Freitag, 3. August 2012

Rezept: Dampfnudeln

Ich persönlich finde Dampfnudeln einfach soooo lecker und weil es die in meiner Kindheit auch wirklich desöfteren gab, musste ich mich unbedingt auch mal selbst daran versuchen.

Das Rezept ist von meiner Mutter bzw. ursprünglich von meiner Oma, also diesmal nichts aus der Bloggerwelt ;)


Zutaten:
1kg Mehl
2 Würfel Hefe
1 TL Zucker
1/2 l Milch (lauwarm)
2 Eier

50g Margarine
1 Prise Salz
1 EL Zucker

Ich habe aber nur die Hälfte des Teiges gemacht. Also zuerst aus den ersten Zutaten einen Hefeteig herstellen und dann noch Margarine, Salz und Zucker hinzugeben. Das ganze abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen (mind. 1/2 Stunde).
Danach nochmal etwas durchkneten und kleine "Bällchen" daraus formen. Die könnt ihr so groß machen wie ihr wollt. Bei mir sind es 21 kleinere Dampfnudeln geworden. Diese dann nochmal zugedeckt ca. 1/2 Std. gehen lassen.

So, also ich habe ja schon von verschiedenen Zubereitungsweisen gelesen, wir bringen aber immer Wasser in einem großen Topf zum kochen. Dann kommt auf den Topf ein Küchentuch, also es wird quasi darüber gespannt und mit einer Schnur festgebunden. Auf das Handtuch kommen dann für 20 Minuten die Dampfnudeln (Deckel nicht vergessen!); je nach Größe müsst ihr gucken, wieviele ihr auf einmal garen könnt.

Dazu gab es bei uns früher immer Vanillesoße und Weincreme; ich hab dazu Vanillesoße, Quarkcreme, Obstsalat und etwas Marmelade gegessen.


Insgesamt ist es natürlich ein relativ großer (auch zeitlicher) Aufwand, gerade weil man ja immer nur einige Dampfnudeln gleichzeitig garen kann, also immer Abstände dazwischen sind, in denen man abwarten muss.
Aufpassen muss man auch, dass nicht das ganze Wasser verdampft; einfach ab und zu gucken, ob noch Dampf aufsteigt.
Mit Weißmehl als Hauptzutat sind sie jetzt auch nicht das Gesündeste vom Gesunden ;) An Vollkornmehl hab ich mich irgendwie noch nicht so rangetraut, war ja schließlich mein erstes Mal. Und manchmal müssen sie einfach sein, ich esse einfach sooo gerne süßen Hefeteig :)

Gibt es bei euch auch manchmal Dampfnudeln? Und wie bereitet ihr sie genau zu?

1 Kommentar:

  1. Ich liebe Dampfnudeln!!!! *_*
    Meine Mum macht sie manchmal- deswegen weiß ich nicht, wie sie sie macht - aber bei uns gibt es oft schoko oder vanille pudding dazu ;)
    ich denke, dass die unterschiede zwischen den 2 shape ausgaben nur das extra un die größe sind.
    Berlin ist echt eine coole Stadt - ich finde sie hat so einen besonderen Flair... anders als Hamburg, aber es gefällt mir trotzdem :)
    vielen Dank für dein Kompliment - ich bin gerührt *_* früher wurde mir hin und wieder durch die blume oder direkt (von jungs) gesagt (ok ich erinner mich nur an das 1. mal besonders), dass ich es modemäßig nicht so drauf hätte...
    Das Oberteil war ein Glücksgriff, da ich jetzt 2 grüne Oberteile habe :D
    bis jetzt läuft auch noch alles relativ, was ich mir vorgenommen habe... alles werde ich nicht hinbekommen bzw zu faul sein, aber es reicht wenn ich einige dinge gemacht habe :)
    ohh erzählst du mir, ob der kuchen dir geschmeckt hat? :))
    alles Liebe und ein schönes Wochenend!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...