Mittwoch, 8. Oktober 2014

Der September im Rückblick

Wow, ausnahmsweise ist der September in meinen Augen gar nicht soooo rasend vergangen... Da ich den Monat komplett für mich frei hatte, war mir das eigentlich ganz recht :)

Wie so oft weiß ich gar nicht richtig, wo ich anfangen soll... Für meine freie Zeit hatte ich mir ja bereits einige Sachen überlegt. Manche Sachen haben gut, andere eher nur mäßig so geklappt, wie ich es mir gewünscht hätte. Ein für mich im Mittelpunkt stehendes Vorhaben waren ja die täglichen Übungen. Dafür habe ich mir zu Anfang eine Tabelle erstellt und da auch immer ordentlich abgehakt, was schon erledigt ist und was nicht. Zudem habe ich da in einer anderen Spalte noch alles andere an Sport aufgeschrieben.

Ich muss sagen, dass es insgesamt doch echt besser funktioniert hat, als gedacht! Ein bisschen "geschummelt" wurde aber doch, denn ich habe schon öfters mal was aufgeschoben; das aber dann auch brav am nächsten Tag nachgeholt ;) Am häufigsten war das beim Planken der Fall, alle anderen Übungen konnte man meiner Meinung nach besser auch mal in den Tag zwischendurch einbauen... Ich habe schlussendlich auch eine echte Verbesserung feststellen können, besonders beim planken - trotz der 2 min Vorgabe habe ich manchmal bis zu 2:30 geschafft!!! Das ist mein "Rekord" :) - und den Liegestützen (wieviele ich davon am Stück schaffe).


Der Haken bei der Sache ist, dass das nur 2/3 des Monats funktioniert hat. Ausnahmsweise aber mal ganz gut begründet :-/ Denn auch mit dem Laufen lief es in der ersten Hälfte ganz gut... Für meine Verhältnisse war ich sehr regelmäßig laufen und dazu hab ich so eiiiiinige neue Strecken ausprobiert! Wenn euch das übrigens genauer interessiert: auf meinem zweiten Blog schreibe ich ab und an ausführlicher über meine einzelnen Läufe (hier zB. der letzte im September - es war schrecklich!).
Ich hatte zwar immer noch diverse Beinprobleme (dieses Mal aber an der Außenseite, das war irgendwie ein fließender Übergang...), aber das nicht speziell beim Laufen. Der ganze Sport hat mich im September einfach extrem glücklich gemacht; unter anderem habe ich dann auch angefangen, den Kopfstand zu üben (inspiriert durch ein blogilates-Video).

Nunja (ich bringe alles etwas durcheinander, sorry...), ich war mir gegen Ende des Monats soooo sicher, dass ich endlich mal die 50km schaffen werde und das war auch locker drin. In der letzten Woche - pünktlich zwei Tage vor Abflug in den Urlaub - fing ich dann aber nochmal an zu kränkeln. Erst "nur" Halssschmerzen an dem Tag, für den der letzte Lauf geplant war; wollte aber nicht riskieren, das noch zu verschlimmern.
Somit blieb ich also bei 47 (aaaargh -.-) und auch meine Übungen hab ich dann komplett sein gelassen. Ich hab mich wirklich ganz und gar nicht gut gefühlt, schnell kam auch noch Husten und eine laufende Nase dazu...


Das zog sich dann leider (neben ein paar anderen Komplikationen) auch so durch den Urlaub. Nichtsdestotrotz hatte ich sehr viel Spaß und evtl. folgt dazu auch noch ein eigener Post - na, errät jemand, wo die Reise hinging? Ich hab mich allerdings einfach sehr darüber geärgert...

(Dekorative) Kosmetik habe ich im letzten Monat eher weniger benutzt. Meine Hauptbeschäftigungen Sport & Kochen (na gut, das Computerspielen habe ich auch wieder ein bisschen für mich entdeckt) waren mir da einfach wichtiger. So eine kleine Pause tut auch mal ganz gut :) Mein einziger Favorit ist daher das catrice Skinfinish Puder; da ich viel bei meinen Eltern war, kam das nun mal häufiger zum Einsatz. Die Verpackung ist etwas unpraktisch und blöderweise ist es gar nicht mehr erhältlich, das Finish ist aber tatsächlich richtig schön: Schön mattiert, aber nicht zu matt, sehr natürlich ♥
Folgende Produkte mochte ich hingegen leider gar nicht:

Flops!
Von meinem neusten Unterlack hatte ich euch bereits berichtet.... Die Versprechen werden einfach absolut nicht eingehalten! Das Duschgel war ein Geschenk, welches ich mir selbst wohl auch nicht gekauft hatte. Allerdings roch der Duft in der Fläsche noch ganz ok - sehr viel Orange konnte ich aber bereits da schon nicht ausmachen. Ich finde den Geruch eher sehr schwer und evtl. etwas muffig, jedenfalls nicht so fruchtig-spritzig-frisch, wie ich es mir wünschen würde... Und unter der Dusche verschlimmert sich das ganze nochmal extrem; ich habe nicht wirklich das Gefühl davon richig sauber zu werden bzw. nach der Dusche frisch zu riechen. Eine totale Entpfehlung von mir!!!

Musiktechnisch ist Taylor Swifts "Shake it off" ja wohl der Oberknaller! Seitdem ich es das erste Mal gehört habe, bin ich total verliebt ♥ Bessere Laune kann man einfach nicht kriegen.
Ansonsten habe ich es speziell beim Sport sehr gerne so gemacht, dass ich verschiedene Übungen mit verschiedenen Abschnitten in Liedern kombiniert habe (Strophe-Refrain-Bridge). Innerhalb eines Liedes wechselt man so mehrmals ab und es macht einfach viel mehr Spaß als Wdh. zu zählen o.ä. Das ganze habe ich beim Kraftsport, aber auch sehr gut beim Laufen (Tempo) oder Seilspringen anwenden können.


Gelesen habe ich auch recht viel im September; "Spieltrieb" habe ich jetzt jedenfalls durch. Dieses Buch hat mich wirklich überrascht, denn es war letztendlich sehr anders als erwartet. Vilt. klingt es blöd, aber ich fand es nicht gerade leicht zu lesen, jedenfalls nicht wenn man wirklich 100% durchsteigen wollte... Der Schreibstil ist dazu noch recht speziell/ besonders wie ich finde. Naja, deswegen habe ich es evtl. auch nicht so richtig verstanden, inhaltlich fand ich den ganzen Roman doch recht seltsam. In die Personen konnte ich mich leider so gar nicht hereinversetzen... Kennt jemand das Buch? Ich habe auch irgendwie im Kopf, dass es dazu einen Film geben soll; den kann ich mir echt schlecht vorstellen, aber vilt. schaue ich mal danach... Mittlerweile habe ich übrigens den ersten Teil einer recht bekannten Trilogie angefangen, vielleicht wollt ihr ja einen Tipp abgeben ;)

Literweise getrunken habe ich in den letzten Wochen diesen losen Rooibos Tee:


Eigentlich wollte ich ihn nur endlich mal aufbrauchen, was sich angeboten hat, da ich bei meinen Eltern lediglich zwei eigene Teesorten stehen habe... Mit jeder Kanne hab ich ihn aber irgendwie doch wieder mehr gemocht; schon seltsam wie schnell man sich daran gewöhnt (mochte früher ja auch absolut keinen Schwarztee) :D Vilt. schaffe ich das so dann auch bald mit meiner riesigen Packung Marzipan-Zimt...
Hingegen von Anfang an ein absoluter Liebling war ein Tee von Aldi Nord. Dort habe ich gleich zwei Teesorten mitgenommen und diese erste hier hat mich direkt begeistert! Teemäßig finde ich die Auswahl bei Aldi Süd mittlerweile nicht mehr ganz so spannend...

Was übrigens meine anderen Vorhaben (abgesehen vom Sport) angeht, habe ich mich recht gut geschlagen. Neue Rezepte habe ich zB. so einige getestet, darunter endlich der vegane Käsekuchen; blogtechnisch bin ich auch sehr froh, viele meiner Ideen/ Pläne mal in die Tat umgesetzt zu haben :) Achja und was meine Haarfarbe angeht... Aufgrund des Urlaubs habe ich das noch mal nach hinten geschoben, aaaaaber ich kann ja schon mal verraten, dass ich mittlerweile wieder mit roten Haaren unterwegs bin. Ist vilt. noch nicht optimal so, aber das wird sich alles zeigen... Mehr dann wahrscheinlich im Oktober-Rückblick ;)
Etwas schade, dass ich doch recht wenig Klavier spielen konnte - Anfang des Monats wurde das gute Teil nämlich aufgrund von Bau-/ Renovierungsarbeiten komplett in Plastikfolie verpackt -.- Auch hatte ich mir überlegt, nochmal das Einrad aus dem Keller zu holen, das ist dann aber doch wieder irgendwo hinten im Kopf versunken. Wo wir schon fast beim Thema sind... ein riesiger Favorit war &  ist die #Longboardtour! Verfolgt jemand auch regelmäßig die Videos? Ich gucke zwar nur bei Simon rein (da sowieso abonniert), aber das auch wirklich täglich! Generell ist Longboarden in letzter Zeit irgendwie überall zu sehen und zu hören und ich hätte sooooo Lust, das selbst mal auszuprobieren!!!!


Ein letzter Liebling meinerseits sind diese Cracker, ebenfalls von Aldi Nord. Das ist so mit der erste herkömmliche Snackprodukt mit der Aufschrift "Vollkorn", bei dem auch tatsächlich Vollkornmehl an erster Stelle der Zutaten zu finden ist (kennt ihr noch andere?). Und dazu schmecken sie richtig gut! Klar, gesund ist anders, aber Vollkornknabberalternativen in Discountern zu finden war für mich bisher unmöglich. Und das bleibt es wohl auch, da ich nunmal in der Aldi Süd Region lebe... Dennoch wollte ich euch den Tip geben, falls ihr auch auf der Suche seid :)

Für den laufenden Monat stehen für mich nun erstmal ein neues Semester sowie ab heute auch der Start neuer Kurse beim Unisport an! Gestern habe ich mich natürlich erstmal in einen falschen Hörsaal/ eine falsche Vorlesung verirrt; fängt ja gut an ;) Die 50km traue ich mir allerdings diesen Monat nicht so wirklich vor; ehrlich gesagt halten mich die Temperaturen schon jetzt (!!) etwas vom Laufen zurück... Ich hoffe einfach, es regelt sich alles irgendwie, die letzten Tage war ich leider ohne wirklichen Grund etwas geknickt :-/ Eine Sache, auf die ich mich allerdings schon total freue, sind die vielen herbstlichen Suppen, die ich so demnächst mit meinem Pürierstab zaubern kann!

Was steht bei euch im Oktober an? Welche Gerichte mögt ihr im Herbst am liebsten?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...