Mittwoch, 16. Juli 2014

WIAW - Bratpaprika, Rucola & Eis ;)

Wie versprochen seht ihr bei mir heute wieder ein paar Leckereien der letzten Wochen; hauptsächlich schnelle Gerichte und Snacks, denn zu mehr komme ich in letzter Zeit nicht...

Ganz überrascht war ich, als ich bei Aldi kürzlich "Pimientos de Padron" entdeckt. Dabei handelt es sich um kleine grüne Paprikas, die ich bereits aus einem Kochvideo als Bratpaprika kannte. Daher war ich total neugierig und musste eine Packung mitnehmen. Kennt ihr die?


Sie werden einfach in einer Pfanne mit reichlich Öl angebraten und anschließend gesalzen; ich hab zusätzlich noch Knoblauch und Pfeffer verwendet und anschließend ganz typisch spanisch :P mit einfachen Salzkartoffeln gegessen. Sehr geschmacksintensiv sind sie nicht, aber irgendwie mochte ich die Konsistenz und würde sie auch wieder kaufen!


Hier habe ich ganz einfach (Soja-?)Joghurt und Ananas geschichtet und zusammen mit etwas Sojaflocken & Buchweizen gegessen. Ich bin immer noch verliebt in meine Glasschüssel ♥
Habe übrigens noch ein älteres Pancake-Bild gefunden:


Dabei weiß ich gar nicht mehr, welche Zutaten ich da so verwendet hab... Aber Hauptsache Schokocreme und Heidelbeeren als Topping, davon gab es in letzter Zeit suuuuper viele!

Kreationen meiner Mutter
Am vergangenen Wochenende hab ich mich wieder ordentlich bekochen lassen ;) Einmal gab es ein Moussaka mit Hirse, super lecker! Sonntags haben wir mit der Familie gebruncht und unter anderem gab es einen Bulgur-Salat mit Feta, Gurke, Paprika und Mais... Den kannte ich schon in der Variante mit Grünkern und hab mir direkt noch den Rest mitgenommen!!

Eis + Nektarine
Wie könnte es anders sein... Vom Eis konnte ich natürlich auch nicht die Finger lassen. Das Problem ist lediglich, dass ich es mit der Portionsgröße etwas übertreibe :-/ Aber solange es dabei bleibt, dass ich da nur alle 2-3 Wochen "Zugriff habe" :D bin ich noch beruhigt...

Obstsalat mit Buchweizen
Hier habe ich als "Soße" eine überreife Banane mit etwas Kakaopulver zerdrückt. Dazu Nektarine, Apfel & Weintrauben. Anfang der Woche habe ich mir dann eine Packung Rucola besorgt. Da ich den nur in kleineren Dosen gerne mag, hab ich den also sehr unterschiedlich verwendet:


Links auf einem Körnerbrötchen mit Aufstrich und Paprika, rechts über einer Nudelpfanne. Die Nudeln sind hauptsächlich mit Knoblauch, Zwiebel, Zucchini und etwas Tomatenmark gemischt. Hefeflocken habe ich auch noch darüber gestreut; nach mehrmaligem Testen muss ich aber sagen, dass mir diese "pur" nicht ganz so gut schmecken...
Den restlichen Rucola habe ich dann noch gestern Abend in einem Salat verarbeitet, + Rotkohl, Eisbergsalat, Avokado und Mais :)


Wofür verwendet ihr denn gerne Rucola? Könnt ihr mir für die anstehende Klausurenphase irgendwelche schnellen leckeren Gerichte empfehlen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...