Montag, 17. Dezember 2012

Türchen 8 bis 17

Nur noch eine Woche bis Heiligabend! Somit ist es auch mal Zeit für den zweiten Adventskalender Post.


Türchen Numero 8 sagte mir schon vom Namen her eher nicht so zu. Früchtetees sind ja eigentlich immer auf Basis von Hagebutte/ Hibiskus, aber so vollkommen pur ist das eher nicht mein Fall. Geschmeckt hat er allerdings ganz ok, also trinkbar ;)


Hier gab es nochmal einen zitronigen Tee, der mir wie die anderen auch recht gut geschmeckt hat. Ich kann da halt nicht so explizit differenzieren; war also ganz lecker.

Die Nr. 10 habe ich vergessen zu knipsen, obwohl ich den als sehr besonders empfand. Es handelt sich um "Harmonietee", bei dem mich besonders die außergewöhnlichen Zutaten neugierig machten. Ich dachte schon, ich müsste mich auf ein eher unangenehmeres Geschmackserlebnis einstellen, dem war allerdings nicht so.
Definierbar ist der Geschmack allerdings absolut nicht. Ich empfand ihn als recht süß, aber besser kann ich ihn dann auch nicht beschreiben -.- Hier fand ich es einfach toll, mal wieder etwas so Neues für mich zu testen; ganz angenehm hat der Tee auch geschmeckt, aber dennoch kein Nachkkaufkandidat!


Das 11. Türchen ist ja jetzt auch nichts spektakuläres, aber den Tee mochte ich wie erwartet ganz gern. Und es muss ja acuh nicht iiiimmer etwas total neues, umwerfendes "trendiges" sein ;)


Mit dieser Sorte konnte ich vom Namen her absolut nichts anfangen. Ich finde, er hat nicht mal wirklich wie grüner Tee geschmeckt, also nicht so, wie ich ihn kenne ;) Also ich empfand ihn eher als etwas würzig-kräuterig und auf keinen Fall so bitter wie purer Grüner Tee für mich immer zu sein scheint...


Mal wiiieder Zitronengras und Ingwer unter den Zutaten... Ist nicht unbedingt schlimm, da ich die Kombi mag, aber ich persönlich schmecke da halt keine großen Unterschiede und kann nur wieder sagen, dass ich ihn recht lecker fand.


Bei diesem Tee dachte ich erst naaaaja, da ich zwar Fenchel absolut gerne trinke, aber besonders die Kombination mit Kümmel normalerweise gar nicht mag... Aber irgendwie hat er mir besser geschmeckt als ich gedacht hätte; zwar nicht so gut wie Fencheltee pur, aber mal was anderes!


Den Tee Nummer 15 mochte ich ebenfalls recht gerne. Als so bezeichneten Kräutertee kannte ich bisher nur den von Aldi und ich muss sagen so aus der Erinnerung heraus schmecke ich da keinen großen Unterschied. Sehr sehr lecker, aber auch nichts, was ich mir so von Alnatura nachkaufen würde. Allerdings entdecke ich Kräutertees immer mehr für mich, wo ich sie doch früher eher mit Erkältung in Verbindung brachte ;)


Mein gestriger Tee, der mich in absolute Tiefenentspannung versetzte... niiiicht. Abgesehen davon, dass ich an so etwas nicht "glaube" ist eine Tasse Tee für mich ganz unabhängig von der Sorte immer relativ entspannend. Aber es gibt ja viele Tee, die sich irgendwie so "special" nach Wellness usw. anhören... Den Geschmack kann ich allerdings ziemlcih schlecht beschreiben. War ganz in Ordnung, irgendwie erinnere ich mich dunkel, dass ich es als zu viele Komponenten empfand; irgendwie dominierte kein Geschmack so richtig.


Heute gab es dann Sweet Chai, auf den ich sehr gespannt war, da mir 1. der Chai von alnatura schon sehr gut geschmeckt hat und 2. der Sweet Chai vom Norma total gut schmeckt. Ich erwartete eigentlich mal wieder etwas, das für mich genau gleich schmeckt, dem war aber nicht ganz so
Genau genommen mag ich diesen hier nicht so gern wie den vom Norma :( Ich finde er schmeckt nicht ganz so süß-würzig (wie man es sich aufgrund des Namens wahrscheinlich erhofft) sondern eher kräuterig-würzig, wenn ihr wisst, was ich meine...
Also ich fand ich wirklich lecker, aber so in Vergleich mit dem mir bekannten Sweet Chai schneidet der hier nicht so toll ab.

Für alle Zutaten könnt ihr einfach nochmal bei Teil 1 vorbeischauen. Die letzten sieben Tees sowie ein Fazit gibt es dann demnächst :) Wie war euer Start in diese Woche?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...