Donnerstag, 1. November 2012

Review: women's health

Vor meinem Urlaub hatte ich mir ja mal diese Zeitschrift gekauft (Ausgabe 10/2012) und jetzt kommt endlich die versprochene Review.

Kaufgrund: 
Soweit ich mich erinnere, wurde mir die women's health mal in den Kommentaren empfohlen. Ich hatte sie aber auch schon einige Male im Zeitschriftenregal ins Auge gefasst und suchte einfahc noch nach einem weiteren Vergleich zur Shape und active woman. Ich hatte mir sowieso vorgenommen, eine neue Zeitschrift mit in den Urlaub zu nehmen ;)

Gekauft habe ich schließlich das Pocket Format, welches ich für 2€ an einer Tankstelle ergattern konnte. Gesehen habe ich die women's health aber auch beispielsweise schon bei Rossmann. Soweit ich weiß gibt es sie auch in "Normalgröße", ich kann mich aber nicht mehr an den Preis erinnern.

Der erste Eindruck:
Mit zwei Euro fand ich sie doch noch relativ günstig und sie hat mir auf Anhieb ganz gut gefallen. Nicht so dolle fand ich die "Rückseite", bei der es 35 Seiten "guide to style" gibt, aber dazu gleich mehr.

Aufbau: 
Wie schon angedeutet ist die Zeitschrift von 2 Seiten lesbar. Einmal gibt es eben diese 35 Seiten „guide to style“ und dann 113 Seiten women’s health (ich weiß nichtmal, ob dieser styleguide jedes Mal dabei oder ob das jetzt nur eine Ausnahme war (fände ich super :D) Hat jemand eine Ahnung?)
Die eigentliche Zeitschrift ist in die Themen „Body“, „Style“ und „Life“ gegliedert. Ich war noch ganz froh, dass es „nur“ 35 Seiten styleguide sind, denn das ist ja wirklich die Sparte die mich nicht so interessiert.
Im women’s health - Teil gefällt mir der Aufbau sehr gut; mal gibt es mehrere knappe Tips/ Erklärungen auf einer Seite, aber eben auch einige zusammenhängende Artikel!
Verglichen mit dem, was ich bis jetzt so kenne, finde ich auch den Anteil an Werbung noch in Ordnung.

Die Themen:
Ich weiß ja nicht, ob es bei dieser Zeitschrift generell spannendere Artikel/Themen gibt als in anderen; aber hier fand ich wirklich eine Menge Inhalte sehr ansprechend! So gab es beispielsweise einen Artikel übers Joggen/Laufen, Hanteltraining, gute/schlechte Fette, Yoga, Antibiotika, Naturkosmetik und vieles mehr.
Toll fand ich auch die Seiten über Kürbisse, auf denen erstmal neun verschiedene vorgestellt wurden (wofür sie geeignet sind etc.), dann kamen Tips zu Kauf/Lagerung/Zubereitung und abschließend noch vier Rezepte.
Bis auf (sehr) wenige Seiten werden hier die Fitnessübungen nicht speziell im Detail gezeigt und beschrieben/erläutert wie zB. bei der Shape.
Insgesamt fand ich die Ernährung wurde hier doch häufiger erwähnt als in den andere beiden Zeitschriften (und das sehe ich als Pluspunkt (!), wobei die Namen der beiden anderen Zeitschriften ja schon darauf hindeuten, dass sie eher fitnessorientiert sind)
Darüber hinaus wurde noch das Thema Kreuzschmerzen angesprochen und natürlich gab es auch wieder Seiten über Persönliches, Beziehungen etc. An sich finde ich diese Artikel auch immer ganz nett so zum Durchlesen, aber wirklich viel kann ich damit meist nicht anfangen (zB. wie man Kreativität trainieren kann oder ein Vergleich von drei verschiedenen Korkenziehern…).


Die Aufmachung gefällt mir auch RICHTIG gut. Layout, Design oder wie auch immer man das nennt ist meiner Meinung nach wirklich stimmig. Super finde ich es auch immer, wenn es viele Graphiken, interessante Statistiken/Prozentzahlen usw. gibt und das wurde hier echt toll umgesetzt. Auch die Auswahl der Bilder ist gelungen; ihr seht: ich bin begeistert!

"guide to style":
Dieser Teil hingegen gefällt mir absolut nicht. Abgesehen davon, dass ich die meisten Sachen da potthässlich finde (seien wir mal ehrlich, und das ist bei mir fast immer so, wenn ich in Modezeitschriften o.ä. reinschaue), fangen zB. die vorgestellten Taschen bei 150 € an (bis auf 1-2 Ausnahmen) und selbst die gezeigten Ohrclips sollen 170€ kosten… Aber anscheinend werde diese Zeitschriften ja auch gekauft & gelesen, also jedem das seine ;)
Abgesehen davon hat das Ganze irgendwie doch ein positives; ich finde es so VIEL besser, als wenn es immer zwischendrin ein paar Seiten mit Mode gibt. So kann ich diesen Teil viel besser ignorieren/ nur mal so durchblättern und fand eben den anderen Teil dafür wirklich gut!
Naja, wer an überteuren must-haves, Handtaschen-Testberichten und aktuellen Trends interessiert ist, sollte diesen Teil mal genauer unter die Lupe nehmen... *ironie-aus*

Mein Fazit:
Insgesamt ist die women’s health bisher mein Favorit unter den Fitness/Health Zeitschriften. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist meiner Meinung nach wirklich spitze! Die Inhalte und auch die Umsetzung generell inklusive Bilder, Kurzinfos, Aufbau etc. sprechen mich zum Großteil sehr an; bloß dieser styleguide ist für mich persönlich relativ überflüssig (aber wiegesagt finde ich selbst dieses „Problem“ gut gelöst durch die Trennung/ Einteilung).
Die women’s health ist definitiv lesenswert  und ich werde mir bei Gelegenheit noch die ein oder andere Ausgabe zulegen ;)

Aaalso was sagt ihr zur women’s health? Oder kennt ihr etwas eine NOCH tollere Zeitschrift, die ich unbedingt mal lesen sollte?

Kommentare:

  1. Ich finde die auch Spitze! :) Ich kaufe sie jetzt seit 2 Monaten regelmäßig und ja, der Style Teil war einmalig und auch sonst wird in der Zeitschrift immer ein breites Spektrum an Gesundheit geboten (Essen, Sport, Psyche, Haltung etc. Aber statt einem Style Teil gibt es in den Zeitschriften meist verteilt Trends und Mode... Aber mich stört das nicht(bin ein Modezeitschriften Leser :D). Ich habe mir neulich die fit for fun zum austesten geholt und die ist absolut nichts für mich! Max. 10 interessante Seiten für mich :/ Aber die ist glaube ich auch wirklich was für richtige Sportler...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh schade, dachte schon, es wäre sonst gar keine Mode dabei :D Aber das hab ich mir auch irgendwie nicht vorstellen können..
      Naja wie gesagt ich finde sie bis jetzt auch die beste Zeitschrift, aber ich werde auch noch diverse ausprobieren (naja fit for fun dann evtl. nicht ;) )

      Löschen
    2. ;D was ich noch loswerden wollte: in der jetzigen Ausgabe sind, meiner Meinung nach ganz tolle Rezepte drin ;)

      Löschen
    3. der kommentar könnte von mir sein!
      ich mag die zeitschrift auch wegen der vielfältigen themen am meisten unter den ganzen sport-zeitschriften.

      Löschen
    4. Wow, dann bin ich mit meiner Meinung ja anscheinend echt nicht alleine. Kauft ihr auch das Pocketformat oder die größere Version (wie viel teurer ist die eigtl.?)?

      Löschen
  2. Die kleine, sofern vorhanden;) billiger und genauso, nur kleiner:D Außerdem besser in der Tasche unterwegs zu verstauen

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...