Montag, 4. Februar 2013

erste Leseerfahrungen im neuen Jahr ;)

Wie bereits berichtet, sieht es bei mir momentan mit dem Lesen eher mau aus. Ein paar Kurzreviews habe ich aber immer noch auf Lager ;)

Falls es jemanden interessiert: Die meisten der gelesenen Bücher leihe ich mir von der Mutter meines Freundes, da sie wirklich Unmengen an eigenen Büchern hat und darunter eben auch besonders Krimis/ Thriller, die ich gerne lese.
Noch letztes Jahr ausgelesen: Der Menschenräuber von Sabine Thiesler.


Das Buch war für mich persönlich wirklich ziemlich seltsam. Kann auch sein, dass ich einfach etwas anderes erwartet habe. Ich hatte zwar immer Lust weiterzulesen aber irgendwie nur aus dem Grund um herauszufinden wann/ob denn nun mal wirklich etwas passiert. Also so wirklich spannend ist es nicht geworden, selbst zum Schluss nicht. Auch das Ende hat mich eher verstört, weder habe ich damit gerechnet noch fand ich das eine so tolle Auflösung... Daher hat mich das Buch irgendwie ein wenig enttäuscht. Gerade der Titel und auch der Buchrücken deuten für mich eigentlich auf mehr Spannung hin. Kan ich leider nicht empfehlen!

Sexify your life (Eva Freitag)
Mal etwas komplett anderes ;) Als ich das Buch gesehen habe, dachte ich mir das lässt sich vilt. mal leichter so durchlesen als solche teilweise echt Riesenbücher wie zuletzt Das verlorene Symbol. Ich war auch tatsächlich schnell durch, es war an manchen Stellen recht unterhaltsam, witzig geschrieben, aber als wirklichen Ratgeber o.ä. habe ich das Buch nicht empfunden. Höchstens wenn man wirklich schon jahre-/ jahrzehntelang verheiratet ist, denn es wurde sehr viel von Ehe und Kindern und und und gesprochen.
Aber ich glaube das dürfte von Anfang an klar sein, dass ein Buch da nicht so wahnsinnig viel bewirken kann - meine Meinung! Gut fand ich die Einteilung (verliebt, verlobt, verheiratet, Kinder, geschieden usw.) und dass man zwischendurch nur mal eben ein paar Seiten lesen konnte (ich hasse es mitten im Kapitel aufzuhören, daher hasse ich ellenlange Kapitel). Gelesen haben oder kaufen muss man es wie ich finde allerdings definitiv nicht!

Das Verhängnis (Joy Fielding)
Zuletzt habe ich dann noch ein (das für mich erste) Buch von Joy Fielding gelesen. Im Nachhinein ist mir aufgefallen, dass es mir ähnlich ging wie mit "Der Menschenräuber". Allerdings habe ich dieses hier doch schon ganz gerne gelesen, obwohl auch hier ein Großteil der Charakter einfach total unsympathisch war... Irgendwie wusste ich aber von Anfang an nicht, wohin die Geschichte führen soll, irgendwie gab es da auch nicht so wirklich DEN roten Faden oder die Wahnsinnshandlung... Auch hier habe ich absolut nicht mit dem Ende gerechnet; es hat mich aber nicht nur überrascht sondern auf den letzten paar Seiten auch zum Schmunzeln gebracht. Dennoch habe ich mir auch hier irgendwie was anderes erhofft/ vorgestellt. Nicht, dass ich Gewaltverherrlichung toll fände oder so, aber in Buchform ist das für mich einfach irgendwie reizvoller als "irgendeine langweile Geschichte", mal salopp gesagt. Mir fehlte hier leider auch die Spannung!

Ihr könnt sehen, die letzten Wochen hatte ich nicht so das Händchen für die besten Bücher ;) Vielleicht bin ich deshalb gerade an einem dran, dessen Verfilmung ich bereits gesehen habe. (Kein Grund, sich nicht so festzulesen, dass man es verpasst, aus dem Zug auszusteigen und eine Viertelstunde später feststellt, dass man zu weit gefahren ist... Jaaa, das ist mir wirklich passiert, -tyyyyypisch - dabei hatte ich gerade erst mit den ersten Kapiteln angefangen und kenne wiegesagt die Handlung!!!)

Achja, mich würde interessieren ob ihr weitere Bücher von J.Fielding oder S. Thiesler kennt. Sind die alle nicht so thrillermäßig und ich habe da einfach eine falsche Vorstellung von oder war das einfach Pech?? Was lest ihr im Moment so?

Kommentare:

  1. Ich liebe deine Bücherposts :)
    Du hast einen ganz anderen Geschmack, was Bücher angeht, als ich und das macht es total interessant ;)
    Ich habe jetzt die letzten 100 Seiten vom 5. Harry Potter vor mir und danach geht es etwas klassischer mit der Geisha weiter (den Film fand ich nämlich absolut klasse). Bitte mach weiterhin Bücherbeiträge :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für dein Feedback :) Bin mir bei den "neueren" Themen nie so ganz sicher wie sie so ankommen. Liest du Harry Potter zum ersten Mal oder erneut? Ich nehme mir immer mal vor, die Reihe nochmal durchzulesen (an die bücher kann ich mich leider kaum noch erinnern), aber irgendwie gibt es halt auch noch so viele andere Bücher, die gelesen werden "wollen" ;)
      Das mache ich gerne, voraussetzung ist aber logischerweise, dass ich neue Bücher gelesen habe, daher kann es bis zum nächsten Buchpost noch ein Weilchen dauern...

      Löschen
    2. Ich muss gestehen ich lese sie zum 1. Mal :D Ich war glaub ich 6 als der erste Film ins Kino kam und hab die dann alle im Kino gesehen. Ich hatte zwar zwischendurch den Drang bevor der 6. ins Kino kam diesen zu lesen, hab mir dann aber gesagt ich schaue erst alle Filme und lese dann alle Bücher, damit man quasi beides kompakt in einem hat, denn die Bücher und Filme unterscheiden sich ja SEHR(zumindest an dem 4.) ;)

      Löschen
    3. macht ja nix :)
      ich weiß nicht mehr wann das genau war, jedenfalls habe ich mit dem 1. buch angefangen bevor der film rauskam... war aber so um die zeit als ich grad lesen gelernt hatte, zumindest meint meine mutter das immer rückblickend.
      wiegesagt ich kann mich nicht mehr ganz so gut erinnern, das ist eben das dilemma bei verfilmungen. man muss irgendwo prioritäten setzen, dinge rauslassen usw. und wenn das buch mehr als 20 seiten hat wird es eben schwer dem gerecht zu werden.. aber dafür finde ich auch die filme gut gelungen!!!

      Löschen
  2. Ich liebe alle Bücher von Joy Fielding! <3 Es sind aber alle schon irgendwie thrillermässig. ;-)

    LG,
    Auryn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hm, findest du das bei das verhängnis auch?
      liebe grüße :)

      Löschen
  3. Ich hab von Joy Fielding Lauf, Jane, Lauf gelesen und fand es super.
    In diesem Genre, kann ich noch Sebastian Fitzek - Der Seelenbrecher empfehlen.
    Hab anschließend habe ich weitere Bücher von ihm gelesen aber keins kam an den Seelenbrecher heran.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Fitzek habe ich auch schon viel gehört. Danke für den Tip!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...