Sonntag, 15. Dezember 2013

In der Weihnachtsbäckerei...

Dieses Jahr gibt es keinen ausführlichen Post dazu, momentan bin ich leider etwas gestresst und habe in den letzten beiden Tagen im Schnelldurchlauf mehrere Sorten Plätzchen gebacken ;)

Ich habe dieses Mal auch weder versucht, besonders gesund zu backen (ich hab kaum was an den Zutaten verändert) & auch keine veganen Backexperimente gemacht. Da kann ich euch aber zB. diese Vanillekipferl empfehlen - habe ich kürzlich auch gebacken - die Butter lässt sich schnell austauschen & schon habt ihr vegane Plätzchen!


Erstmal muss ich euch aber noch die Kekshäuschen zeigen; ich mache die sooo gerne an/ vor Weihnachten, weil es einfach total Spaß macht und zuckersüß aussieht!!!


Los ging es gestern mit Marzipanplätzchen, dekoriert mir Zartbitterschokolade. Aus dieser lassen sich auch einfach "Rosinenpralinen" zaubern. Im Grunde bestehen die nur aus 2 Zutaten: Schokolade und Rosinen; ich habe dieses mal noch gehackte Haselnüsse hinzugefügt.
Ich wollte dann auch endlich mal ein Rezept mit geriebener Zitronenschale ausprobieren:


Da ich sowieso letzte Woche erst Biozitronen besorgt hatte, traf sich das gut. Es wurden letztlich Zitronensterne mit Puderzuckerglasur. Sie sind leider sehr zerbrechlich, mir hätten sie etwas fester besser gefallen...


Den Küchentisch meiner Mutter habe ich gestern ganz veranschlagt und als nächstes Schokoladenplätzchen gebacken. Da kam schließlich sooo unendlich viel Schokolade rein (hab fertige Streusel benutzt), dass sie nach fast nichts anderem schmecken :D


Nach den vielen Stunden in der Küche wurden die restlichen Rezepte dann auf heute vertagt... Angefangen habe ich mit Zimtbällchen, die nicht nur sehr lecker sind, sondern auch wirklich was hermachen, wie ich finde!! Die habe ich bereits im letzten Jahr (oder vorletztes?) gebacken & kann sie nur weiterempfehlen - ist aber kein großer Unterschied zu "normalen" Haselnussmakronen.


Als letztes habe ich mich dann noch für Engelsaugen entschieden, die ich (aber in abgeänderter Version) auch schonmal gebacken habe.. Gefüllt wurden sie dieses Mal mit Kirsch- und Pflaume-Zimt-Marmelade.


Das war dann auch mein Backmarathon... Wie habt ihr das Wochenende verbracht?
Den dritten Advent hätte ich ja jetzt fast vollkommen vergessen... Heute Abend müssen definitiv noch ein paar Kerzen Teelichter angezündet werden!

Rosinenpralinen; Marzipanplätzchen, Zimtbällchen
Bei der Gelegenheit will ich aber eben noch das supersüße Nikolausgeschenk meiner Mutter zeigen (ja, ich weiß auch, dass das schon eine Woche her ist...). Sie hat mir nämlich kürzlich (aus Budni übrigens) eine/n Badepraline/ Badecupcake mitgebracht. Mit Glitzer :-O !!!!!!!!!!!


Naja, den Nikolaus, der sich hier noch aufs Bild geschlichen hat, habe ich gestern per Zufall noch abgegriffen :D

Habt einen guten Start in die Woche! Mit meinem Teeadventkalender bin ich leider etwas hinten dran, sodass der zweite Post noch ein paar Tage dauern wird ;)

Kommentare:

  1. Jaja in der Weihnachtsbäckerei, da gibts so manche Leckerei ;) Bei Keksen zur Weihnachtszeit werde ich immer ganz schwach und fress in mich rein was geht. Einfach zuuu lecker. Aber darauf arbeite man ja hin. Trainiert und macht Sport das ganze Jahr, dass man im Winter faul vor dem Kamin liegen kann mit kakao oder tee und Keksen :) Finde deine Häuschen zuckersüß ^^
    lg

    AntwortenLöschen
  2. Die Häuschen sehen wirklich total süß aus! Du warst also auch ziemlich fleißig am Backen! Ich bin nun endlich durch, ich hatte einfach keine Lust mehr im Anschluss zu Spülen!:)
    Ein Badecupcake - cool, wo gibt's denn so etwas:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Spülen ist wirklich iiimmer das nervigste am Backen/ Kochen.. Meiner ist wiegesagt von budni, aber ich habe am Wochenende auch einen bei DM entdeckt (in dieser Weihnachtsecke, war aber nur ein einziger, regulär gibts die soweit ich weiß nicht dort..). LG :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...