Dienstag, 16. Juli 2013

Ankündigung

Ich hab gestern lange drüber nachgedacht, aber ich werden den Blog wohl erstmal für ein paar Wochen auf Eis legen müssen. Es fällt mir selber schwer, aber momentan finde ich einfach nicht genug Zeit dazu :( Was natürlich schade ist, aber halbherzig möchte ich die Sache auch nicht angehen. Ich bin schon in den letzten Wochen nicht zu allem gekommen, was ich gern gepostet hätte bzw. ich wäre gerne mehr/ genauer auf Kommentare eingegangen und wäre besonders auch auf anderen Blogs gerne aktiver gewesen... (sorry dafür, ich lese nach wie vor mit!!!)

Ich habe bisher darauf verzichtet "ganz unterzutauchen", aber jetzt brauche ich das einfach mal, obwohl mir der Blog nach wie vor wahnsinnigen Spaß bereitet - an Ideen mangelt es mir auch überhaupt nicht. Falls ich denn etwas Zeit "übrig" habe, nehme ich mir die momentan einfach lieber für mich; Sport, kochen, Lesen und alle anderen Sachen, die sowieso schon viel zu kurz kommen ;)
Jedenfalls wollte ich es euch kurz mitteilen; allerspätestens im September werden dann wieder regelmäßige Posts kommen (what I ate, getestet, Rezepte, NOTDs, Buchposts uvm., also wie gewohnt), alles andere lasse ich einfach auf mich zukommen - ein Monatsfazit werde ich mir evtl. nicht nehmen lassen :D.
Bei Interesse könnt ihr ja zwischendurch auf dem 2. Blog vorbeischauen - da werde ich voraussichtlich weiterhin ab und zu posten - wobei der thematisch so gut wie nichts mit beyourselfstayhealthy gemein hat! Ansonsten wünsche ich euch eine tolle Zeit, was habt ihr denn so für diesen Sommer geplant? Liebe Grüße :)

Samstag, 13. Juli 2013

Getestet: Pesto und Knuspermüsli

Viel unterschiedlicher könnten zwei getestete Produkte nicht sein. Ausnahmsweise handelt es sich auch nicht um Aufstriche oder irgendetwas Sojahaltiges.

Ein absoluter Liebling (jetzt hab ichs schon verraten...) von mir ist/ war das bio Pesto Rosso von Aldi Süd.


Kaufgrund: In den letzten Monate war ich ein totaler Fan von Basilikum-Pesto, alles andere ist irgendwie nicht ganz so in meinem Blickwinkel gelandet ;) Bis ich dann dieses Angebot entdeckte und wie so oft aus Neugier zugeschlage habe. Ich hatte aber ein paar Zweifel, dass es irgendwie "weniger besonders" schmeckt, also vergleichbar mit einfacher Tomatensoße oder -mark...

Weitere Infos: Wie auch der Linse-Curry-Aufstrich war dieses Schätzchen leider nur Teil eines Angebots. Gab es aber schon mehrere Male, daher hoffe ich einfach mal, dass das auch in Zukunft noch so sein wird. Für 185g bezahlt man 1,79€, was ich vollkommen in Ordnung finde.

Zutaten & Nährwerte:


Sooo, wikipedia hat mir dann auch gerade mitgeteilt, was genau Tomaten"pulpe" denn sein soll... Mit so einem hohen Fettgehalt rechne ich bei Pesto von vornherein, schließlich handelt es sich dabei auch größtenteils um gesunde Fette. Der Natriumgehalt stört mich ein wenig, das geht mir leider bei vielen Sachen so. Man kommt bei den meisten Pestos irgendwie auch nicht um den enthaltenen Käse drumherum; hätte für mich persönlich nicht sein müssen. Ich hätte irgendwie schon gedacht, dass getrocknete Tomaten da "reingehören", aber naja das Leben ist kein Wunschkonzert ;)

Meine Meinung: Ich war direkt positiv überrascht von diesem Pesto; allein den Geruch fand ich klasse: sehr kräftig tomatig aber auch irgendwie würzig. Man merkt definitiv, dass hier noch eine Menge anderer Zutaten enthalten sind. Insgesamt finde ich die Zusammenstellung super! Ich hab hier mal ein Bild von einem Nudelgericht damit (ich glaube das Einzige) rausgekramt:


Zusammen mit angebratenem Gemüse ist das wirklich ein wahnsinnig leckeres Essen. Ich habe das Pesto allerdings auch mal als Brotaufstrich ausprobiert; da reicht schon eine ganz dünne Schicht, weil der Geschmack tatsächlich sehr intensiv ist.

Fazit: Ganz anders als gedacht schmeckt so ein rotes Pesto doch um einiges intensiver und manchmal einfach besser als einfache Tomatensoße. Es lässt sich superschnell ein leckeres Gericht kreiren; sehr viele Kombinationen habe ich aber nicht ausprobiert, weil ich die Variante mit Vollkornnudeln SO gut finde. Natürlich ließe sich ein solches Pesto auch mal eben fix selbst machen; bei kleineren Portionen finde ich den Aufwand aber irgendwie doch zu groß. Hier hatte ich schon das Gefühl, dass sich der Inhalt einige Tage gekühlt hält. Falls es das Angebot also nochmal gibt, werde ich (mir sicher noch ein Gläschen sichern und) euch Bescheid geben, ich kann das Pesto nämlich absolut empfehlen!!!

Und jetzt möchte ich noch ein Müsli vorstellen: Vitales weniger süß KnusperFrüchte. Wer mal meine Post dazu gelesen hat, wird sich jetzt vilt. wundern, was ich denn schon wieder mit so einem übergesunden Müsli anfangen will, aber lest selbst.


Kaufgrund: Ich bin nach wie vor der Meinung, dass diese Marken-Müslis total etwas überteuert sind, daher bin ich ihnen grundsätzlich aus dem Weg gegangen ;) Mit einem Blick ins Müsliregal habe ich aber doch immer wieder mal die ganze Sortenvielfalt angehimmelt, auch wenn ich genau weiß/ wusste, dass die eigentlich "nichts taugen können". Ihr merkt, ich gehe schon sehr voreingenommen heran... Naja jedenfalls hatte ich dann aber einen Gutschein in der Zeitung (2für1), welcher mich schließlich doch dazu gebracht hat, mal eine Ausnahme zu machen. Ein hoher Vollkornanteil, weniger Zucker (als was??) und die Maracuja auf der Verpackung haben mich dann endgültig überzeugt :D

Weitere Infos: Das Müsli habe ich bei Rewe gekauft, mit dem Gutschein habe ich für 2x500g ca. 3,15€ bezahlt. Und selbst das finde ich noch vergleichsweise teuer; ja gut, ich bin da ein wenig geizig, aber gerade bei Müsli möchte ich keine Unmengen ausgeben.

Zutaten:


Wie auch beim "KnusperPur" frage ich mich, wie man denn die Aussage weniger süß bei Zucker an dritter Stelle ernst nehmen soll. Abgesehen von Oligofructose, Glukose-Fruktose-Sirup und Traubenzucker irgendwo weiter hinten in der Liste. Durch das Magermilchpulver und den enthaltenen Honig ist übrigens auch dieses Produkt nicht vegan. Mit den Zutaten bin ich absolut nicht so zufrieden; man könnte jetzt auch fragen, warum ich es denn gekauft habe... Aber Ausnahmen müssen hin und wieder sein!

Nährwerte:


Begeistert bin ich hier aus nicht; sowohl Zucker- als auch Fettgehalt sind mir definitiv zu hoch. Da ich aber bereits geplant hatte, das Müsli nur als Topping zu benutzen, habe ich das einfach mal hingenommen (die Werte sind nichts im Vergleich zu den "richtigen" Müslis....)

Meine Meinung: Ich muss ehrlich sein und zugeben, dass mein erster Eindruck sehr positiv war. Nicht nur ist das Müsli wirklich schön knusprig und enthält etwas außergewöhnlichere Trockenfrüchte (ich liebe ja Rosinen, aber ein bisschen Abwechslung ist immer super!). Ich finde, man schmeckt total das Maracujasaftkonzentrataroma heraus; da ich den Geschmack sehr sehr gerne mag war das direkt ein totaler Pluspunkt!

Wie so oft finde ich, dass hier das Verpackungsdesign wenig mit der Realität gemeinsam hat. Es macht ja schon einen recht gesundheitsbezogenen Eindruck... Aber irgendwie muss man die riesige Anzahl an unterschiedlichen Sorten ja auch verkaufen ;)


Ich finde (mal unabhängig vom tatsächlichen Zuckergehalt), dass das Müsli einfach zu süß schmeckt... Ich nehme einfach mal an, dass es auch Leute gibt, die sich allein deswegen hierfür entscheiden, also nicht aufgrund der reduzierten Kalorien und da ist "weniger" in meinen Augen noch nicht wenig genug. Das ist natürlich Geschmackssache, wie eigentlich alles ;) Ich glaube auch, dass ein Großteil der Rosinen"hasser" nicht viel besser auf getrocknete Cranberries zu sprechen ist (belehrt mich gerne eines Besseren!), für mich spielte das aber jetzt weniger eine Rolle.
Auf die Apfelstücke habe ich mich besonders gefreut, von der Optik haben sie mich auch nicht enttäuscht (relativ groß, also gut zu erkennen und herauszuschmecken); ich hatte sie mir aber auch knusprig, also wie Apfelchips gewünscht, was leider nicht der Fall war.

Fazit: Bisher hat sich dieses Müsli als Topping auf Smoothies, Obst oder auch als Extra zu einem gewöhnlichen Haferflockenmüsli einigermaßen bewährt. Wiegesagt bin ich von den Zutaten ganz und gar nicht begeistert und werde mir solche Müslis nicht regelmäßig nachkaufen (besonders bei einem regulären kg-Preis von > 6€). In dem Bereich Knuspermüsli finde ich aber diese Sorte wirklich lecker, besonders aufgrund des Maracujageschmack. Dadurch sticht sie meiner Meinung nach ein bisschen hervor, das kommt aber natürlich auf die Vorlieben an.

Wie steht ihr zu solchen "weniger süß" Produkten? Mögt ihr Knuspermüsli oder verzichtet ihr da der Gesundheit zuliebe drauf? Lieber grünes oder rotes Pesto?

Donnerstag, 11. Juli 2013

Rezeptidee: Bananen-Pancakes

Vor ein paar Wochen habe ich im Netz ein Rezept entdeckt, welches ich seitdem schon einige Male nachge"kocht" (?) habe. Deswegen will ich es euch nicht vorenthalten!

Wie ihr mich kennt, habe ich von Anfang an kleine Veränderung vorgenommen, das Grundrezept stammt jedoch von hier. Da es komplett vegan ist, war ich von Anfang an total neugierig darauf. Eine ähnliche Version habe ich nämlich schon vor einiger Zeit sehr gerne gemacht; allerdings habe ich da die Zutaten mehr nach Gefühl zusammengeschmissen, frei nach dem Motto no risk, no fun ;)
Vilt. ist der ein oder andere von den ganzen Bananen-Rezepten schon etwas genervt - sorry (alle Bananen-Hater bitte outen :D); aaaaber ich kriege davon einfach nicht genug, besonders in Gebackenem.

inkl. gehackter Schokolade + Erdnussmus & Nektarine :)
meine Zutaten lauteten etwa wie folgt:
 
1/2 Tasse Weizenvollkornmehl
1 Päckchen Vanillinzucker und/ oder etwas Stevia
(etwas Zimt)
1/2 Tasse Soja-Drink oder zur Not auch Wasser

1 Banane 
etwas Backpulver

Man braucht also für den Grundteig nur sehr wenige Zutaten. Dann fängt der Spaß natürlich erst an ;) Na gut, die Pancakes schmecken auch so "pur" nicht schlecht, aber ich mag zB. noch gerne gemahlene Haselnüsse/ Leinsamen, Rosinen/ getrocknete Cranberries, Kakaopulver oder auch Schokostückchen im Teig.


So sieht zB. die zweite Variante mit einer Menge Kakaopulver sowie Bananenstückchen im Teig (eher nicht so meins...) aus.
Ich habe übrigens nicht wirklich drauf geachtet, aber es dürften so 5-7 Pancakes werden... Kommt natürlich auf die Größe der Tasse sowie der Pancakes an. Ich bin jedenfalls immer pappsatt geworden (vilt. sollte ich mal eine kleinere Tasse nehmen)...

Wer jetzt Lust auf Pancakes hat, dennoch gerne auf die Banane verzichten würde oooder aber nicht ohne Eier, Milch usw. auskommt, kann sich gerne nochmal meine anderen Rezepte/ -Inspriationen dazu anschauen.
Welche Pancake-Kombination mögt ihr am liebsten (spezielle Zutaten, Toppings usw.)?

Montag, 8. Juli 2013

Plattgemacht :)

Bei mir sind mal wieder eine Menge leergeworden. Ich muss aber zugeben, dass sich am letzten Kosmetikmord-Update noch  nicht allzu viel geändert hat.
Leider sind das alles Dinge, die ich einfach grundsätzlich nicht ständig benutze, also eher Laaaaangzeit-Kandidaten; dazu zwingen will ich mich natürlich auch nicht ;)


alverde Flüssigseife Mandel-Karamell: Ist zwar eigentlich kaum erwähnenswert, da ich sie euch aber gezeigt hatte (Dm Lieblinge), kommt sie mit in den Post! Den Geruch mochte ich wahnsinnig gerne, vor allem in den kälteren Monaten. Hat nicht ganz so gut geschäumt, aber das war es mir wert!!

Alterra sanfter Waschschaum: Hierzu gibt es eine separate Review. War ganz ok, werde ich aber wohl nicht nachkaufen.

catrice eyeshadow base: Doch ein Kosmetikmord-Kandidat?? Naaaja, wie man sieht, war das wohl eher ein Unfall.. Die Verpackung hat den Sturz nicht so gut verkraftet. Hab sogar noch ein paar Reste herausgekratzt, die sind aber auch schon fast verbraucht :) Endlich!!!

gleich zwei Haarstylingprodukte :-O
Balea Haarspray Volumen: Zuletzt habe ich es dann doch hin & wieder mal benutzt (Juni Favorit!!) und sogar nachgekauft. Mag den neuen Duft sogar noch ein bisschen lieber (diese Flasche hier war sicher schon uralt...). Hab allerdings auch kaum etwas vergleichbares getestet, daher kann ich es evlt. nicht ganz so gut beurteilen ;)

Balea trend it up Trockenshampoo: Mein erstes Trockenshampoo habe ich dann auch geleert. Der Geruch ist alles andere als neutral, ich mag ihn aber ganz gerne. Erfüllt seinen Zweck ganz gut, versuche aber dennoch, es so selten wie möglich zu verwenden. Eine neue Flasche ist schon in Gebrauch.


essence surfer babe LE eyeliner (pointbreak): Nein, aufgebraucht habe ich das gute Stück nicht; war aber völlig unzufrieden, Ist überhaupt nicht deckend, der Pinsel ist seltsam und der Halt ("wasserfest") konnte sich auch nicht sehen lassen. Der Abschied fiel mir nicht ganz so schwer, weil ich dafür ganze 50 Cent bezahlt habe...

Isana Deo Roll-On Aloe Vera: Auch dieses Produkt fand ich alles andere als gut. Hat überall Flecken hinterlassen, nicht unbedingt gut gerochen und die Inhaltsstoffe fand ich auch nicht so klasse. Alkohol habe ich da auch entdeckt ("0% Alkohol"), es sei denn das ist irgendein Codename für irgendeinen anderen tollen Inhaltsstoff :D

babylove Zartcreme: Fragt mich bitte nicht, warum ich mir die mal zugelegt habe.. Musste einfach mal aufgebraucht werden; und hat mir erstaunlcih gut gefallen. Für die Nagelhaut oder auch trockene Stellen wie zB. Ellenbogen (war glaube ich auch vor ein paar Jahren zu Beginn die Intention) ganz gut geeignet. Da kenne ich aber auch andere gute Cremes, werde ich also nicht nochmal kaufen.

essential garden flowers of eden EdP: Dieses Parfum war ebenfalls Teil einer Dm Lieblinge-Box. War sehr positiv überrascht vom Geruch: relativ süß-fruchtig meiner Meinung nach, gar nicht so blumig wie gedacht. Ist auch recht günstig, evtl. werde ich es mir nochmal kaufen; ich liebäugele aber auch schon mit einem anderen Duft aus der Reihe...

Teil meines Wellnessprogramms
Balea Bademomente Losgelöst: Das Bad hatte einen recht angenehmen Geruch, war aber auch nichts spektakuläres. Hat nciht ganz für zwei Bäder gereicht; was sonst immer der Fall ist. Ich mag einfach etwas intensivere Düfte lieber; diesen hier konnte ich etwas schlecht zuordnen. Soweit ich weiß, ist diese Sorte aber auch nicht mehr erhältlich.

Rival de Loop klärende Maske: Entweder ich bin blind oder diese Maske ist ebenfalls nicht mehr erhältlich. War allerdings ziemlich zufrieden; auch wenn so eine Anwendung natürlich keine Wunder vollbringen kann. Riecht außerdem eher neutral, also mal eine reinigende Maske ohne den penetranten Teebaumöl-DuftGeruch


sebamed mattierende Creme: Eine Probiergröße, die ich mal an der Dm-Kasse bekommen habe. War erstaunlich ergiebig und wirklich angenehm auf der Haut. Hatte eine gelige Konsistenz, war leicht kühlend und hat sich gut verteilen lassen. Fettige Haut habe ich aber nicht unbedingt - und die Originalgröße kostet glaube ich zwischen 7 & 8 Euro -.-

Cadea Vera Rasierschaum Pfirsich: Eine uuuuralte Probiergröße, die ich die letzten Jahre immer unterwegs (Urlaub etc.) dabei hatte. So langsam war es aber mal an der Zeit, sie aufzubrauchen. Fand ich ok, benutze mittlerweile aber immer Rasiergel!

alverde Feuchtigkeits-Haarkur Aloe Vera Hibiskus: Ohje, hier sieht die Tube auch schon ganz schön mitgenommen aus... Hat gegen Ende auch etwas den Geruch verändert; ich bin definitiv zu sparsam damit :D Fand die Wirkung ganz gut, habe die Glanz-Haarkur aber besser in Erinnerung. Mittlerweile lasse ich auch hin und wieder einfach meien Spülung mal länger einwirken, als Kur sozusagen.

essence lash & brow gel: Ich habe überlegt, euch den Anblick zu ersparen, aber so schlimm finde ich es dann doch nicht. Ist ja ganz logisch, dass das Gel die Farbe vom Augenbrauenpuder etwas annimmt! War meine zweite äääh "Flasche" (?) und wenn ihr keine festbetonierten Brauen haben wollt, empfehle ich es auch weiter. Der Halt ist nicht bombastisch, reicht mir aber vollkommen aus!


Balea Duschpeeling Buttermilk & Lemon: Ich hatte mich SO darauf gefreut, dieses Jahr endlich ein neues Balea Peeling kaufen zu können, weil sich eeendlcih dieses Teil mal zu Ende neigt... Und jetzt ist es wieder die Sommer LE -.- Jaa, am Anfang fand ich den Geruch auch super aber nach 1-2 Jahren hat man da keine Nerven mehr für ;) Die Peelingwirkung fand ich allerdings super, in einer anderen Duftrichtung würde ich es mir wieder kaufen!

Lacura NK Gesichtspflege Aloe Vera: Dieser Creme trauere ich wahnsinnig hinterher. Ich hatte vorher noch nie das Gefühl wirklcih "meine" Creme gefunden zu haben. Blöd nur, dass es sie angebotsweise bei Aldi gab... Falls (drückt mir die Daumen) es sie nochmal geben wird, werde ich wohl bunkern müssen :D Tolle Konsistenz, angenehmer Duft, super Pflegewirkung, was will man mehr?

bebe young care Duschgel Morgenglanz: Ein toller Duft, besonders so im Frühling/ zum Sommerbeginn mochte ich das Duschgel echt gerne. War ein Geschenk (hätte ich sonst wahrscheinlcih nie dran gerochen) und bisher mein liebster bebe Duft. Schön frisch, "belebend", leicht und natürlich wie immer schwer zu beschreiben. Leider hat mir der Geruch aus der Flasche noch einen Ticken besser gefallen als auf der Haut, aber immer noch eine Empfehlung von mir :)

Wie ihr seht/ lesen könnt, habe ich auch mal ein paar ältere "Schätzen" leerbekommen. Manchmal fällt mir erst hinterher auf, dass ich gewisse Produkte wirklich schon Ewigkeiten benutze (oder auch nicht :D).
Habt ihr auch irgendwo solche uralt-Kandidaten vergraben oder wandern die dann eher in den Müll? Wie haltet ihr es mit den "Haltbarkeitsdaten"?

Freitag, 5. Juli 2013

[TAG] Fernsehen, Rückenschmerzen, Träume uvm...

Ich wurde getaggt ; dieses Mal ohne bestimmtes Thema, es gibt einfach paar Fragen zu beantworten. Dankeschön nochmal dafür :)

1. Liest du eine Zeitschrift besonders gerne/öfters und wenn ja, welche?
Regelmäßig lese ich grundsätzlich keine Zeitschriften; im letzten Jahr habe ich diverse ausprobierte (siehe Reviews); am besten gefällt mir bisher die women's health. Aber 2 Ausgaben in einem Jahr würde ich jetzt nicht als "öfters bezeichnen ;)

2. Was ist dein Lieblingskleidungsstück?
Hmmm, sowas habe ich glaube ich nicht (außer evtl. phasenweise). Wenn es um nichts spezielles, sondern nur das "Teil" an sich geht wahrscheinlich T-Shirts.

3. Was ist die Internetseite, die du am häufigsten besuchst?
Schätzungsweise: Facebook (Schade über mein Haupt..), direkt danach Youtube & Blogger.

4. Hast du eine Kochbuch-Empfehlung?

Ich besitze überhaupt keins, daher nein ;) Wenn überhaupt suche ich mir Rezepte von blogs oder chefkoch.

5. Schläfst du auf dem Rücken oder auf dem Bauch?

Auf dem Rücken definitiv nicht. Meistens auf der Seite oder dem Bauch, da ist bei mir mehr so ein fließender Übergang :D

6. Schwimmst du lieber auf dem Rücken oder auf dem Bauch?
Auf dem Bauch!! Kraulen oder Brustschwimmen.

7. Hast du öfter Rückenschmerzen oder öfter Bauchschmerzen?

Rückenschmerzen; hat sich irgendwie erst die letzten Monate entwickelt, aber durch regelmäßigen Sport wird es besser!

8. Was ist deine Lieblingssendung im Fernsehen?

Ich gucke quasi nie Fernsehen, deswegen ist das schwer zu beantworten. Mir fällt auch nichts ein, was ich vermisse...

9. Welche Sprachen außer Deutsch kannst oder konntest du?

Englisch kann ich; Französisch so mehr oder weniger. Seit dem Abi (Grundkurs) ist das wahrscheinlich ziemlich eingeschlafen ;) Das wars dann auch schon - schade eigentlich

10. Träumst du in schwarz-weiß oder in Farbe (und hängt das mit auf-dem-Bauch-schlafen zusammen?)

Ich träume generell sehr sehr selten bzw. kann mich nie daran erinnern. Ich glaube aber, dass es bisher immer in Farbe war (habe noch nie darüber nachgedacht, dass es auch anders sein könnte, interessante Frage!); womit das zusammenhängt weiß ich aber nicht.

11. Welches Wort kannst du gar nicht leiden?

Spontan fällt mir keins ein, aber ich könnte mich ständig aufregen wenn jemand "Gelantine" sagt... Wenn man das Zeug schon essen "muss", dann bitte auch buchstabieren können!!!

Besonders die Fragen 10 und 11 würde ich gerne an euch weitergeben. Natürlich dürft ihr auch gerne mitmachen, aber das "taggen" lasse ich heute mal weg. Ich hoffe, ihr habt ein tolles Wochenende!

Donnerstag, 4. Juli 2013

Riesen-WIAW

Wer sich noch an den Post von vor 2 Wochen erinnert, wird sich jetzt vilt. schon auf alle fehlenden Bilder freuen ;)

Ich gehe mal davon aus, dass niemand eine Ahnung hat wovon ich rede, aber sagen wir einfach so; ich war ein paar Tage selbstverschuldet unfreiwillig von meiner SD-Karte inkl. für den Post vorgesehene Bilder getrennt... Aaaalso macht es euch gemütlich, holt euch einen Eimer Popcorn kleinen Snack und los gehts ;)

 
Ich werde versuchen mich möglichst kurz zu fassen und die Bilder für sich sprechen zu lassen; ich musste viele davon zusammenpacken, aber bevor ich zuviel quatsche.....


Derzeit bin ich echt in totaler "Green Smoothie - Stimmung", mein Rezept dazu ist ja auch gerade erst ein paar Tage her. Die Bilder sind eher weniger aussagekräftig, daher werden sie in Zukunft evtl. eher so aussehen:


Mein Smoothie von gestern morgen; so voll war der Mixer wohl noch nie ;) Erstmals mit Wassermelone, ansonsten Nektarine, Banane, Feldsalat, etwas Avokado und Tee

gefüllte Paprika
Von zuhause kannte ich als Füllung ausschließlich Reis, Hirse macht sich aber auch gut (+ Zwiebel, Zuchini & Mais)

Kartoffeln mit Salat   -   schnelle Gemüsepfanne
Porridge   -   Obst mit Joghurt
Kakao packe ich so gut wie immer in meinen Haferbrei; die Kombination mit Nektarine & Rosinen (die kommen auch immer rein) war klasse. Wenn ich viele verschiedenen Obstsorten dahabe, mache ich mir gerne ein Schälchen so einer Mischung (Nektarine, Traube, Johannisbeeren,..?) - ebenfalls mit Kakao ;)

Sandwiches
Spätestens seit meinem Veggie-Sandwich-Rezept experimentiere ich auch hier öfters mal rum. Gebratene Zucchini finde ich besonders gut, oder auch Räuchertofu- oder Eierscheiben. Gemüse-/ Vollkornbratlinge kann man auch sehr gut draufpacken :)

Eis mit Glasur & Obst
Mittlerweile esse ich es seltener; aber wenn, dann übertreibe ich es wahrscheinlich mit der Menge :D Besonders mag ich diese Schokoglasur, die beim Kontakt mit dem Eis (hier Vanille) fest wird. Rosinen habe ich dazu jetzt auch für mich entdeckt!

Salate
Am liebsten esse ich zur Zeit Kopfsalat. Links mit gebratenem Räuchertofu (habe eine neue Sorte probiert, interessiert euch meine Meinung dazu?) und rechts zusammen mit Feldsalat und roten Trauben > schmecken super im Salat!
gefüllte Aubergine
Hier habe ich einfach mal drauflosexperimentiert, ganz ohne Plan ein Rezept. Hatte eine etwas andere Auberginensorte entdeckt (ist sie nicht hübsch :D) uuund das ist dabei rausgekommen. Dieses Mal besteht die Füllung aber hauptsächlich aus Reis (+ Erben, Sojaschnetzel,..?), überbacken mit etwas Mozzarella sowie Sesammus.

Kokosnuss
Wann hatte ich wohl zuletzt frische Kokosnuss? Hab mich sooo darüber gefreut!!! Das Öffnen hab ich dann mal den männlichen Anwesenden überlassen :D Sowohl pur als auch geraspelt in Müsli oder Haferbrei wahnsinnig gut :)

Wrap-"Mania" ;)
Letzte Woche habe ich dann nochmal eine Packung Wraps mitgenommen (amerikanische Wochen bei Aldi, yaaaay); versuche sie nicht zu häufig zu essen, aber manchmal komme ich einfach nicht drumherum. Als Grundlage hab ich meist der Einfachheit halber Ajvar genommen. Wobei das wahre Highlight ja wohl die Füllung ist - was ist eure Lieblingskombination?

French Toast
Einen richtig guten Start in den Tag hatte ich hiermit.. Habe ich auch lange nicht mehr gegessen; mit Banane, Erdnussbutter & Kakaopulver soooo lecker.

Hirse-Gemüse-Pfanne   -     Reisnudeln mit Gemüsesoße
Das rechte Gericht hatte ich hier schonmal so ähnlich gezeigt, allerdings mit Tofu. Seitdem habe ich es schon einige Male nachgekocht, jedes Mal ein bisschen anders (und vor kurzem habe ich mir direkt eine neue Packung Reisnudeln zugelegt). Links zum größten Teil Resteverwertung mit Zuchini, Pilzen und Kichererbsen. Sojasoße hat dem ganzen einen würzigeren Geschmack gegeben.

Dann sind wir "auch schon" durch; ich versuche mich in Zukunft ein biiiisschen zurückzuhalten; besonders bei schlechten Lichtverhältnissen oder einfach unansehnlichen Gerichten :D
Ein tolles Pancakerezept möchte ich übrigens auch noch mit euch teilen, besteht da überhaupt kurzfristig Interesse (vilt. passt es nicht ganz so in den "Sommer"; aber der lässt sich ja sowieso noch etwas Zeit...)? Achja: sind euch die Mixer-Bilder (vorher) lieber?

Wünsche euch eine schöne Restwoche!!

Dienstag, 2. Juli 2013

Der Juni im Rückblick

Es mit mal wieder Zeit, den letzten Monat Revue passieren zu lassen; und eigentlich ist der Juni sogar so ziemlich mein Lieblingsmonat ;)

Besonders freut mich auch der Rückblick aufs letzte Jahr, als ich den ersten Monatsrückblick geschrieben habe. Im großen & ganzen gibt es sogar ein paar Parallelen. Auch in den vergangenen Wochen habe ich mich zB. wieder tierisch über das viele frische Obst gefreut!!! Gerade diese Woche habe ich mir u.a. gleich zwei Melonen gekauft :D


Ansonsten mochte ich auch TK-grüne Bohnen wieder richtig gerne. Habe ich im letzten Sommer auch schonmal gezeigt. Leider muss ich mit meinem Mini-Gefrierfach echt Prioritäten setzen, diese hier stehen aber sehr weit oben auf der Liste!!!
Ich trinke übrigens immer noch wahnsinnig viel Tee (ein Update zu meiner Sammlung ist sooowas von fällig!). Manchmal fällt mir echt am Wochenende auf, dass ich Mo-Fr nur Tee getrunken habe; ich liebe da einfach die Vielfalt :)


Weitere Favoriten: Habe einen neuen Deoroller für mich entdeckt. Ohne Aluminiumsalze und ohne Alkohol (außerdem ohne Konservierungsstoffe). Die Wirkung ist trotzdem gar nicht so schlecht und der Duft ist angenehm dezent. Hin und wieder macht er leider ein paar Flecken, aber da habe ich schon schlimmeres erlebt.
Die anderen beiden Produkte stehen eigentlich nur generell für Haarspray & Bronzer; ich habe da noch nicht viel anderes probiert :D Ich habe beim Haarspray erstmals einen bändigenden Effekt feststellen können (den ich dringend nötig habe!), selbt wenn ich nur mal kurz über alle Haare sprühe. Den Bronzer habe ich schon mehrere Jahre, habe ihn aber irgendwie nie so regelmäßig benutzt, jetzt aber schon :)


Mein Geburtstagswochenende muss als "Highlight" auch nochmal erwähnt werden; besonders weil es mit Eis Essen und Freibad ein wenig meinen persönlichen Sommer eingeleitet hat. Leider hat man davon ansonsten aber ja nicht ganz so viel bemerkt; bei uns waren es wirklich nur wenige SEHR heiße Tage -.-
Mit meiner Kamera hatte ich in den letzten Wochen ja auch ein paar Schwierigkeiten; grundsätzlich bin ich sehr zufrieden mit ihr, aber sie hält wohl nicht mehr so lange... Habt ihr da irgendeine Wahnsinnsempfehlung für mich? Möchte aber eigentlich nicht so viel Geld für eine Neue lassen :(
Fast hätte ich mein allerliebstes Liebslingslied zur Zeit vergessen: Pompeii von Bastille. Ja, es läuft derzeit wahrscheinlich nur hoch & runter, aber schon nach dem ersten Anhören war ich total verliebt. Selbst bei richtig mieser Laune kann ich dazu noch mit dem Besen durch die Wohnung tanzen uuuund - vorhin ausprobiert - der Refrain hat die optimale Länge für 5 Burpees :D :D :D NEIN, ich bin nicht verrückt!


Das Laufen ist bei mir endlich Gewohnheit geworden. Jedenfalls 1x wöchentlich; habe da einen festen Tag an dem es definitiv (fast) immer passt und da kann will ich mich dann auch nicht drumherum mogeln. Irgendwie ist mir das aber echt nicht genug. Generell bin ich sporttechnisch ziemlich unzufrieden, weil ich gerne viel mehr machen würde. Oft fehlt mir die Zeit - bin irgendwie total leicht von allem gestresst - oder auch mal die Motivation -.-
So langsam habe ich dann aber auch noch damit angefangen, regelmäßig mal "plank" zu halten. Damit habe ich ja desöfteren so meine Schwierigkeiten; habe zu Beginn nur 20 Sekunden geschafft.. Zufällig hat Bex dann auch noch eine Plank-Challenge gestartet, die mich nochmal mehr motiviert hat :)


So wie in ihrem Video kann ich mich aber absolut nicht steigern :-O Ich bin mittlerweile bei 50 Sekunden, aber gerade so... Bin schon ziemlich stolz auf mich & werde das definitiv beibehalten; auch wenn es schon mal 3-6 Tage für weitere 5 Sekunden dauernd kann ;) Fortschritt ist Fortschritt; und die 50 Sekunden hat man definitiv jeden Tag!!
Mir ist aufgefallen, dass ich die letzten Wochen sehr regelmäßig Masken oder Peelings angewendet habe. Habe das sonst eher nur mal hin und wieder gemacht, aber 1-2x die Woche ist auf keinen Fall verkehrt. Das beste "Peeling" ist aber tatsächlich das Laufen. Wenn ich anschließend aus der Dusche komme, ist meine Gesichtshaut so weich wie nie; somit ist das wohl mein neuer "Beauty-Tip" an euch ;)


Schmuck habe ich ungewöhnlicherweise auch regelmäßiger getragen, vor allem nicht ständig den selben... Am liebsten mag ich eigentlich solche Ohrhänger (rechts unten) mit viel "Klimbimsel" :D, aber sowohl an Ohrringen als auch bei Ketten habe ich endlich mal ein bisschen mehr variiert. Finde es eigentlich schade, dass ich manches so selten trage - wofür hat man das Zeug denn? ;)

Im Juli möchte ich sowohl das Laufen als auch das "Planken" beibehalten oder vilt. auch ausbauen. Schwimmen und Einrad fahren wären auch noch Optionen, hauptsache ich bin ein bisschen in Bewegung. Das Problem mit den Portionsgrößen habe ihc schon letztes Jahr erwähnt und irgendwie ist das insgesamt nicht wirklich besser geworden -.- Daran könnte ich also auch noch arbeiten, ansonsten werde ich irgendwie versuchen, mich weiter auf den bevorstehenden August - Klausuren :( - vorzubereiten. 

Wie war bei euch der "Sommer" bisher und was sind eure Pläne für die nächsten Monate??
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...