Samstag, 23. März 2013

Meine Lippenpflege

Für mich ist Lippenpflege nicht nur ein wichtiges sondern auch ein leidiges Thema... Wenn ihr auch Probleme mit trockenen Lippen habt (besonders bei diesen immer noch ziemlic fiesen Temperaturen), kann ich euch ja vilt. das ein oder andere Produkt empfehlen.

Ich war früher ein totaler Junkie was diese ganzen fruchtigen Lippenpflegestifte anging... Aber wie so manch anderer habe auch ich irgendwann gemerkt, dass die zwar ganz nett riechen und evtl. noch leicht Farbe abgeben oder glänzen, aber als eigentliche Pflege (für mich) nicht wirklich geeignet sind.

Wenn ihr mit Labello und Co. gut zurecht kommt, ist das super; bei mir funktioniert das leider nicht... Irgendwann habe ich dann wie zB. auch bei Haarpflege vermehrt Naturkosmetikprodukte ausprobiert. Und diese haben mich von der Pflege wirklich sehr angesprochen.


Die Lacura NK Lippenpflege (hier: Mandelblüte & Jojobawachs) gibt es hin und wieder angebotsweise bei Aldi (Süd) zu kaufen; im Doppelpack. Das ist immer etwas, was mich ein wenig "abschreckt", wenn ich ein Produkt noch nicht kenne... Ich bin dennoch froh, es hierbei gewagt zu haben.
Der Pflegestift fühlt sich nicht so glitschig auf den Lippen an, sondern ist eher etwas fester. Er zieht auch nicht so mir-nichts-dir-nichts ein, aber das ist bei mir eigentlich ein Pluspunkt, denn man hat nicht ständig das Gefühl, weitere Pflege auftragen zu müssen. Als Grundierung für Lippenstift sollte man ihn daher aber ein Weilchen früher und/oder nur recht dünn auftragen.
Meine Kritikpunkte sind die Farbe und der Geruch. Mit letzterem habe ich nicht sooo ein riesiges Problem, aber angenehm ist was anderes. Der bronzefarbene Schimmer stört mich aber mittlerweile schon. Manchmal ist das vilt. auch gewünscht, aber so auf die Dauer finde ich doch eine farblose Lippenpflege besser.
Man weiß auch irgendwie nie so richtig, wann er nochmal erhältlich ist und ob überhaupt bzw. ob dann nicht etwas am Produkt verändert wurde. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich ihn aber schonmal nachgekauft und somit mittlerweile schon fast 4 dieser Stifte aufgebraucht. Nachkaufen werde ich diese Pflege nur nicht, da ich eine ähnliche Alternative gefunden habe (s.unten). Empfehlenswert finde ich den Stift dennoch, gerade wenn leichte Farbe/ Schimmer erwünscht ist!


Hier seht ihr die Kamillen Lippenpflege von Alterra (Rossmann Eigenmarke). Diese ist farblos, verleiht den Lippen aber einen recht intensiven Glanz.
Überraschenderweise erinnert sie mich von der Konsistenz her doch eher an konventionelle Kosmetik. Der Stift ist sehr rutschig auf den Lippen und ich habe doch häufiger den Drang, nochmal eine Portion nachzulegen ;) Auch hier ist der Geruch nicht mein Liebster, allerdings etwas neutraler als bei dem Stift von Lacura; mit der Zeit nimmt man ihn kaum noch wahr.
Obwohl ich hier schon einen Effekt spüre, empfinde ich die Pflege eher als leicht, was mir nicht ganz ausreicht... Bei nicht allzu trockenen Lippen könnte das genau das Richtige sein; für mich kein Nachkaufprodukt!


Mein momentaner Favorit ist der Vanilleblüte Mandarine Lippenbalsam von Alverde (Dm Eigenmarke). Die Konsistenz ist ähnlich bei Lacura etwas fester, die Pflege ziemlich reichhaltig, der Stift aber auf den Lippen farblos. Ich dachte erst, es handele sich hierbei um eine limitierte Edition, dem ist aber anscheinend nicht so... Aber auch hier habe ich den Duft zu kritisieren, denn ich finde die Beschreibung nicht so zutreffend.
Ich war mir anfangs nicht sicher, an was genau er mich erinnert, es ist aber definitiv eine andere Lippenpflege, welche ich früher mal benutzt habe und zwar der Lipsmacker Fanta. Ich weiß gar nicht, ob es den noch zu kaufen gibt, aber schon da fand ich den Duft nach einiger Zeit eher unangenehm.


Solche süßen fruchtigen Düfte (er schmeckt sogar leicht süß...) hält man einfach nicht über einen längeren Zeitraum aus ;) Es würde mcih total interessieren, ob denn die Calendula Lippenpflege von alverde eine ähnliche Konsistenz und dafür einen neutraleren Geruch hat - das wäre dann wohl meine Wunschvorstellung... hat jemand Erfahrungen damit?

Gerade im Naturkosmetik-Bereich möchte ich aber auch gerne noch andere Marken wie lavera oder terra naturi testen. Besonders auch der weleda everon Pflegestift ist ja ziemlich beliebt...


Der Vollständigkeit halber zeige ich euch noch diesen Stift von "soventol", welchen meine Mutter mal in der Apotheke geschenk bekommen und mir dann angedreht hat.... Wie man vilt. sieht, habe ich den aber lediglich 1-2x im Sommer benutzt und das wohl nur aufgrund des Lichtschutzfaktors. Ehrlich gesagt achte ich da aber gar nicht drauf, da ich im Bereich der Lippen damit noch nie Probleme hatte. Wie ist das bei euch? 


Dass ich "nur" 3 bzw. 4 solcher Pflegestifte besitze, ist für mich auch schon ein wirklicher Fortschritt :D Wie groß ist eure Sammlung?

Hin und wieder gerate ich auch mal wieder in die Versuchung einen Balsam von Balea, Labello, Bebe, H&M oder was auch immer zu probieren. Ich muss mir dann immer wieder in den Kopf rufen, welche schlechten Erfahrungen ich damit gemacht habe... Meine Lippen sind schon wirklich gerne mal spröde und fransen leicht aus, mittlerweile bin ich wahrscheinlich zur Vernunft gekommen ;) Ich benutze ja auch immer gerne mal Lippenstift und dafür sind gepflegte Lippen meiner Meinung nach Vorraussetzung.
Geht es euch mit konventioneller Kosmetik anders? Was sind eure Favoriten im Bereich Lippenpflege? Gibt es jemanden mit völlig unproblematischen Lippen?

1 Kommentar:

  1. Ich habe auch vor allem im Winter starke Probleme mit trockenen Lippen, vielleicht sollte ich mir die Lacura Lippenpflege auch mal ansehen :)

    Danke für deinen lieben Kommentar :) zu der altered Creme gab es einen kleinen Lidschatten gratis, ich habe ein mattes Lila. Es gibt wohl auch ein Braun, welches ich lieber gehabt hätte, aber es gab nur noch Lila ;)

    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...