Sonntag, 23. Februar 2014

Private Einblicke ;)

... oder so ähnlich. Vilt. werde ich dem Titel letztendlich nicht so ganz gerecht (seht selbst), ich bin aber mal gespannt auf eure Reaktionen!

Und zwar geht es heute - wie so oft auf diesem Blog - um Lebensmittel... Falls ihr schon länger mitlest, wisst ihr ja dass ich total Spaß daran habe einzukaufen, neue Sachen auszuprobieren, verschiedene Sachen zu kochen/backen; Abwechslung heißt hier das Stichwort.
Das "Problemchen" dabei: Mit der Zeit kann es dazu kommen, dass diese Leidenschaft ein kleiiin wenig ausartet. Ich muss leider zugeben, dass es bei mir häufig dazu kommt, dass ich eine ganze Menge horte...
Früher war das in Bezug auf Kosmetik ganz schlimm aber besonders in den letzten Jahren halte ich mich da verhältnismäßig stark zurück... Zurück zum Thema: vor knapp 1 1/2 Jahren bin ich in meine jetzige Wohnung eingezogen; mit mir dieser Karton:


Gedacht war/ist er für alles mögliche an "trockenen" Lebensmitteln, die man so auf Vorrat zuhause hat. (allein dieses Wort macht mich fertig; ich überlege jedes Mal erneut wieviele r's :D) Nudeln, Reis, Mehl, das übliche halt ;) Mit der Zeit wurde dieser Karton natürlich viel zu klein (ich bin fest davon überzeugt dass es daran liegt und ich niiicht zuviel gekauft habe) und mittlerweile glaube ich fast, dass ich bald eine neue Wohnungn zweiten Schrank brauche.. Haaaaalt STOP; den Platz habe ich dafür absolut nicht!
Jetzt will ich euch aber mal zeigen, was sich denn so darin finden lässt (manchmal bin ich selbst überrascht) - ein "what's in my Vorratsschrank" sozusagen ;) Los gehts mit den geöffneten Sachen (und hey, DIE passen immerhin noch gerade so in obigen Karton):


Neben Vollkornnudeln und -reis gibt es da noch eine angebrochene Packung Milchreis sowie Quinoa. Ich kann stolz verkünden, dass ich immerhin die Reisnudeln schon verbrauchen konnte (inkl. Gemüsecurry), die Bilder sind nämlich schon 1-2 Wochen alt. Seit ich mir dieses ganze Ausmaß mal so direkt bewusst bemacht habe, hat sich wirklich schon was getan. Aber dazu später mehr.


Linsen, Vollkornmehl, eine halbe Packung Bratlinge und Sesam... Bei manchen Dingen habe ich es kaum gewagt, mal einen Blick auf das MHD zu werfen; wie zum Teufel soll man denn so schnell ein halbe Kilo Sesam aufbrauchen :-O? Die Bratlinge habe ich übrigens diese Woche auch noch gegessen :)
Bei mir ist es so: Wenn irgendwas im Angebot ist oder nur für kurze Zeit erhältlich, dann greife ich gerne mal zu. Denn man spart (theoretisch) Geld und gerade bei länger haltbaren Sachen kann man ja eiiigentlich nichts falsch machen. So der Gedankengang... Wer weiß, wann etwas das nächste mal erhältlich sein wird? Kennt ihr das Problem? Und selbst man zu diesem Zeitpunkt nichts braucht, will man ja auch nichts verpassen und sich später ärgern.. Da ich auch sehr stark auf Preise achte, kommt das bei mir hin und wieder vor. So geht es mir beispielsweise auch mit diesen Angeboten morgen (bio Produkte & Naturkosmetik)


Das sind mehr oder weniger die Überreste vom Plätzchen- und Muffinsbacken Ende letzten Jahres... Die erste Packung Zucker, die ich überhaupt gekauft habe o.O Wird sich also wohl noch länger in meinem Schrank halten und Platz wegnehmen. Das Mehl mische ich aber ganz gerne mal mit der Dinkelvollkornvariante, zB. für leckere Pancakes.


Hier noch ein paar Müsli- bzw. Backzutaten, die ich allerdings im Vergleich dazu häufiger verwendet. Die Packung Weizenkleie konnte ich auch schon leeren; bzw. die Reste umfüllen. Zum Großteil verwende ich hier nämlich kleinere Dosen, die ich mir ins Regal stelle. Sonst würde ich diese Sachen wirklich selten mal hervorholen... Rosinen sind da übrigens auch noch dabei; von den Leinsamen habe ich meist eine kleinere Menge geschrotet im Kühlschrank!
Man kann es sich kaum vorstellen, aber die noch (zT. schon sehr lange..) ungeöffneten Produkte übertreffen das ganze wohl noch:


Couscous, mehr Bratlinge (und da es die morgen wieder im Angebot gibt, könnt ihr euch vorstellen, wie lange die schon bei mir verweilen), diverse Nudelsorten, weiße Bohnen (was wollte ich damit nochmal kochen?) und 2 (zwei!!!) Typen Sojaschnetzel. Ich weiß schon gar nicht mehr wann ich mir diese Lasagneplatten gekauft haben soll; das MHD läuft in einigen Wochen ab... Aber immerhin hatte ich sie letzte Woche auch schon in Verwendung; die feinen Sojaschnetzel ebenfalls :)
Und hier kommt wohl mein Hang zum "asiatischen" Kochen durch, den ich bereits erwähnt habe:

Eine Dose Kokosmilch ist schon geleert, dazu habe ich die gelbe Curry Paste und die Bambussprossen angebrochen (eine andere Gewürz- sowie eine Knoblauchpaste gibts übrigens auch noch in meinem Kühlschrank. Hilfe, was mir hier alles einfällt...). Wozu habe ich mir die nochmal gekauft?? Wie ich jetzt nämlich feststellen musste, schmecken dir mir gar nicht (und die habe ich nicht zum 1. Mal gekauft).. Bei diesen Asia Aktionen kaufe ich mir meistens Kokosmilch auf Vorrat, die ist bei mir auch häufig in Benutzung. Im Gegensatz zu den vielen Nudelsorten s. oben ;)

Hier meine Birne-Holunderbeere-Reserve, die ich schonmal erwähnt hatte. Und selbst die habe ich diese Woche angebrochen; die Packung Brot (außen steht zusätzlich "ideal auch für den Vorrat", das lasse ich mir nicht zweimal sagen :D) habe ich sogar diese Woche schon aufgebraucht! Finde es hier aber wirklich sinnvoll, sowas da zu haben - diese Packungen (es gibt auch noch andere Sorten) gibt es bei uns seit kurzem bei Aldi und ich bin positiv überrascht! Die Suppe gab es gestern Mittag; bleibt nur noch der Aufstrich :)


Zuletzt wären da noch eine fast leere Packung Knuspermüsli, hingegen ziemlich volle Cornflakes (mal für eine Ladung "Schoko Crossies" besorgt) und - erinnert sich jemand?- eine Packung Eiweißpulver. Habe ich schon eine halbe Ewigkeit nicht mehr verwendet...
Um mal alles beisammen zu haben; gibt es da noch ein paar unfotografierte Vorräte in meinem Regal.. Unter anderem meine (meist gefüllte) Müslidose, eine Packung Haferflocken, Speisestärke und Vollkornweizengrieß, gemischte Salatkerne, ein paar Reste an Trockenobst sowie diverse Sorten Essig, Öl, Gewürze, Sojasoße, Hefeflocken und ein paar Konserven (Mais, gehackte und passierte Tomaten habe ich eigentlich immer da. Meistens zusätzlich ein Glas Pesto, das wurde aber ebenfalls diese Woche geleert.). Drei große Dosen Kichererbsen sind vom letzten Einkauf auch noch übrig.
Das meiste habe ich aber wiegesagt in mein (selbsternanntes) Vorratsschränkchen gequetscht:

Das ist übrigens dieser Schrank von Ikea - falls es jemanden interessiert. Evtl. war der Post für viele gar nicht so interessant, weil ich quasi nur meine ganze "Sammlung" heruntergeschrieben habe. Für mich persönlich ist das aber jetzt mal ein toller Anreiz um ein bisschen darauf zu achten, gewisse Dinge aufzubrauchen, mein Kaufverhalten vilt. ein wenig zu überdenken usw.
Was nicht heißt, dass ich morgen bei Aldi nicht zuschlagen werde ;) Den Linse-Curry-Aufstrich vom letzten Mal habe ich beispielsweise richtig lecker in Erinnerung!!!
Einige Dinge möchte ich nicht mal unbedingt aufbrauchen, sondern einfach häufiger mal verwenden (zB. Sesam, Leinsamen, Linsen usw.); denn oft greift man leider gerne auf immer die gleichen Sachen zurück... Generell finde ich einen größeren Vorrat nämlich gar nicht schlecht; wenn man denn die ganzen Produkte auch einigermaßen regelmäßig verwendet. Noch ein Vorteil: dann kann man häufiger mal was Neues kaufen ;) Ja, das dürfte so die typische Frauenlogik sein...
Ich glaube, für mich könnte das wirklich ganz schön schwierig werden, mich etwas zurückzuhalten (Oh oh, ich sehe da einiges auf zu mich zukommen :-/  besonders in großen Supermärkten oder Läden in denen ich nur selten mal bin/ noch nie war bin ich machtlos... )

Legt ihr euch auch gerne einen kleinen Vorrat an? Oder habt ihr vilt. auch hin und wieder mit einem solchen "Horter"-Problem zu kämpfen? Habt noch einen entspannten Sonntag!

Kommentare:

  1. Meine Vorräte sind mindestens so groß wie deine! Das geht schon beim Reis los: Vollkorn, Langkorn, Basmati, Risottoreis... Dann Bulgur, Couscous, Linsen, Hirse - die Auswahl ist wirklich enorm. Frage lieber nicht. Ich muss immer wieder das Vorratsregal im Keller und den Schrank in der Küche durchsehen, damit nichts verdirbt. Und ich nehme mir immer wieder vor, nur nach Bedarf einzukaufen: es klappt nicht :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, also reistechnisch ist es bei mir nich ganz so kritisch ;) Bulgur will ich auch bald mal austesten, vorher muss aber mal irgendwas leer werden... Das ist damit auch gleichzeitig eine tolle Motivation, etwas aufzubrauchen (will zB. schon lange weizenkeime testen und sage mir, die gibts erst, wenn ich die weizenkleie aufgebraucht hab ;) Vilt. klappt das bei dir ja auch..). Naja, Bedarf ist ja auch nicht so klar definiert :D Man will ja auch ein bisschen Auswahl haben...

      Löschen
  2. Ich find' sowas ja immer interessant - so zu sehen, was andere Leute so essen (oder kaufen und dann nicht essen ;)).
    Kennst du das Use Up Along? Nun ist's schon fast vorbei, aber da hatten einige Bloggerinnen den hehren Vorsatz, ihre Vorräte tatsächlich aufzubrauchen: http://www.twoodledrum.de/2014/01/use-up-along-2014-kollektives.html. Würde bei mir wohl auch nicht schaden...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Essen selbst zeige ich ja hauptsächlich Mittwochs, aber was ich so zuhause habe... eine ganze Menge, mich interessiert es auch immer, wie es bei anderen so darum aussieht; daher auch die Frage ;)
      Habe jedenfalls schonmal auf irgendeinem Blog so einen "Use it up"-Post gesehen, weiß aber nicht, ob das dazu gehört hat.. Bei mir geht es bei den meisten Sachen nicht mal prinzipiell ums Aufbrauchen, sondern eben ums regelmäßig Verwenden, dafür ist so ein Vorrat schließlich gedacht :D Ich denke, es wird da in nächster Zeit auch noch Updates zu geben. Was hortest du denn so?
      LG

      Löschen
    2. Och, auch alles mögliche ;). Zum Glück sind's schon mehrheitlich lange haltbare Dinge wie Bohnen oder Pasta oder sowas. Immer beliebt auch: Fast leere Teepackungen.

      Löschen
    3. Das mit dem Tee kenne ich zum Glück nicht, weil ich die Beuteltees alle in einer Teebox habe - und da sage ich mir mittlerweile wenn die voll ist, ist spätestens stop ;) Die Teepackungen habe ich aber "früher" auch immer zusammengepackt; damit sah es immer viel weniger aus :P Und bei den losen Tees versuche ich sobald sich eine Sorte dem Ende neigt, diesen dann bevorzugt zu trinken, weil so viele kleine Rest sind wirklich nervig -.-

      Löschen
  3. Wow, da hat ja jemand richtig viele Vorräte! ;)
    Ich gehöre eigentlich auch zu denen, deren Schränke regelmäßig zu klen werden. Irgendwann habe ich mir mal vorgenommen, das Sammelsorium abzubauen und einfach weniger zu kaufen, das funtktioniert inzwischen auch ganz gut. Ärgerlich ist natürlich, wenn dann mal kein Mehl im Haus ist oder so, aber inzwischen kann man ja fast rund um die Uhr einkaufen. Das einzige, was nicht so wirklich weniger werden will ist mein Tee... ganz schlimm.
    Und Reis können wir irgendwie nie genug haben, selbst die 5kg-Säcke sind viel zu schnell leer. Aber so ist das, wenn viel japanisch gekocht wird. ;)
    Liebe Grüße
    Ann

    AntwortenLöschen
  4. Du hast ja wirklich richtig einen großen Vorrat - aber keine Sorge, bei mir ist es nicht anders ;-) Besonders bei Aldi gibt's ja immer wieder Produkte, die es nur 1-2x im Jahr gibt und davon lege ich mir auch immer einen kleinen Vorrat zu. Genauso von den chinesischen Sachen wie Bambussprossen, etc.
    Du hast vor allem sehr viel gesundes wie Körner, Flakes, Vollkornsachen, usw. und der Vorteil ist ja auch, dass du beim kochen immer wieder variieren kannst - so wird das Essen auch nicht langweilig!

    Hihi...ich glaube wir Frauen haben wirklich das gleiche Problem - egal ob bei Kosmetik oder beim Essen ;-) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das beruhigt mich gerade ein bisschen ;) Genau, v.a. bei diesen wöchentlichen Angeboten bei Aldi oder auch Lidl schlage ich öfters mal zu... Ja richtig, dieses variieren ist quasi jetzt auch mein Ziel!! Tjaa immerhin sieht es bei mir mit handtaschen, schuhen o.ä. nicht so schlimm aus ;) Da hat wahrscheinlich jeder so gewisse Sachen... Schönes Wochenende dir!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...