Montag, 3. September 2012

TeeGschwendner

In diesem Post soll es um die Firma TeeGschwendner bzw. vielmehr meine Tees dieser Firma gehen ;)
Das soll jetzt nicht die Art Produktvorstellung sein, in der ich die Tees total anpreise und somit die Werbetrommel rühre, aber da ich einige dieser Tees habe, möchte ich sie euch einfach mal zeigen.

Meine ersten TeeGschwendner - Tees bekam ich letztes Jahr zu Weihnachten. Den Namen hatte ich zwar schonmal gehört, aber in unserer Mini(miniminimini)stadt gibt es natürlich keinen Laden, also kam ich noch gar nicht dazu, mir selbst etwas davon zu kaufen.
Gut, dass mein Freund Bescheid wusste, wie gern ich Tee mag :D

Preislich gesehen (Preise und Zutaten könnt ihr auf der Internetseite nachlesen) finde ich die Tees in Ordnung. Wenn ich bedenke, dass manche Beuteltees (nein, nicht Eigenmarke von Aldi, sondern die etwas teureren) auch so um den Dreh kosten, finde ich doch, dass man hiermit eine ganz gute Wahl trifft, aber das bleibt natürlich jedem selbst überlassen.


Fangen wir mal mit Schwarztee an. Das sind die beiden Sorten, die ich momentan dahabe. Soweit ich das weiß, gibt es alle Schwarztees schon ab 50g (aber nagelt mich da lieber nicht fest ;) ), was ich gut finde, da ich gerne mehrere kleine Portionen habe zum testen.

Als erstes hatte ich den Schwarzen Tee "Marzipan", welcher nach wenigen Wochen schon verbraucht war. Ich muss aber sagen, dass Gina Amaretta ziemlich ähnlich schmeckt, jedenfalls habe ich den Marzipantee so in Erinnerung.
Alle 3 Sorten mag ich sehr gerne, für den ein oder anderen mag das Aroma vilt. zu künstlich schmecken; ich mag den Geschmack aber. Lediglich beim Schnuppern (vor allem an Gina Amaretta) denke ich mir manchmal, dass ich das nicht zu lange machen sollte, da ich mir vorstellen kann, dass ich davon leicht Kopfschmerzen kriege, da es so intensiv riecht!

Der Hauptgrund für mich, diese Tees zu kaufen, ist sowieso die Vielfalt. Denn Sorten, die ich so als Beuteltees zu kaufen kriege und die ich auch aus dem Supermarkt mag, würde ich mir glaube ich nicht hier kaufen (außer vilt. mal einmalig zum Vergleich).
Aber solche außergewöhnlichen aromatisierten Tees sind für mich einfach etwas Besonderes!


Diese drei Früchtetees hat mein Freund mir letztes Jahr ausgesucht. Mein Liebling Pina-Colada ist auch schon ziemlich leer. Schade finde ich hier, dass es diese anscheinend erst ab diesen 100g Packungen gibt, was ich doch recht viel finde, wenn man einen Tee noch nicht kennt. 
RosaMunde finde ich eher so lala. Da hat mich auch von Anfang an gestört, dass keine genaue Geschmacksbeschreibung draufsteht. Wenn ihr das Bild vergrößert, wisst ihr was ich meine :D Ich fand das ziemlich nichtsaussagend... Jedenfalls ist er irgendwie ziemlich süß-blumig, leicht würzig, nicht ganz so mein Fall. 
Auf Erdbeer-Kiwi war ich ziemlich gespannt, er schmeckt aber meiner Meinung nach nicht nach viel, jedenfalls kann ich keine der Früchte rausschmecken. Insgesamt ist er zwar recht säuerlich, aber nicht positiv in Richtung Kiwi leider...


Dann hat er noch diesen Tee ausgewählt. Vom Geruch sowie Geschmack würde ich den gar nicht als Früchtetee einstufen, sondern eher als Gewürztee. Er schmeckt nämlich auch ähnlich wie diverse Gewürztees die ich schon probiert habe. Das ist ein pures Geschmackserlebnis, da einfach soviel zusammen kommt. Hier ist es aber so, dass ich wirklich Lust darauf haben muss, ihn zu trinken. Manchmal kann ich nämlich soviele Gewürze gar nicht haben.


Im Juni hatte ich dann diesen aromatisierten Grüntee (zusammen mit den zwei Schwarztees oben) bei ihm in Auftrag gegeben :D Gab es auch nur als 100g (er hat sogar gleich zwei Packungen mitgebracht); glücklicherweise schmeckt er mir aber echt gut. Den mag ich gerne warm (aber eher lau) oder auch schön kühl als Eistee. Natürlich hat das hier rein gar nichts mit dem Cocktail zu tun, aber er schmeckt schön frisch nach Limette, einfach super lecker!!!

Ein paar Punkte möchte ich aber noch ansprechen. Zum ersten die "Konsistenz". Das ist wirklich ein Höllenunterschied zu irgendwelchen Beuteltees oder auch herkömmlichen losen Tees (jedenfalls zu denen, die ich so kenne).

Hier am Beispiel von Pina Colada sieht man, dass richtige Stückchen enthalten sind, nicht bloß irgendein Pulver. Ja, mir ist auch bewusst, dass der intensive Geschmack nicht von den Kokoschips oder den Ananasstücken o.ä. kommt, sondern vielmehr vom Aroma, aber dennoch macht das meiner Meinung nach Einiges aus. Besonders beim orientalischen Früchte-/Gewürztee kann man das auch toll sehen:


Da sind wirklich ganze Rosinen, Beeren, Nelken etc. enthalten. Damit kommen wir aber gleich zum nächsten Aspekt: der Dosierung.
Mir ist bewusst, dass sich der Geschmack viel einfacher verteilt, wenn das alles total kleingeschreddert ist, daher dachte ich von Anfang an, dass man hiervon doch sicherlich mehr benötigt als den 1-3g, die so in einem Teebeutel drin sind.
Dennoch finde ich den Dosierungshinweis total übertrieben. Auf den Früchtetees stehen beispielsweise 24-25g Tee auf 1l Wasser, das wären 1/4 Packung. Nicht nur sind es damit fast 1 € pro Liter Tee, sondern allein die Vorstellung kommt mir total falsch vor. Vergleich: In einer Packung Tee sind so 50-75g enthalten. Und hier nehme ich normalerweise 2 Beutel auf 1 Liter.
Naja, daher fiel mir das am Anfang etwas schwer. Zwar gab es dieses "Teelamaß" direkt dazu, aber da ich soviel Tee nciht nehmen wollte, waren die Angaben für mich nicht so hilfreich. Über das Teelamaß habe ich mich trotzdem total gefreut, leider ist es mir mittlerweile abgebrochen :(
Übrigens sind es bei Grün- und Schwarztee "nur" 12g Tee auf 1l Wasser.

Jedenfalls benutze ich mittlerweile einfach immer eine Menge nach Gefühl; ich versuche mich dabei nach Teebeutelinhalt zu orientieren, es also als Anhaltspunkt zu nehmen und dann immer ein bisschen mehr zu nehmen. Mit der Zeit hat man das auch ungefähr raus, bei welcher Sorte man eher mehr oder weniger braucht.

Übrigens gibt es diverse Tees immer nur zeitweise. Den Caipirinhatee gibt es zB. nur von April - September.

Zuletzt muss ich noch etwas zu den Zutaten anmerken, was ich etwas schade finde. In vielen der Früchtetees sind Fruchtstückchen (Ananas, Papaya zB.) enthalten. Diesen ist dann aber Zucker beigesetzt, in "Orientalische Früchte" ist das sogar bei den Macadamianüssen so. Gut, das kann man ganz einfach nachlesen, leider sagt das für mich aber nichts darüber aus, wieviel Zucker ich denn nachher in meiner Tasse Tee habe. Ich nehme jetzt mal an, dass das zu vernachlässigen ist und nicht viel ausmacht. Tee süße ich ja sowieso in 99,9% der Fälle nicht.
Bei "Pina Colada", wo Ananasstückchen aber schon an 2. Stelle in der Zutatenliste stehen, mache ich mir da schon meine Gedanken. An sich weiß ich ja damit immer noch nicht, wieviel davon enthalten ist, denn Prozentangaben stehen nicht bei jeder Zutat dabei, und das fände ich auch übertrieben.

Aber das ist wieder ein anderes Thema; ich fände es sehr gut, wenn es wenigstens bei der 1. Zutat dabeistehen würde, also generell in Lebensmitteln und Kosmetik...

Wer also noch keine Tees dieser Firma kennt, aber doch interessiert ist, kann sich ja mal auf der Internetseite umschauen, dort nach einem Laden in der Nähe suchen oder auch online bestellen.

Nur zur Anregung muss ich euch jetzt gaaanz zum Schluss aber doch noch einfach ein paar Sorten nennen, da ich das ganze Sortiment so aufregend und vielfältig finde. Bsp.: Gebrannte Mandel, Mandarine-Vanille-Joghurt, Buttermilch-Zitrone, Lakritz....
Für alle, denen sich jetzt der Magen umdreht: keine Sorge, es gibt auch jede Menge nicht aromatisierter Tees, und zwar in allen Varianten; verschiedene Herkunftsländer, Erntezeiten und beispielsweise auch in Bio Qualität.

Jetzt aber mal genug vom Tee; ihr merkt ja bestimmt, dass ich nicht alles so 100%ig gut an TeeGchwendner finde (sprich nicht alle Tees, Dosierungshinweise, Zuckerzusatz, Packungsgrößen), trotzdem lohnt es sich meiner Meinung nach als Teefan mal, dort vorbeizuschauen!

Was sind eure Erfahrungen mit der Marke? Was sagt ihr zur Dosierung und Zuckerzugabe? Habt ihr Favoriten? Oder interessiert euch das rein gar nicht?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...