Mittwoch, 25. Dezember 2013

What I Ate... Christmas!

Frohe Weihnachten zusammen :) Ich hoffe ihr habt gestern alle einen schönen Abend mit Famile und/oder Freunden verbracht!


Ihr kennt doch sicherlich alle diese tolle fancy Trinkschokolade, die es mittlerweile fast überall zu kaufen gibt. Natürlich musste ich da auch zugreifen:


Bei solchen Sorten wie "Spekulatius" oder "Haselnuss" kann man aber echt nicht nein sagen! Aber jetzt mal zum riiichtigen Essen ;)


Letzte Woche hatte ich total Lust auf Pellkartoffeln, also wurden die 2 oder 3 mal gekocht :D Hier zusammen mit Salat (Feldsalat + Paprika) und faulerweise nicht selbstgemachtem Tsatsiki.

Resteverwertung
Hier sieht man dann die weitere Verwendung.. Kartoffel- und Feldsalat zusammen (habe ich vorher auch noch nie gemacht) + rote Bete. Und um daran anzuknüpfen: Ich habe mich von diesem Rezept inspirieren lassen...


Irgendwie hatte ich es aber anders in Erinnerung (wollte es schon länger mal ausprobieren), Beeren hatte ich nämlich keine da. Eigentlich ist also nur die rote Bete gleich, sonst noch (Kokos- & Soja-)milch, ein bisschen Ananas und evtl. Banane, da bin ich mir nicht mehr so sicher.

Haferbrei
Schon lange nicht mehr als Frühstück gehabt... Hier mit Zimt, Kakao, gehackten Nüssen (sogar selbstgeknackt) und Banane. Diese Woche gab es natürlich jede Menge Plätzchen:


Neben meinen Plätzchen gab es von meiner Mutter noch welche mit weißer Schokolade & Macadamianüssen, Mandelspekulatius und Zimtsterne von meinem Bruder :)

Nudeln mit Zwiebel-Paprika-Soße
Letzte Woche bekam ich außerdem richtig Lust auf eine Zwiebelsahnesoße. Wurde dann auch direkt in die Tat umgesetzt!! Superlecker mit ordentlich Pfeffer, Knoblauch, Chiliflocken und zusätzlich Paprikapulver.

Raclette
An Heiligabend gibt es bei uns eigentlich jedes Jahr dasselbe. Weil das für mich unterm Jahr auch eher eine Seltenheit ist, freue ich mich da ganz besonders drauf! Gestern war ich aber irgendwie ziemlich schnell satt...

Obstteller
Besonders als Zwischenmahlzeit beim Lernen - derzeit halte ich mich ganz gut an meinen "Plan" :)) - ist jede Menge Obst immer super!!! Dazu noch eine Kanne Tee und ich bin glücklich.


Heute hat dann meine Mutter gekocht: asiatisches Gemüse (Möhren, Bambus- & Sojasprossen, Erbsen, Brokkoli... + Sojasoße) und Reis (mit Ente). War mal was anderes als Weihnachtsessen, fand das Gemüse aber relativ scharf... Der Nachtisch hat aber wieder alles wett gemacht :D


Eingekochter Apfel + Rosinen mit einer Schmand(?)creme und Spekulatius als Topping... mhmmmm!

Gibt es bei euch auch ein Essen, dass sich jedes Jahr wiederholt? Lasst ihr euch an Weihnachten lieber bekochen oder kocht ihr auch mal für andere?

Kommentare:

  1. Ich esse Feldsalat total gerne - auch zusammen mit Kartoffeln :-)) Deine Plätzchen schauen ja auch total lecker und so süß klein aus - solche gefallen wir wirklich am Besten! Ich sehe mir immer total gerne an, welche Weihnachtskekse andere Leute so backen....denn bei mir gibt es eigentlich jedes Jahr die gleichen ;-) Apropos: das gleich Essen: Ja, das gibts zu Weihnachten immer wieder! Am 24. essen wir Rindsbraten a la Wild mit Serviettenknödel u. Pfirsichen mit Preiselbeeren. Aber ich liebe dieses Essen und freue mich schon das ganze Jahr darauf :-) LG

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht auf jeden Fall gesünder aus, als das was ich an Weihnachten gegessen habe :)

    Also die Strecke vom Halbmarathon sind etwas über 21km, aber ich habe nicht unbedingt ein Ziel - außer es zu schaffen. Wenn ich allerdings merke, dass es nicht so schlimm ist, wie ich denke, überlege ich mir das mit der Zeit vielleicht noch. Aber dafür ist es mir jetzt zu früh ;)

    AntwortenLöschen
  3. Oh, super leckere Sachen dabei, da bekomm ich gleich wieder hunger! :D

    AntwortenLöschen
  4. ohh lecker *_*
    wir haben auch immer raclette zu weihnachten :D

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...