Samstag, 25. Mai 2013

Getestet: Alnatura Tofu

Obwohl ich meinen liebsten Tofu schon gefunden habe (Edeka Räuchertofu, seltsamerweise noch ohne zugehörigen Blogpost..), probiere ich doch gerne mal neue Sorten aus.

Besonders die verschiedenen Geschmacksrichtungen der Marke "alnatura" finde ich total interessant. Am meisten gereizt hat mich die Sorte "Mandel-Nuss"


Kaufgrund: Hier hatte ich vor allem die Hoffnung, dass sich damit auch irgendwelche süßen Gerichte kreiren lassen. Außerdem ist der Tofu bei Dm erhältlich; da ich lange Zeit gar keinen alnatura in der Nähe hatte, war diese Sorte lange Zeit auch die einzige außergewöhnlichere, die ich kannte.

Weitere Infos: Wie gesagt ist der Tofu bei dm oder eben auch direkt bei alnatura erhältlich. 200g kosten hier so 1,50 - 2,- € (wird nachgetragen).

Zutaten & Nährwerte


Ich dachte mir schon im Geschäft mit Blick auf Inhaltsstoffe, dass das mit den süßen Gerichten wohl doch eher nichts wird ;) Schade! Die Nährwerte finde ich hingegen super, besonders der Ballaststoffgehalt überrascht mich.

Meine Meinung:
Irgendwie konnte ich mir zuvor gar keine Vorstellung von dem Geschmack machen; also ging ich schon mal ziemlich neutral an den Geschmackstest heran. Wie man vilt. anhand der Zutaten schon erahnen kann, war die Masse leicht "crunchy"; was erstmal sehr ungewohnt ist, da Tofu ja eigentlich eine einigermaßen weich Konsistenz hat. Geschmacklich fiel der Test aber irgendwie ein bisschen mau aus. Wie gesagt habe ich nichts spezielles erwartet, aber von den Zutaten schmeckt man meiner Meinung nach kaum etwas. Ich finde, es geht leicht in die Richtung des alnatura Räuchertofu, ansonsten relativ undefinierbar..
Hauptsächlich habe ich daraus dieses Gericht (ganz unten) gezaubert. Mochte ich in dieser Kombination wirklich gerne, aber eine besondere Mandel-Nuss-Note o.ä. war hier schon gar nicht mehr zu erkennen. Habe gerade erst die Aufschrift genau gelesen ("Schmeckt auch in milchiger [...] Kokosnussmilchsoße.."), wenn das mal kein Zufall ist ;)

Fazit: Der Tofu schmeckt mir ganz gut, aber leider nicht besonders besser/schlechter als die Natur- oder Räuchervariante. Die kleinen Stückchen im "Teig" sind zwar ungewohnt, aber auch irgendwie mal was anderes; daher ist es vilt. einen Test wert. Für süße Gerichte leider nicht so wirklich brauchbar und auch ansonsten eher... naja in meinen Augen nicht wirklich nötig. Da greife ich doch lieber zur günstigeren Variante ohne spezielle Geschmacksnote.


Weiterhin habe ich dann noch den Bärlauch Tofu ausprobiert.

Kaufgrund: Nach dem obigen Test war ich einfach gespannt, wie sich die anderen Sorten so machen. Nachdem ich da eine ziemlich große Auswahl bei alnatura entdeckt hatte war ich sowieso Feuer & Flamme (aaalso, es dürfte noch diverse Produkttests folgen ;) )

Weitere Infos: Diese Variante gibt es leider nicht bei dm zu kaufen, ich habe sie im alnatura gekauft (gibt es die Produkte sonst noch irgendwo??). Es sind dieses Mal 250g enthalten, den Preis werde ich ebenfalls nachtragen (unter 2€). Was man vilt. noch erwähnen könnte (s. Packung): diese Sorte findet man im Unterschied zu denen bei dm im Kühlregal. Also sollte sie auch kühl gelagert werden; die Haltbarkeit ist ebenfalls etwas kürzer (dennoch relativ hoch wie ich finde!!)

Zutaten & Nährwerte


Wie man lesen kann, ist hier der Bärlauch wirklich nur in ziemlich geringen Mengen drin. Ich bin aber eigentlich nicht der Typ, der sich dann darüber aufregt, dass es doch Konsumentenbetrug sei, wenn hier hauptsächlich Knoblauch drin ist... Aber ich hätte das Produkt genauso als "Knoblauch Tofu" geholt, nur vilt. hört sich Bärlauch einfach besser an (?? was meint ihr?). Ich muss aber auch sagen, dass ich die Geschmäcker wahrscheinlich sowieso nur sehr schlecht bis gar nicht unterscheiden kann.
Es sind insgesamt auch viel weniger Zutaten als beim Mandel-Nuss-Tofu, auf den ersten Blick macht das auf mich immer einen etwas besseren Eindruck! Die Nährwertangaben finde ich auch hier toll, da ist Tofu echt quasi unschlagbar :)

Meine Meinung: Zu allererst ist mir die Konsistenz aufgefallen - weder positiv noch negativ, aber: bereits im Laden fand ich den Tofublock unerwartet weich; jedenfalls im Vergleich zu den Sorten, die ich zuvor getestet hatte. 
Das erste Stückchen, das ich probiert habe schmeckte mir zwar ganz gut, war aber auch reeeelativ geschmacksneutral. Das hatte ich so nicht erwartet; ich dachte den Knoblauch schmeckt man sicher stärker heraus. 


Hier seht ihr zwei Gerichte, welche ich damit zubereitet habe. Sie sind relativ spontan entstanden, da ich mir vor dem Kauf keine wirklichen Gedanken darüber gemacht hatte, was ich denn damit anstellen sollte :D
Der Geschmackstest verlief ähnlich der anderen Sorte... Lecker, aber einfach nicht sehr intensiv/ besonders. Genauer lässt es sich leider nicht beschreiben, leicht würzig/ scharf; aber vergleichsweise mild bis neutral.

Fazit: Das einzige Besondere an diesem Tofu ist leider die Konsistenz, ansonsten ist er relativ unspektakulär. Falls ihr kein Knoblauch-Junkie wie ich seid, braucht ihr euch also hier auch keine Sorgen zu machen, dass ihr von dem Geruch/ Geschmack umkippt. Im Nachhinein denke ich mir, dass man aufgrund der Konsistenz evtl. einen Tomaten-Mozzarella-Tofu Salat daraus zaubern könnte.. Habe ich aber nicht probiert; vielleicht gibt es da noch einen weiteren Test ;)

Insgesamt liest man hier wahrscheinlich nicht die größte Begeisterung. Dennoch möchte ich definitiv weitere Tofusorten testen; einfach aus Neugier, denn schmecken tun sie mir bisher alle! Sehr positiv finde ich übrigens die "Tipps" bzw. Zubereitungsempfehlungen auf den Packungen; diese sind wie man lesen kann, nicht einfach komplett gleich, sondern ziemlich individuell! Zum Teil sind sie auch wirklich besonders; auf die Idee, den Tofu als Suppeneinlage zu benutzen wäre ich beispielsweise gar nicht gekommen!!!

Kennt ihr andere Tofusorten, bei denen sich ein Test lohnt? Was sind eure Erfahrungen mit denen von Alnatura?

Kommentare:

  1. Ich steh auch total auf den Räuchertofu von Edeka :D
    Von Alnatura hab ich nur den mit Mandel-Nuss (und den Räuchertofu, den find ich aber nicht so toll) probiert, da man ihn auch im dm kriegen kann. Ich mag ihn auch echt gern.

    Kennst du die Tofusorten von Taifun? Da gibt es zum Beispiel Curry-Mango oder Olive-Basilikum, die sind auch echt göttlich.
    Die Marke Lord of Tofu macht auch gute Sachen, die ess ich öfter, weil ich dafür keine 40 km fahren muss. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab mcih bisher noch nicht bei so vielen Marken umgesehen, einfach weil alnatura so ziemlich die günstigste ist ;) aber danke für den tipp!!

      Löschen
  2. Ich wollte dir auch gerade "Curry-Mango"-Tofu von Taifun empfehlen! Der ist soooo lecker! Und von Alnatura gibt es auch noch so Paprika-Tofu, welches ich auch gern esse!

    Ein schönes Wochenende noch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Curry mag ich mittlerweile irgendwie nicht mehr so gerne, schmeckt man den sehr raus :D? Die Sorte Paprika muss ich auch unbedingt noch probieren (und Erdnuss, Basilikum,... also quasi alle!) WÜnsche ich dir ebenfalls :)

      Löschen
    2. Also ich finde durch die Mango bekommt das Mango-Curry-Tofu einen richtig interessanten und leckeren Geschmack. Solltest du wirklich mal ausprobieren;)

      Löschen
  3. Danke für diese Tofu Tests, ich selber weiß immer nicht welchen ich nehmen soll... habe bisher immer den Natur Tofu gekauft. Werde jetzt aber doch einmal einen andren Ausprobieren :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...