Freitag, 25. April 2014

Im Lauffieber :)

Besonders in den vergangenen drei Wochen war ich wieder sehr gerne und regelmäßig Laufen. Bin derzeit auch echt motiviert dabei! Generell muss ich sagen, dass es dieses Jahr doch nochmal was anderes ist...

Im Winter tue ich mich generell schwer damit, draußen Sport zu treiben... Zugegebenermaßen bin ich die totale Frostbeule -.- Und als ich mich dann zum Kauf eines Smartphones entschlossen habe, wurde alles nochmal anders. Ich laufe mittlerweile nur noch mit Handy in der Hand; zur Zeit-/ Distanzmessung sowie um Musik zu hören. Und ja, es ist in der Tat etwas unpraktisch/ unhandlich, so wie es auch auch klingt ;) So ein Armgurt dafür wäre mal eine Anschaffung wert!
Ich weiß gerade gar nicht so richtig, wie/wo ich anfangen soll. Meine alten Laufschuhe solltet ihr schon kennen...

Einige werden jetzt die Hände über dem Kopf zusammenschlagen; die sind wirklich schon mehrere Jahre alt - und vom Discounter. Ich überlege auch immer mal wieder ob es nicht vilt. doch besser wäre sich mal was teureres zuzulegen aber ich kann mich nicht wirklich dazu durchringen. Schmerzen, Blasen u.ä. hatte ich bisher auch nie sonderlich; das kommt evtl. auch erst bei längeren Strecken...


Im vergangenen Jahr habe ich mir dann aber doch noch ein neues Paar zugelegt, allerdings hauptsächlich um nicht ständig das eine Paar zwischen zwei Wohnsitzen mit mir herum zu schleppen... Mittlerweile bereue ich diese Wahl ein bisschen. Trotz vielen Läufen seither trage ich heute immer noch die anderen Schuhe viel lieber. Da ich auch nie (jedenfalls nicht freiwillig) bei nassem Wetter o.ä. laufe, ist dieses "wind-/wasserfest" für mich persönlich ziemlich unnötig -.- Sie sind einfach schwerer und man spürt sie beim Laufen irgendwie ständig und das stört mich ein wenig :-/


Nunja, habe für demnächst ein neues Paar in Aussicht, auf das ich mich schon wahnsinnig freue. Nichts besonderes, aber optisch finde ich sie wahnsinnig schön! Dann werde ich mich wohl auch mal von den abgelaufenen Schuhen oben trennen ;)
Ich muss sagen, das Laufen ist echt immer wieder aufs Neue eine totale Herausforderung für mich. Manchmal deprimiert es mich auch ein bisschen, da ich nicht das Gefühl habe, dass sich an meiner Kondition irgendetwas tut. Jedenfalls nicht viel... Und immer noch lautet mein größtes Ziel: die Strecke in einem durchlaufen. Daher bin ich meistens ziemlich lahm unterwegs...


Man muss das leider so sagen; das hier war mein schnellster Lauf bisher überhaupt. (ich benutze übrigens die kostenlose Version von runtastic) Und darauf bin ich so wahnsinnig stolz! Und doch würde ich gerne mal 5km in < 30 min oder auch einfach nur 10km an einem Stück durchlaufen! Meine meistgelaufene Strecke beträgt übrigens knapp 5km...
Was mich in letzter Zeit aber immer stärker nervt, ist das Aufzeichnen mit runtastic (jedenfalls ohne das kaufen der Pro-Version). Oder vielmehr die Tatsache, dass die Daten oft kein bisschen vergleichbar sind, weil sich eine ganze Menge Ampeln auf dem Weg befinden, an denen ich mich zT. eine kleine Ewigkeit aufhalte -.-


Am Rhein entlang zu laufen finde ich übrigens ein echt klasse Gefühl. Und dieses Jahr habe ich auch endlich mal ein paar andere - und somit auch längere Strecken ausprobiert. Die längste davon hat ca. 7,2km und dafür brauche ich doch schon fast eine Stunde... Vor kurzem habe ich dann eine viel schönere Strecke entdeckt, sodass ich diese 7km höchstens 3x gelaufen bin ;)
Diese "neue" - und zurzeit meine liebste! - Strecke ist aber ein wenig kürzer. Aber so kommt es auch schonmal vor, dass ich meine 5km Strecke für diese liegen lasse :)


Und das war dann auch mein letzter Lauf vorgestern. Heute konnte ich mich leider trotz tollem Wetter nicht wirklich aufraffen :-/ Ja, soviel zu "hochmotiviert"... Naja, manchmal ist das einfach so, hoffentlich klappts morgen dann!


Was die übliche Laufstrecke bei meinen Eltern betrifft... Diese ist nur knapp 4,5km lang; aber irgendwie trotzdem jedes Mal ein Kampf. Laut runtastic sind das aber auch über 50m jeweils auf/ab, also doppelt soviel wie gewohnt!!! Und wie schon desöfteren erwähnt, laufe ich dort ungerne alleine, da ich mich auf einem Teil der Strecke ansonsten echt unwohl fühle:


Nunja und so komme ich dann meistens nur mal dazu falls mein Bruder gerade auch da ist...
Daher benutze ich bei meinen Eltern in letzter Zeit - na gut, hauptsächlich in den Semesterferien - manchmal auch wieder das Laufband. Und es ist auch echt mal ganz nett ohne Steigung zu laufen ;)
Ich hab mich SO toll gefühlt, als ich darauf mal eine Stunde durchgelaufen bin. Denn das war auch ein echter Erfolg für mich, selbst auf dem Lauband bin ich früher noch so 20-40 Minuten jeweils gelaufen.


Kleiner Haken bei der Sache: Mittlerweile macht das Laufband nach einiger Zeit nicht nur komische Geräusche sondern wird auch echt heiß und riecht komisch... Allzu sehr sollte ich es also nicht weiter strapazieren -.- Bisher war das aber immer eine ganz gute Möglichkeit nicht so gaaaanz aus dem Training zu kommen, wenn ich mal eine Weile zu meinen Eltern gefahren bin.
Ein wenig geärgert habe ich mich jedoch, als ich letzte Woche bemerkt, dass ich gerade so zwei Läufe verpasst habe, an denen ich evtl. gerne teilgenommen hätte. Dachte allerdings, sie fänden eher so im Spätsommer statt.


Im Moment ist es wirklich sooo schön mal ein bisschen raus zu kommen und die Sonne zu genießen!
Nunja, falls ich mich mal zu einem Lauf anmelden sollte, kämen sowieso höchstens 10km in Frage. Dabei bin ich soviel tatsächlich noch nie gelaufen o.O So ganz alleine möchte ich das allerdings auch nicht und einen regelmäßigen Laufpartner oder dergleichen habe ich nicht.
Vorhin ist mir in den Sinn gekommen, dass euch meine Laufklamotten evtl. auch interessieren könnten. Davon müsste ich allerdings dann noch Bilder machen - wollt ihr denn dazu was sehen? Naja, allzu spektakulär ist es nicht; derzeit laufe ich meistens noch mit einer 3/4 Hose, Sport-BH + Top. Das meiste davon ebenfalls vom Discounter, ihr kennt mich ;)

Und DAS ist jedes Mal aufs neue die beste Stelle; immer wenn der Rhein in Sicht kommt, kommen bei mir direkt Glücksgefühle auf - warum auch immer :D


Geht aber anscheinend vielen so, denn dort sind immer wahnsinnig viele Sportler unterwegs. Und das ist nochmal motivierend dazu!
Wie bereits erwähnt laufe ich jedes Mal mit Musik. Evtl. hat der ein oder andere auf eine Lauf-Playlist gehofft, aber die gibt es bei mir nicht. Ich höre einfach so die Musik durch, die sich so auf meinem Handy befindet. Und das leider schon seit vielen Monaten (wenn nicht sogar Jahren); beim Laufen und auch sonst immer. Manche Lieder kriegen mich immer wieder aufs Neue aber hin und wieder nehme ich mir doch vor, da mal was neue draufzuspielen, aber befasse mich dann doch nicht weiter damit -.- Hat irgendjemand da gute Tips für mich? Generell höre ich am liebsten Musik in Richtung Metal/ Alternative/PunkRock, aber auch Lieder aus den Charts gefallen mir oft gut. Bloß langsameren Liedern kann ich meistens nichts abgewinnen, schon gar nicht beim Sport ;)

Das war auch schon von mir zum Thema; sorry, falls es etwas unstrukturiert ist... Ein schönes Wochenende wünsche ich euch!! Bei Fragen einfach melden :)

Kommentare:

  1. Fallen die alten Treter denn auseinander?
    Denn wenn nicht, warum dann neue kaufen? Ich finde es völlig egal, woher die Schuhe stammen oder wieviel sie gekostet haben, hauptsache, sie machen dir keine Schmerzen bzw du kannst gut drin laufen ;-) Meine hab ich auch aus dem Angebot gekauft und bin sehr zufrieden damit.
    Deine Strecken sehen toll aus - vor allem am Rhein, das sieht sehr schön aus, kann ich verstehen, dass da Glücksgefühle bei dir aufkommen!
    Haha, du bist ja eine Teufelsstrecke gelaufen ;-) (6,66km) :-P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich gesagt tun sie das so langsam. An einer Stelle ist die Sohle schon fast abgelaufen und im Innern hat sich da auch schon was abgelöst :-/ Finde deine Einstellung diesbezüglich super :D Wiegesagt hat mir das neue Paar hauptsächlich optisch total gut gefallen, werde ich evtl. also auch mal im Alltag tragen. Ist aber leider ein "vorträglich" gekauftes Geb.geschenk, ich muss mich noch ein wenig gedulden ;) Jaaa, über die 6,66km hab ich auch geschmunzelt! LG

      Löschen
  2. Hey :) für mich war der Kauf von Laufschuhen auch immer wahnsinnig schwer, aber jetzt habe ich welche von saucony die ich über alles liebe! Sie sitzen wie angegossen, sind leicht und sehen auch noch gut aus! Einfach ein Traum, mit ihnen joggen zu gehen !

    Liebe Grüße:)

    AntwortenLöschen
  3. Also ich finde es toll dass du dich in letzter Zeit so oft zum laufen aufgerafft hast! Das ist manchmal auch wirklich schwer, aber oft ist es ja so, wenn man überhaupt keine Lust dazu hat und man trotzdem vielleicht nur ein paar kurze Kilometer einscheibt, dann ist man danach einfach total glücklich den inneren Schweinehund besiegt zu haben :-)

    Beim Laufen merkt man ja leider nicht sofort einen schnelle Verbesserung der Kondition, das kann auch schon mehrere Wochen dauern, kommt darauf an wie oft man läuft. Aber wenn du jetzt einfach nur dranbleibst dann wird es dir bald bestimmt nciht mehr so schwerfallen.

    Das ist ja echt witzig - die Fotos von deinem Heimatort könnten auch bei mir gemacht worden sein - aber ich glaub am Land schaut es überall so aus ;-) Neben dem Wasser zu laufen stelle ich mir einfach nur total schön und auch beruhigend vor, ich kann mir schon vorstellen warum du so gerne am Rhein läufst!

    Zu deinen Laufschuhen: Solange du damit super klarkommst ist, keine Blasen oder sonstige Schmerzen hast, solltest du auf alle Fälle bei deinen jetzigen Schuhen bleiben - auch wenn sie vom Discounter sind. Auch ein Markenschuh um € 200,- kann Probleme bereiten, das ist ja immer sehr unterscheidlich weil wir ja alle auch anders sind. Wenn du dir die neuen Schuhe kaufst, würde ich dir raten sie anfangs immer abwechselnd mit deinen anderen Schuhen zu tragen. Dadurch hast du einen leichteren Übergang und du merkst auch immer gleich den Unterschied zwischen den Schuhen.

    Hab noch einen schönen Sonntag, LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie Recht du hast! Hab mich sehr über den (das?) Kommentar gefreut :)
      Und tatsächlich merke ich so langsam, dass sich was tut. Diesen Monat bin ich nämlich recht regelmäßig und verh.mäßig oft/viel gelaufen. Habe mal gelesen, dass sich durch 1x laufen da anscheinend gar nichts verändert...
      Diese Strecke durch die Natur mag ich auch total gerne; aber ich bin ein kleiner Angsthase ;) Bin auch mal an der Elbe gelaufen. Ein weiterer Vorteil bei Flüssen ist meistens, dass auch noch ein angenehmer Wind weht! Und wiegesagt superviele andere Sportler unterwegs sind, Motivation pur!!!
      Der letzte Tip hört sich echt gut an, danke dafür. Wären sie nicht so extrem abgelaufen (v.a. an einer Stelle jeweils), würde ich die auch gerne noch ewig weiter tragen :D Beim Anprobieren fand ich die neuen aber auch ganz bequem, hoffentlich werde ich da nicht enttäuscht!
      Liebe Grüße :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...