Samstag, 16. März 2013

Getestet: Sojakrams ;)

Neben den "gewöhnlichen" Sojaprodukten habe ich in den letzten Wochen auch mal was Neues ausprobiert.

Bisher hatte ich Sojajoghurt mit Geschmack immer einigermaßen ignoriert, aber dann habe ich mich dochmal an den alpro Kirschjoghurt gewagt.


Kaufgrund: Als ich die Joghurts (?) von alpro zufällig im Angebot entdeckt habe, habe ich einfach mal zur Natur-Variante diesen zweiten Becher mitgenommen. War ein ziemlicher Spontankauf; es hat mich einfach interessiert, ob man hier noch einen Unterschied herausschmeckt
                                      Zutaten:

weitere Infos: Ich habe den 500ml Becher bei Rewe für 1,49€ erstanden. Für gewöhnlich kostet der glaube ich um die 1,80€.

Wahrscheinlich war es der zugesetzte Zucker, der mich eine zeitlang von den Fruchtvarianten abgehalten hat. Ansonsten die übliche lange Liste an seltsam klingenden Zutaten; da kann sich jeder eine eigene Meinung zu bilden ;)
 
                 
                        Nährwerte:
Der erste Eindruck: Ich muss sagen, dass ich beim ersten Löffel irgendwie wieder komplett vergessen hatte, dass ich hier ja einen Sojajogurt gekauft hatte und darauf achten wollte, wie er so schmeckt... Jedenfalls hatte ich sehr lange keinen Fruchtjoghurt mehr gegessen, die Sorte Kirsch war immer meine liebste und hab gleich munter drauflosgelöffelt :D Lecker! Als mir dann doch der Einfall kam, dass hier ja was anders ist, war ich echt erstaunt, dass ich das so direkt nicht gemerkt habe.

Beim gaaaanz genauen "hinschmecken" habe ich mir dann evtl. einen leicht sojatypischen Nachgeschmack eingebildet, aber das grenzte schon eher daran, dass ich speziell nach irgendetwas zu meckern gesucht habe ;)

Fazit: Wiegesagt ich habe jetzt nicht direkt Kuhmilch- & Sojavariante verglichen, aber für mich gab es hier geschmacklich kaum einen bis keinen Unterschied. Ich mochte den Joghurt super gerne und habe lediglich den Zuckergehalt zu bemängeln. Für mich werden solche fruchtigen Sorten daher eher die Ausnahme bleiben; ich mische einfach frische Früchte selbst mit Joghurt ;) Ansonsten kann ich diese Sorte aber wirklich empfehlen!!

Weiter geht es mit sogenannten bio "Veggie-Würstchen":


Kaufgrund: Eigentlich war ich bei Aldi um Natur-Tofu zu kaufen, allerdings ist der in letzter Zeit ständig ausverkauft. Da habe ich dann mal diese Würsten aus Soja und Weizen mitgenommen

weitere Infos: Die Würstchen habe ich bei Aldi (Süd) für 1,79€ gekauft. Wie ihr sehen könnt sind insgesamt 7 Würsten  (175g ) enthalten. Vielleicht nochmal extra zu erwähnen: das Produkt ist vegan, jedoch nicht glutenfrei!

Zutaten:

nochmal vergrößert ;)
Es hat mich ein bisschen erstaunt, dass sie nicht größtenteils aus Tofu bestehen; da war ich gleich umso mehr gespannt, weil ich noch nie Seitan o.ä. probiert habe.

Nährwerte:


An dieser Stelle war ich sehr positiv überrascht, denn mit so einem hohen Eiweißgehalt habe ich nicht gerechnet. Zudem emfinde ich den Anteil an ungesättigten Fettsäuren auch definitiv als Pluspunkt!!


Als ich die Würstchen aus der Verpackung nahm war ich wirklich relativ skeptisch, ob das denn schmecken könnte; sie sehen ja schon ziemlich nichtssagend aus. Aber ich probiere ja immer erstmal bevor da irgendwie werte und so habe ich zuallererst eine Hälfte abgeschnitten und "roh" probiert. So schlecht fand ich es dann nicht, die Konsistenz ist eben einfach ungewöhnlich > weicher als gewöhnlicher Tofu, wie ich finde. Als Würstchen übrigens auch, was sicherlich auch stark daran liegt, dass es hier ja keine Hülle gibt.
Ich habe die Würstchen übrigens einfach in etwas Öl in der Pfanne gebraten. Es gab kein besonderes Gericht, sie haben sogar eher nicht so richtig dazu gepasst, aber ich war eben neugierig ;) Was ich aber schonmal gut finde, ist die "Zubereitungsanleitung" auf der Packung, so weiß man schonmal, dass man die Würstchen auch ohne Probleme auf den Grill werfen kann.


Zugegebenermaßen ist das Bild nicht das schönste. Im Original waren sie auch noch etwas "glänzender", da ich aber etwas viel Öl erwischt hatte, hab ich sie leicht abgetupft.

Meine Meinung: Wie auch im rohen Zustand ist die Konsistenz hier erstmal das Auffälligste, denn sie ist einfach anders als man es vilt. von einem Produkt, welches als Würstchen betitelt wird, erwarten würde. Ich muss aber sagen, dass mich das jetzt nicht sehr stört. Geschmacklich sind die Würsten dann doch ganz gut, leicht würzig und wie ich finde ziemlich lecker. An irgendetwas hat mich der Geschmack auch erinnert, ich bin mir da aber immer noch nicht sicher... Kann sein, dass es Markklößchen sind, da ich die aber wirklich ziiiemlich lange nicht gegessen hab, kann ich mich da auch gut irren. Lasst euch da bloß jetzt nicht zu sehr von beeinflussen.

Fazit: Ich werde die Würstchen jedenfalls nachkaufen; eine Art Currywurst würde ich sehr gerne mal zubereiten und gerade für die Grillsaison im Sommer finde ich sie auch gut geeignet (praktisch habe ich das aber noch nicht getestet!). Gerade auch den Tip auf der Packung mit den Spießen finde ich super. Rundum bin ich also recht zufrieden. Wenn ihr mal Lust habt, pflanzliche Würstchen auszuprobieren, greift zu ;) Verglichen mit anderen Alternativen finde ich auch den Preis ziemlich gut!

Melanie hat übrigens vor ein paar Tagen vegane Schitzel vorgestellt.
Welche Produkte in die Richtung sind euch bekannt? Oder sagt ihr von vornherein, dass das ja gar nicht schmecken kann und seht diese Produktsparte skeptisch?

Kommentare:

  1. Der Jogurt ist super süß, aber schmeckt wie ganz normaler ne? Nur leicht teuer halt im Gegensatz zum Rest.

    Veggi-Fertigprodukte sind immer schwierig, entweder top oder flopp.

    AntwortenLöschen
  2. der naturyofu hat dafür sirup, das ist letztlich auch nix anderes als zucker. ich mag ja am liebsten immer noch vanille. auf platz 2 liegt bei mir waldfrucht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das schon, aber insgesamt ist der Zuckergehalt eben schon etwas niedriger. Dann werd ich Vanille wohl auch mal testen :)

      Löschen
  3. Bei uns kosten die alpro soya Joghurts 2,50!!! Und in Kirchen gibts die auch ned. :((

    AntwortenLöschen
  4. Also ich finde die meisten sojaprodukte etc. eigentlich ganz lecker. Von Alpro sowieeso alles. Die Desserts lieeebe ich. Und von den Aldi Fleisch-Alternativen mag ich eigentlich auch alles. Bin zwar kein Vegetarier, habe aber aus Interesse einfach mal alles mögliche probiert. Besonders die vegetarischen Wiener von Aldi find ich lecker :).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wiener :-O? Oder meinst du auch die würstchen aus dem Post? Ansonsten hab ich da noch keine entdeckt.
      schokopudding möchte ich auch unbedingt mal ausprobieren, egal ob alpro oder irgendeine eigenmarke..

      Löschen
  5. supi, dass sie dir so gut geschmeckt haben! :) ist bei diesen ganzen imitaten ja echt mal so mal so. ;) aber die nährwerte der würstchen sind wirklich ganz gut! manche strotzen ja nur so vor fett und zugesetzten zucker. aber zum grillen sind die sicher richtig gut! da meine letzte sojaerfahrung so lange her ist kann ich dir aber leider nicht mehr sagen, was ich damals so gut fand... einen richtigen reinfall hatte ich zum glück nicht, von daher kann ich dich auch nicht "warnen".. :D
    hab mich nun gestern nach weiteren rumgehopse für die reebocks entschieden. :) irgendwie ist das bauchgefühl in kombi (ich hatte sie im laden einmal kurz an und sie haben sofort perfekt gepasst) mit "gutem reinschlupfen" (das war bei den nikes leider ganz miserabel, die komische lasche hatte so gedrückt...) entscheidend gewesen.
    also mein kollege findet die loox schon mal gut! ich werd sie mir gleich mal in ruhe anschauen. ;)
    zum glück laufen dir aber zeitschriften nicht weg... immer mal mitnehmen wo man evtl. warten müsste. :)
    dir noch einen schööönen sonntag!
    liebste grüßle!

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag das Aldi-Veggie-Sortiment eigentlich echt ganz gern. Auch vom Preis her: Top! Als das neu war, gab es auch noch Wiener und ich muss sagen: Das waren bisher die Besten, die ich probiert habe, vor allem was die Konsistenz betrifft. Leider habe ich die schon seit einiger Zeit nicht mehr gesehen. Ansonsten greife ich da am häufigsten zu den Schnitzeln. Auch der Aufschnitt ist gut, und mein Freund mag die Burger besonders gern :)
    Liebe Grüße,
    Ramona

    AntwortenLöschen
  7. Hey, ist ja lustig, ich habe beide Sachen auch vor kurzem getestet und auf meinem Blog vorgestellt...
    Vom Joghurt, den ich in meiner Lieblings-Sorte Heidelbeer probiert habe, bin ich restlos begeistert...

    Die Würtchen wollte ich demnächst auch noch als Currywurst zubereitet probieren...

    Grüßle
    Jessi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...