Montag, 27. Mai 2013

[Vergleich] Ebelin Puderpinsel

Meinen neuen Puderpinsel hatte ich euch vor einigen Wochen schonmal hier gezeigt. Heute folgt der Vergleich der beiden ebelin Pinsel.

Konkret soll es also um den ebelin professional Puderpinsel gehen und darum, wie er sich so im Vergleich zu seinem unprofessionellen Kollegen macht ;) In manchen Dm's gibt es ja mittlerweile die Möglichkeit, die Pinsel zu"testen"; jedenfalls mal die Haare anzutasten & zu "befühlen". Falls ihr das mal gemacht habt, ist euch bestimmt schon ein ziemlicher Unterschied aufgefallen

oben: professional
Grundsätzlich denkt man sich wahrscheinlich erst mal, dass sich beide sehr ähneln dürften, da sie sich preislich nur um 1-2€ unterscheiden...

Den Pinsel mit den schwarzen Haaren besitze ich jetzt schon mehrere Jahre; ich unterstelle jetzt einfach mal, dass dieser seitdem nicht überarbeitet wurde, was aber durchaus sein könnte!
Richtig zufrieden war ich mit dieser Version leider von Anfang an nicht...  Bei mir hat er eine Menge Haare verloren und das tut er immer noch -.- Besonders nervig sind solche milimeterlangen "Minihäärchen" welche man ständig im Gesicht hängen hat und oftmals erst spät bemerkt (und die lassen sich wahnsinnig schwer entfernen...).


Das Problem ließ sich auch nicht durch häufiges Waschen beheben; hier kommen wir gleich zum nächsten Kritikpunkt: er verliert immer noch Farbe beim Waschen. Hinterher fühlt er sich kurzfristig wirklich angenehm auf der Haut an, leider ist er nach wenigen 1-2 Anwendungen wieder relativ hart/ kratzig. Ich schludere ja wirklich etwas mit dem Pinsel waschen, aber dieser hier bräuchte quasi eine Permanentwäsche... Es gibt da sicherlich schlimmere Kandidaten und ich bin da auch nicht so pingelig ;) Daher habe ich ihn jetzt wirklich eine ganze Weile benutzt, empfehlen kann ich ihn aber leider nicht!!! 


Wie man auf den Bilder auch ganz gut sehen kann, sieht er schon sehr mitgenommen, vielmehr struppig aus... Natürlich war das nicht von Anfang an so, aber so wirklich gut gehalten hat er sich nicht :(

Die professional Version durfte für 4,95€ bei mir einziehen (ich schätze der andere liegt bei 3-4€). Ich habe schon eine ganze Weile damit geliebäugelt, nachdem ich mal probegefühlt hatte :D Die Haare machen hier einen viel weicheren Eindruck und tatsächlich ist der Pinsel unheimlich flauschig!
Ich finde auch, dass er allein vom Design der Haare etwas mehr hermacht ;) Jedenfalls sind die Spitzen der Pinselhaare so weich, wie zB. auch bei alverde & essence LE Pinseln (falls das jemandem was sagt, kann es schlecht beschreiben...).



Mein Test fiel ja jetzt definitiv nicht so ausführlich aus wie bei obigem Pinsel, aber ich denke nach 1-2 Monaten kann man das doch schon ganz gut beurteilen. Er nimmt das Puder sehr gut auf und gibt es gleichmäßig ab. Irgendwie sieht man hiermit nie so kalkig aus, egal ob man mal mehr oder weniger Puder erwischt hat, sondern einfach schon mattiert. Ich denke, das hängt mit dieser Haarstruktur zusammen. Man hat das Gefühl nur eine dünne Puderschicht zu tragen, das Finish gefällt mir richtig gut!!!
Einziges Manko: Meiner Meinung nach sind die Haare etwas lang bzw. der Widerstand könnte etwas höher sein... Auf den Bildern sieht er teilweise etwas größer aus, eigentlich sind die Haare aber wirklich nur länger, vom Durchmesser nimmt sich das nichts! 


Er fächert teilweise beim Verteilen auf der Haut sehr groß/weit auf. Leider riecht er auch leicht synthetisch, aber das ist schon besser geworden und dürfte sich mit mehrmaligem Waschen geben. Gehaart hat der Pinsel bisher kaum bis gar nicht.

Fazit: Für mich gewinnt der professional Pinsel mit großen Vorsprung. Perfekt finde ich ihn leider nicht, aber der "normale" war für mich eher ein Flop. Wiegesagt kann es natürlich sein, dass der Pinsel mittlerweile verbessert wurde, aber bei dem geringen Preisunterschied würde ich immer wieder in den professional Pinsel investieren. Bei Interesse könnt ihr ja mal bei Dm vorbeischauen und gegebenenfalls "testen" ;)

Kennt ihr andere empfehlenswerte Drogeriepinsel? Was haltet ihr von den ebelin "beautytools" (speziell von den kürzlich erschienenen Neuheiten)?

Kommentare:

  1. Gut das du sagst, dass der schwarze bei dir auch immer noch Farbe verliert. Ich war immer jede Woche beim Waschen überrascht, wie viel "Dreck" ich im Gesicht hätte. Aber wenn der Pinsel die Farbe verliert, bin ich beruhigt..

    Das Peeling von alverde benutze ich zuerst als Maske, und erst beim Abwaschen massiere ich es nochmal durch (wenn man das so sagen kann hihi).
    Man kann es aber bestimmt auch anders machen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm na gut wäre auch eine Möglichkeit, ist aber bei mir nur bei diesem Pinsel so, deswegen denke ich, dass es die Farbe ist ;)
      Ok, bei peelingsmasken bin ich da immer etwas ratlos. Aber so herum dürfte es wohl am logischsten sein^^

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...