Mittwoch, 20. März 2013

Fastenzeit: (fast) Fazit

.. oder auch: What I Ate Wednesday. Ich bin die letzten Wochen leider viel zu selten dazu gekommen, mein Essen mit euch zu teilen.


Heute verbinde ich das dann gleich mal damit, ein kleines Resumé zu meinem Vorhaben zu "fasten" zu ziehen (auch wenn es bis Ostern noch ein Weilchen hin ist...)

Couscous ertränkt mit Soße ;)
Hier handelte es sich wahrscheinlich um Resteverwertung. Ein kleiner Rest Couscous war noch da, dazu gabs eine Tomatensoße mit Mais und gebratenen Champignons. Ich glaube ein paar Zwiebelstückchen und grüne Bohnen waren auch noch mit dabei..

Also generell hab ich mich ja nicht soooo streng an mein Vorhaben "vegan essen" gehalten. Denn wenn so offensichtlich auf der Packung keine Ei- oder Milchbestandteile stehen, heißt das ja noch lange nichts... So ging es mir beispielsweise mit einigen Fertigprodukten (Pizza-, Reibekuchenteig) oder auch Zartbitterschokolade bzw. -kuvertüre.

Quinoa-Pfanne mit Brokkoli, Möhre, Zwiebel & Aubergine
Außerdem gab es zu Anfang ein paar... nennen wir es Komplikationen :D mit meinen Eltern. So habe ich dann doch mal gekochten Wirsing mitgegessen (mit Milch in der Soße) oder auch einen Rest Salat mit Joghurtsoße. Wenn ich mir dann einen neuen Salat gemacht hätte und den Rest dafür entsorgen müsste... da drücke ich lieber mal beide Augen zu!

gebackene Kartoffelspalten mit Salat
Ein paar Tage hatte ich mit diesen Kartoffelspalten eine totale Obsession. "Mariniert" habe ich sie mit Olivenöl, Knoblauch, Kräutersalz, Pfeffer & Rosmarin. Ich glaube 3 Tage nacheinander konnte ich nicht widerstehen... dabei sind sie ja auch noch so schnell gemacht und wirklich RICHTIG lecker.

Ich habe auch erst darüber nachgedacht, meine Haarkapseln wegzulassen aufgrund der Gelatine. Aber ich denke um evtl. ein Ergebnis zu erzielen ist das schon wichtig, die regelmäßig einzunehmen (da bin ich bei NEM sowieso immer etwas schludrig -.-). Aber auch Medikamente enthalten ja teilweise Gelatine oder auch Lactose; das sei also außen vor gelassen!

Nudeln mit Gemüsepfanne und etwas Feldsalat
Na gut, von den Nudeln ist hier kaum mehr etwas zu erkennen ;)
Es ist aber wirklich unglaublich, wo sich überall Lactose finden lässt... Nur aus Interesse habe ich mal auf die Verpackung eines "Tomaten-Gewürzsalzes" geschaut... was zum Teufel hat der Milchzucker denn da zu suchen?? An sowas denkt man natürlich vorher nicht wirklich.

Salat mit Zuchini, Möhren & getr. Cranberries, dazu gebackene Champignons
Hier waren die Cranberries wirklich eine tolle Idee. Im Müsli o.ä. sind mir Rosinen zwar wirklcih 100x lieber (und sie sind nicht extra gezuckert!), aber in Salaten finde ich Cranberries ab und zu echt ganz nett. Sie sind auch nciht ganz so weich wie Rosinen. Ich schneide sie aber immer nochmal etwas klein, weil sie verhältnismäßig groß sind...

Pancakes mit Mango-Kokossoße
Zweite Obsession: Pancakes! Angelehnt an diese 2 Eier + 1 Banane Pancakes von blogilates habe ich mich an einer veganen Variante versucht. Ein Rezept für Pancakes gab es auf dem Blog ja schon, hierbei habe ich aber wirklich jedes Mal die Zutaten frei Schnauzu zusammengerührt. Immer dabei: 1 Banane, Vollkornmehl (Dinkel o. Weizen) und Backpulver sowie etwas Flüssigkeit (Wasser o. Sojamilch) und Stevia.  
Optional dann: gemahlene Leinsamen, Nüsse (gemahlen o. gehackt), Weizenkleie, Rosinen o. Cranberries, Kakaopulver, Zimt, oder oder oder...
Die Konsistenz wird immer ein bisschen anders und war anfangs etwas gewöhnlich, aber irgendwie habe ich gerade das mittlerweile lieben gelernt!! Obige Soße bestand übrigens einfach auch Mango, püriert mit etwas Kokosmilch und -flocken ♥

erster grüner Smoothie mit TK-Spinat
Wie ihr vilt. wisst, esse ich auch total gerne Laugengebäck. Als meine Mutter mal welches mitgebracht hatte, hab ich einfach ohne nachzudenken eine Brezel gegessen... Wollte mir später selbst nochmal eine kaufen, aber auch hier sollte Lactose enthalten sein (war glaube ich Aldi o. Lidl). Bei Kaufland waren sie dann so ganz oberflächlich gesehen wieder vegan, das ist also sehr verschieden. Bei "the vegetarian diaries" gab es übrigens zuletzt nochmal einen Post über Brot bzw. nonvegane Inhaltsstoffe im Brot...

Vollkornbrot mit Tomatenmark, gebratene Pilze und Möhren
Tomatenmark mochte ich übrigens auch ganz gerne, als Brotaufstrich sozusagen. So pur schmeckt es ganz ok, aber mit Paprika, Gurke und/oder Salat obenauf ist es ein Traum :)
Kommen wir nun zu einer mehr oder weniger kleinen Beichte... bis auf diese paar Dinge, die ja so nicht wirklich beabsichtig waren, habe ich dennoch "gesündigt", d.h. bewusst nonvegan gegessen. Da ich mit dem veganen Essen niemandem was beweisen will o.ä. habe ich auch kein Problem damit, das so zuzugeben, aber ein kleines bisschen ärgert es mich dann doch ;)

Knusperone Premium Müsli Frücht & Nüsse
Einmal geht es um dieses Müsli, welches sich innerhalb kürzester Zeit zu meinem Lieblingsmüsli entwickelt hat. Es enthält wirklich seeeeehr viele Trockenfrüchte (nicht zu vergessen die Nüsse & Kerne), daher vermische ich es oft noch mit mehr Haferflocken, aber es ist SO lecker... und es enthält Honig... Allerdings wirklich nur in minimalen Konzentrationen (letzte Zutat sind Cashewkerne, welche wiederum Honig enthalten/ damit irgendwie überzogen sind). Das war mir dann wirklich zuviel Erbsenzählerei, denn ich LIEBE das Müsli!!


Das zweite war der Einkauf meines Bruders vorgestern... "Sollen wir noch Chips kaufen?"... und damit kam er dann wieder :D Könnte daran liegen, dass Dm das nächste Geschäft an meiner Wohnung ist... Habe glaube ich eine von den Honigwaffeln gegessen (einfach weil ich Lust drauf hatte, erinnern mich immer an die Schulzeit ;) ) und nicht mal eine ganze Schokoreiswaffel. Dafür fand ich die Vollkorn Brezeln auch ziemlich lecker und wirklich besser als welche aus Weißmehl.

gemischter Salat (Salatherzen, Zwiebel, Tomate, Mais)
Achja und zuallererst habe ich auch mal irgendwann eine kleine Waffel mit Vollmilchschokolade gegessen... Was mich da geritten hat, weiß ich allerdings nicht mehr, denn eigentlich mag ich die Vollmilchvariante ja gar nicht so gerne... Wie auch immer, letztendlich war ich aber doch ein bisschen erstaunt weil ich dachte, dass mir das nicht passiert ;)

Vollkornspaghetti mit Gemüse-Tomatensoße
Angelehnt an dieses Rezept, welches mein Bruder vorgeschlagen hat, allerdings etwas anders gewürzt, mit Sojasahne, ohne Ajvar und zusätzlich Zwiebeln, Zucchini, Champignons sowie Knoblauch. Lecker :)

Körnerbrot mit Erdnussbutter und Kirschmarmelade
Habe mir auch nochmal eine andere Erdnussbutter zugelegt. Bzw. meistens benutze ich ja das Erdnussmus von Alnatura, welches komplett nur aus Erdnüssen besteht. Bei Lidl warne aber wieder amerikanische Wochen, welche ich nutzte, um nochmal die crunchy-Variante mitzunehmen. Nicht nur mag ich hier die Stückchen gerne, sondern auch das enthaltene Meersalz gibt dem ganzen irgendwie das besondere etwas... Bloß Öl und Zucker hätte man gut aus den Zutaten streichen können ;)

Müsli mit Apfel & Himbeeren
Ich habe sogar den Geburtstag meiner Oma unbeschadet überstanden. Ich musste mir so einiges anhören, aber ich bin bei meinem Tee geblieben (sie hatte da eine richtig leckere Sorte Pfirisch-irgendwas ♥). Hätte auch selbst etwas gebacken, kam aber an dem Tag grade von der Uni bzw. vom Bahnhof direkt zur ihr...
Der Geburstag meines Stiefvaters steht mir auch noch bevor; zu meinem Glück wird es aber Brunch geben und deshalb nicht so ein großes Problem sein. Meine Mutter hat schon Obstsalat eingeplant ♥ Allerdings wünscht er sich von mir dass ich einen Käsekuchen backe, den werde ich dann wohl nicht probieren können.

Süßkartoffelspalten mit Gemüse-Kichererbsen-Pfanne
Die Süßkartoffeln habe ich genauso wie die Kartoffelspalten oben zubereitet. Dazu habe ich verschiedene Soßen probiert :D Passt irgendwie zu allem!

Essen gehen war bisher übrigens auch kein Problem. Meine chinesische Nudelpfanne hatte ich letztes Mal schon gezeigt, dann habe ich einmal Salat gegessen und einmal den Käse von der Pizza abbestellt. Letzteres war leider schon etwas komisch, auch wnen ich dafür Paprika dazubekam ;)

Salat mit gebratenen Champignons & selbstgemachten Croutons
Diesen Salat von gestern fand ich auch richtig super. Außer Blattsalat waren da noch Zwiebeln & Möhren dabei, die Croutons waren gemischt (Vollkornbrot & -Toast) und die Avokadostückchen obendrüber haben auch super gepasst! Dazu gabs einfach Salzkartoffeln.

Achja, die letzten Tage war ich dann sogar gleich 2 mal bei McDonalds essen (davor im September!)... Einmal mehr notgedrungen weil wir uns setzten wollten und einmal nach dem klasse Konzert gestern Abend :) Habe beide Male einen Gartensalat & Pommes gegessen. Klar, Abwechslung ist was anderes, aber es ist jedenfalls machbar.

Smoothie mit Himbeeren & Banane
Nachdem ich meinen Mixer fast in Brand gesetzt hätte (naja ok so schlimm war es auch nicht, aber ich dachte erst das Kabel wäre "durchgebrannt", wenn man das so sagen kann...), habe ich mir heute morgen dann doch das Gegenteil bewiesen. Klappt einwandfrei und schmeckt lecker wie immer :) Zu dem Obst kamen Wasser und Sojamilch ca. im Verhältnis 1:1


Achja und Mamba habe ich mir gegönnt; im Gegensatz zu Maoam ist hier nämlich keine Gelatine enthalten :) Hatte auch erst damit gerechnet, gelatinefreie Gummibärchen kaufen zu können, aber alles was ich so entdeckt habe (Katjes veggie usw.) enthält tw. irgendwas joghurtiges und alles Bienenwachs. Falls ihr was anderes kennt, sagt Bescheid (ich weiß, dass es online alles erhältlich ist, aber das meine ich nicht).

Der Post war wahrscheinlich sogar noch länger als beim letzten Mal (sorry), aber in 3-4 Wochen sammelt sich einfach so einiges an. Vielleicht schaffe ich es ja nochmal, öfter teilzunehmen...
Falls ihr auch fastet: Wie läuft es bei euch so? Gesündigt ja oder nein und: ist das denn sooo schlimm? Ich wünsch euch noch eine tolle Woche (ihr habt hoffentlich nicht so ein Sauwetter....)!!

Kommentare:

  1. Da sind echt nen paar leckere Sachen dabei! Kartoffelspalten mag ich auch total gerne, richtig gut schmecken die mit Schafskäsecreme.

    AntwortenLöschen
  2. Meine Vegan-For-Fit Fastenzeitchallenge läuft leider auch nicht ganz so wie geplant! Ich habe zum Beispiel vegane Dominosteine noch bei meinen Eltern entdeckt und die ganze Packung mitlerweile aufgegessen! Irgendwas habe ich auch vor kurzem etwas gegessen, was gar nicht vegan war - wie sich später erst herausstellte! Naja, so etwas passiert wohl mal.... Übrigens, "Nimm 2 - Soft" sind auch vegan (davon habe ich auch schon einige genascht;)
    Wo ist bloß mein Durchhaltevermögen geblieben!? :) Ich sollte meinen Eltern sagen, sie sollen keine veganen Süßigkeiten mehr kaufen:D

    Das mit den Honig in Müsli ist mir auch schon aufgefallen. Ich liebe zum Beispiel die Bran-Flakes von LIDL, doch die enthalten leider auch Honig:( Muss mir wohl eine andere Marke suchen.

    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie tröstlich zu hören, dass es auch anderen so geht ;)
      So eine Packung Dominosteine überlebt bei mir aber auch nicht lange; Nimm 2 Soft hört sich super an, danke für den Tip!!
      Da habe ich das "Glück" (wollen wir es in dem fall mal so nennen), dass meine eltern da absolut nicht drauf achten und ich quasi selbst meinen kram kaufen muss und das ist irgendwie mehr "überwindung" als es zu essen wenn es schon da ist..
      Viele von diesen Knuspermüslis enthalten ja auch Honig, da lasse ich die Finger von. Aber als letzte Zutat der letzten Zutat war mir das einfach zuviel des Guten, besonders weil das Müsli SO toll schmeckt :)
      lg

      Löschen
  3. Huhu!

    danke für deinen Kommentar auf meinem Blog und deinen Hinweis, das die Veggiefanten nicht vegan sind.Für mich ist das alles noch total neu und ich muss mich erst mal in alles reinlesen, und reinfinden *schiefgrins*
    Bin ja erst seit 3 Wochen wieder Vegetarier und setze mich mit dem Thema vegan auseinander. Für mich steht aber eigentlich schon fest, das ich mich vegan ernähren möchte, nur geht das nicht so leicht, von heut auf morgen, finde ich...
    Aber ich krieg das schon hin *g*

    Liebe Grüße
    jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,
      das hat auch überrascht, dass alles wofür mit "veggie" geworben wird (ich liiiebe die katzenpfötchen von katjes!) dann leider doch "nur" vegetarisch sind..
      Dass das alles Zeit braucht, ist mir durchaus bewusst. Ich habe es mir anfangs sogar leichter vorgestellt -.-
      Wünsche dir weiterhin alles Gute :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...