Sonntag, 29. Dezember 2013

Here comes Santa Claus...

Hallöchen! Ich melde mich zurück aus dem ganzen Feiertagstrubel und möchte euch heute meine Weihnachtsgeschenke zeigen.
Mir ist auch klar, dass sich nicht alles darum dreht - die Hauptsache ist schließlich das Essen - aber ich lese darüber bei anderen auch immer total gerne, also warum nicht ;) Vielleicht schleichen sich ja noch ein paar andere Bilder der letzten Tage ein, wer weiß...


Bei mir ist es mittlerweile so, dass ich fast alle Geschenke selber kaufe/aussuche, finde ich aber nicht weiter schlimm. Wie seht ihr das, lasst ihr euch lieber überraschen?
Das Lied zum Titel muss ich euch auch noch verlinken - geteiltes Leid ist halbes Leid (stellt euch die erste Minute in Dauerschleife vor....), also viel Spaß: *klick*


So langsam wurde es wirklich Zeit für ein neues Paar ;) Meine ersten Chucks, Anno 2007 *hust*, sehen mittlerweile wirklich katastrophal aus und mittlerweile ziehe selbst ich sie deswegen nicht mehr gerne an.. (und das heißt schon was!)


Auf den Lockenstab habe ich mich auch schon irrsinnig gefreut!!! Wollte unbedingt einen ohne Clip, dieser hier war recht günstig & das Ergebnis gefällt mir total gut :) Dann gab es noch ein paar Dinge für den Haushalt (IKEA):

Teekanne & Besteckbehälter
... sowie eine Handtasche und Stulpen (beides schwarz und von C&A)


Auf der Suche nach so einer Tasche war ich schon eine kleine Ewigkeit, diese hier gefällt mir gerade, weil sie so schlicht ist.


Ein Planer/Kalender ist bei mir seit ein paar Jahren Pflicht (ich vergesse ja schon MIT ihm die Hälfte..). Jetzt habe ich zum ersten Mal einen im Format A5 (dann kann man die ToDo-Listen nochmal verlängern...), leidert findet man sie in der kleineren Größe nicht so häufig :(


Dafür gefällt mir die Farbe total gut. Und das süße Notizbuch erst ♥ Vilt. werde ich da Sachen für den Blog reinschreiben... Was für euch noch interessant sein dürfte: Mein erstes eigenes Kochbuch. Ja, kaum zu glauben, aber ich habe bisher tatsächlich noch keins besessen.


Beim durchblättern fand ich die meisten Rezepte sehr ansprechend, bloß ist mir aufgefallen, dass es sich genau gesagt um Rezepte für Pescetarier handelt (der Anteil war aber wirklich minimal, Fisch als Hauptzutat war nicht dabei). Freue mich aber wahnsinnig darauf, da mal was auszurprobieren, ihr dürft gespannt sein!


Mein Brokkoli hat endlich Unterstützung bekommen :))
Ansonsten habe ich noch eine Konzertkarte und Süßigkeiten ergattert - weil man über Weihachten ja nicht schon genug isst ;)


Außerdem: eine Tasse und Socken. Und das ganze gleich 2 mal :-O Besonders freue ich mich über die selbstgestrickten - davon kriege ich einfach nicht genug!


Die große grüne Tasse habe ich im Frühjahr mal im Schrank meiner Tante bewundert... Ihre Antwort: "Na dann hab ich ja schon ein Weihnachtsgeschenk :)" - noch so eine Sache, die man immer gebrauchen kann!


Wenn man alleine wohnt braucht man natürlich mind. 5 Tassen im Schrank!!!!... sonst müsste man ja ab und zu spülen ;)


Ein kleines vorweihnachtliches Geschenk meines Bruders war übrigens noch diese wunderhübsche (zu dem Zeitpunkt noch gefüllte!!!!) Keksdose. Jetzt habe ich endlich eine eigene - schade, dass kein Gutschein für regelmäßigen Nachschub dabei war ;)


Sorry für die nicht ganz so tollen Bilder, bei dem Licht momentan ist einfach nichts besseres möglich... Falls es aber an der Kamera liegen sollte, könnte sich das bald ändern :)

Was habt ihr zu Weihnachten geschenkt bekommen? Oder worüber freut ihr euch generell am meisten (Klamotten, Technik, Gutscheine...)?

Kommentare:

  1. Da kam er noch, der Post mit den Weihnachtsgeschenken :) Freut mich total. Den Lockenstab habe ich auch schon so oft angeschaut aber komischer weise gabs dann ein Glätteisen bei mir :D Und meine Chucks müsste auch mal wieder ersetzt werden, so wie oben sehen sie schon seit Jahren nicht mehr aus :D

    Ich wollte dir noch sagen wie ich den chinesischen Sencha finde: Also ich persönlich mag ihn total gern. Es schmeckt so ein bisschen wie Apfeltee, welchen ich wirklich gern mag. Und der typische Grüner Tee Geschmack ist nur ganz dezent :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, habe das Verlinken komplett vergessen... Ein Glätteisen habe ich schon, das benutze ich aber soooo selten, habe ich mir auch nicht nicht selbst gekauft. Hm, dann hört sich dieser Tee ja echt ganz interessant an; werde ich bei Gelegenheit mal austesten! Frohes neues Jahr übrigens :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...