abgesehen davon sind wir noch bei einer bekannten FastFood Kette vorbeigefahren und natürlich musste ich ein Eis haben -.-

Da versteh mal bitte einer meine Logik.. Also: Eigentlich bekomm ich davon immer Kopfschmerzen aber ich hatte sowieso schon ziemliche Kopfschmerzen, also war das natürlich die perfekte Gelegenheit. Dabei hatte ich nicht mal richtig Hunger oder dergleichen. Und vegan war daran schon gar nichts.

Mir gings nachher auch echt schlecht, ich war irgendwie total im Eimer. Hab dann ne Schmerztablette genommen und es mit ein bisschen Sport versucht; viel besser ist es aber nicht geworden...

Das war übrigens mein DM Einkauf von Montag:

Alverde Clear Waschcreme (Nachkauf), Alverde Haaröl und Balea Duschpeeling Zitrone-Buttermilch

Am Donnerstag hatte ich dann direkt noch eine Wohungsbesichtigung. Mir persönlich hat diese Wohnung sogar noch ein wenig besser gefallen. Hier hab ich aber leider direkt am nächsten Tag eine Absage bekommen.


Dieser Shake ist schließlich noch aus dem Hokkaido entstanden. Mit dabei (gute Frage :D:D) waren glaube ich Kiwi, Banane und Pfirsisch. Ansonsten hab ich daraus noch leckeren Rohkostsalat gemacht; ganz verbraucht ist er aber immer noch nicht.

Das Wochenende ist auch eher schwieriger verlaufen. Teilweise war ich bei meinem Freund und da sieht das "vegane Sortiment" doch recht bescheiden aus. Hab es auch echt nicht auf die Reihe bekommen. Morgens war mir ein Apfel + Banane einfach nicht genug, und dann gab es dazu einen kleinen Becher Joghurt. Mittags war es acuh einfach nicht zu vermeiden. Ich hätte höchstens nur Kartoffeln essen können :D
Das Fleisch hab ich weggelassen und Pilze + Brokkoli gab es jeweils nur mit Sahnesoße.... Hab dann versucht so wenig wie möglich davon (von der Soße) abzubekommen ;)
Stolz bin ich aber darauf, dass ich es geschafft habe, beim Kuchen konsequent zu bleiben. Das Kuchenbuffet ist immer recht vielfältig, aber ich hab einfach noch einen Apfel und eine Banane mit Kakao gegessen. Und ich habe es bisher noch nicht einmal geschafft, den Kuchen zu verschmähen. Vor allem nicht, da dieses Mal sogar noch Besuch da war, der mich teilweise etwas verdutzt angeschaut hat...

Sporttechnisch ist die Woche hingegen meiner Meinung nach echt spitze verlaufen, jedenfalls wenn man bedenkt, wie es die Wochen zuvor so war...
Zu der Fahrradtour morgens und den Sportübungen abends am Mittwoch gab es diese Woche doch einige Videos; die meisten von blogilates, aber auch einige von BexLife.
Besonders gefallen hat mir der Sport am Freitag Abend, da mein Freund zwischendruch vorbei kam und dann sogar mitgemacht hat. So viele Kraftausdrücke hab ich lang nicht von ihm gehört :D Und schließlich hat er mich für verrückt erklärt! 
Aber es war auch wirklich nicht ohne, gestern war ich total "sore" und meine Beine waren "on fire", um es mit Casseys Worten zu sagen ;)

Und jetzt liegt nur noch eine Woche bzw. 5 Tage Arbeit vor mir, bis ich erstmal wieder Zeit für mich habe und mich wirklich richtig um eine Wohnung bemühen kann.
Vegan Essen ist nicht immer ganz so einfach, sei es aus Mangel an Möglichkeiten/Alternativen, wie dieses Wochenende oder sei es aus was weiß ich für Gründen; im Nachhinein kann ich euch nichtmal sagen, warum ich dieses Eis essen wollte; gleiches gilt für das Gummizeugs... Aber dazu im nächsten veganen Post mehr!

Neue Woche, neues Glück; ich hoffe, bei euch lief die vergangene Woche wie erhofft!

Kommentare:

  1. Ich liebe blogilates <3 *_*
    cassey ist einfach toll :)
    bin ja mal zu deiner Meinung über Sojamilch gespannt - wegen dir habe ich mir letztens im edeka sojajoghurt natur gekauft, und morgen wird er gleich mal getest :)
    alles Liebe und einen tollen Start!

    AntwortenLöschen
  2. jap, du darfst jetzt auch fünf Blogs nominieren ;)

    AntwortenLöschen
  3. wenn ich mir ne packung haribo kaufe, kann ich auch nie aufhören zu essen. schlimm. :(

    bei dem haaröl von alverde würd ich übrigens bei der dosierung aufpassen. ich habe es so angewendet wie das, was ich von l'oréal habe und hatte total fettige haarspitzen. die sahen echt nicht schön aus, erst als ich meine haare wieder gewaschen habe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh sorry, hab irgendwie total vergessen darauf zu antworten. wollte doch noch was zu dem haaröl sagen ;) ich hab vorher schonmal ein anderes öl probiert (kein haar-, sondern körper-/babyöl) und da war es auch sehr schwer mit der Dosierung (vor allem war ja da nicht so ein extra pumpspender).
      daher hab ich beim ersten mal auf nicht soviel genommen. da das fläschchen echt nicht so groß ist, bin ich sowieso sparsam damit :D habs auch nur leicht in die spitzen einmassiert und die sind eigentlich total trocken/spröde. danach sahen sie allerdings auch extrem fettig aus.
      Wenn ich die Haare aber sowieso vorhabe hochzumachen, zu einem Dutt oder so, kann man das Öl meiner Meinung anch echt gut benutzen. Da stört mich das dann nicht und man sieht nichts von den Spitzen.
      Die vorgeschlagene Verwendung für die Kopfhaut finde ich allerdings auch etwas fragwürdig. Außer man ist eben zuhause und wäscht sich die Haare ein paar Stunden später. Aber ich kann mir auch schlecht vorstellen, wie man das da (direkt auf die kopfhaut) richtig auftragen soll, das landet dann doch alles im ansatz und der braucht ja normalerweise nicht so eine intensive pflege...

      Löschen
  4. Ich empfehle dir anonymerweise diese Sojamilch, meiner Meinung nach die leckerste überhaupt. Schmeckt dezent süß und milchig. http://www.alpro.com/upload/products/natural-light_1L-fresh-23_187.5x355.png
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...