Mittwoch, 30. April 2014

WIAW + Saft-Empfehlung/en

Hi zusammen; so langsam sollte ich wirklich mal das fotografieren einstellen, ich hinke echt hinterher... Ich hoffe ihr hattet soweit eine tolle Woche und könnt den morgigen freien Tag genießen!

Bevor wir aber mit dem Essen starten, muss ich euch erstmal ein paar Saft-Entdeckungen zeigen. Dann müsste es quasi WIDW heißen ;) Da ich sonst sehr selten mal bei penny bin, war ich zuletzt wirklich überrascht, welche interessanten Kombinationen es dort im Sortiment gibt:


An gekühltem Direktsaft kannte ich bisher nur die Sorten Orange und Blutorange. Besonders die kleinen Fläschchen finde ich für unterwegs echt super. Und lecker fand ich alle drei!! Smoothies gab es übrigens in der kleinen Größe auch ein paar außergewöhnliche Sorten, da werde ich definitiv nochmal vorbeischauen :)

Nudelsalat mit gebratenen Champignons und Zuckerschoten
Hier hatte ich mir vor ein paar Wochen mal eine größere Portion Nudelsalat gemacht und dann über mehrere Tage verteilt gegessen :D Soweit ich mich erinnere waren da auch noch saure Gürkchen, (Mais?), Sesam und Apfel drin. Achja, dazu gibts noch ne witzige Story, einfach nur typisch für mich...
Haferbrei mit Birne und gehackten Nüssen
Ich greife also in meinen Vorratsschrank, hole (gedanklich) die Tüte mit den Sesamsamen hervor und streue etwas davon über den Salat. Beim Geschmackstest wundere ich mich, dass diese Körner so seltsam hart sind und kaum Geschmack haben. Der Blick auf die Tüte sagte mir dann: Quinoa, na super o.O Meine ersten Gedanken waren dann "kann man den/das überhaupt ungekocht essen?"... Naja, eine Antwort darauf habe ich noch nicht, aber ich habs überlebt, war ja jetzt auch keine Riesenportion (Sesam hab ich dann aber trotzdem noch ran gemacht :D)

zwei Essen meiner Mutter
Links gab es es Veggie.Burger (Kartoffeln, Erbsen, Käse usw.) mit gemischtem Blattsalat. Und rechts - ein Traum, daran zu denken - gab es nochmal ihre leckere Auberginenlasagne. Dazu gemischten Salat, u.a. mit Rucola, Kürbiskernen und Mango. SO gut!
Letztens war ich übrigens zum ersten Mal außerhalb eines der bekannten Fastfood-Restaurants Burger essen:


Tatsächlich hat es das bei mir nicht in meiner Fleisch-Ess-Vorgeschichte gegeben ;) Dieser hier (auf Basis von Zucchini) war aber richtig klasse, und ich danach pappsatt! Na gut, ein Vollkornbrötchen wäre mir lieber gewesen, ansonsten gab es aber kaum was auszusetzten.
Apropos Vorratsschrank; die gröberen Sojaschnetzel habe ich jetzt auch endlich mal ausgepackt:


Daraus hab ich meinen ersten Veggie-Gulasch (oder so ähnlich) gekocht. Den gabs zusammen mit Vollkornreis; dafür, dass ich einfach mal so drauf losgelegt habe, fand ich ihn sehr gut gelungen. War eben nicht so ein typischer Gulasch, da sehr gemüselastig, aber genau so sollte er in meinen Augen sein.


Diese "Schwabbelteile" - ja, so habe ich sie getauft - wollte ich euch auch noch zeigen. Habe ich während meiner Zeit im Norden dort bei Aldi entdeckt. Hat sich für mich ganz gut angehört, aber was hier als 100% Frucht verkauft wird, finde ich schon ein bisschen seltsam. Als was süßes unterwegs ganz nett, aber irgendwie ist die Konsistenz echt seltsam und sie kleben ziemlich... Evtl. auch als veganer Gummibärchen-(NOT!!!)Ersatz geeignet, hatte mir nur was anderes darunter vorgestellt. Kennt die jemand?


Hier habe ich versucht, irgendwie die tollen gebackenen Auberginen meiner Mutter nachzuahmen - so spontan konnte ich leider nicht an das Rezept kommen. Der Einfachheit halber habe ich einfach die Scheiben angebraten und dann mit Tomatenmark und etwas Fetakäse überbacken; sehr lecker! Dazu gabs Kartoffeln und Bohnensalat (ich hab das ganze Glas auf einmal gegessen o.O)


Endlich nochmal: Pancakes. Dabei habe ich wie so oft dieses Rezept etwas umgewandelt. Kakaopulver und Schokostückchen sowie Rosinen (?); ich erinnere mich jedenfalls an ein traumhaftes Frühstück :D Zusammen mit etwas Schokosoße und Galiamelone.


Das reicht dann auch für heute... Was habt ihr morgen so geplant? Ich habe glücklicherweise seit heute Mittag schon Wochenende und das werde ich dann jetzt auch mal einleiten :)

Kommentare:

  1. Haha bei den Schoko-Pancakes hatte aber einer tierisch Lust auf Schoko :P Kakaopulver, Schokostückchen und Schokosoße :D

    Zumindest der eine Saft klingt lecker.. Ich hasse Rote-Beete oder schmeckt mal die nicht raus? Wie teuer sind die denn?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, und wie :) Hm schade, ich mag sie total gerne. Leicht schmeckt man sie schon raus, dann ist das wohl nichts für dich. Die kleinen ca. 80ct und der große Saft 1,50-2 €. LG

      Löschen
  2. An dem Saft stand ich auch schon oft. Jetzt werde ich mir wohl endgültig mal einen mitnehmen :D

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...