Sonntag, 26. Oktober 2014

kleiner Einkauf oder auch: tolle Neuentdeckung bei Aldi

Es war eigentlich in keiner Weise geplant, euch meinen langweiligen Einkauf zu zeigen ;) Aber ich habe da ein neues Produkt entdeckt, was vielleicht ein paar von euch interessieren könnte....

Außerdem wollte ich nochmal zeigen, auch wenn ich so schon sehr oft von Aldi schwärme, wie günstig man da an Obst & Gemüse kommt!!!


Eine "Besonderheit" ist nun mal, - jedenfalls bei Aldi Süd, bei Aldi Nord habe ich es auch schon anders gesehen - dass es keine Preise pro kg bzw. generell nichts zum Abwiegen gibt. Die Konsequenz ist also, dass es die meisten Sachen nur in fertigen Packungen gibt (Äpfel, Tomaten, Bananen... Da ich aber doch relativ viel Obst & Gemüse esse, macht mir das gar nichts aus.) oder aber einzeln und dass dann pro Stück berechnet wird.
Gerade bei größeren Gemüsesorten wie Kohl oder Kürbis kommt man damit viel günstiger weg als in anderen Discountern. Z.T. wundere ich mich da ein bisschen über die Größenunterschiede, aber man kann sich ja selbst was heraussuchen.

Nun aber zu dem Produkt, welches mich total überrascht und gleichzeitig gefreut hat:


Hummus!!! Ganz neu im Kühlregal bei Aldi Süd und zwar gleich in drei verschiedenen Sorten (Natur, Pikant und Kürbis). Die erste Variante war leider ausverkauft, weshalb ich mich für "pikant" entschieden hab. Schmeckt aber doch schon reeecht scharf. Erinnert mich sehr an den Aufstrich aus der griech. Aktion!
Übrigens sind die vegetarischen bio-Streichcremes, die ich auch schon mehrmals gezeigt habe, nun wohl ins feste Sortiment übergegangen :) Richtig super, dass ich da nun nicht immer die Aktion abwarten muss um mir dann rechtzeitig ein paar Gläschen Linse-Curry ♥ zu sichern.
Dazu hab ich mir direkt ein paar Möhrchen zum Dippen gekauft. Aber auch mit Crackern oder aufs Brot schmeckt es super. Und es ist so toll, dass es Hummus nun auch fertig bei meinem Lieblings-Supermarkt zu kaufen gibt. Außerdem ist er sogar als vegan deklariert:


In der Version mit Kürbis war übrigens nicht ganz so viel Fett drin; mit Kürbis an erster Stelle der Zutatenliste gar kein Wunder ;)
Wäre das ein Produkt für euch oder esst ihr Hummus grundsätzlich nur selbstgemacht?

Was mich dann noch irgendwie schmunzeln lassen hat, war eine andere Kundin (an der Kasse hinter mir), welche sich bei meinem Einkauf wohl ein bisschen verschätzt hat... Derzeit gibt es eine Aktion, bei der es für 10€ Einkaufswert eine Packung Sticker dazu gibt. Und sie hat richtig geschätzt, dass ich damit wohl wenig anfangen kann und danach gefragt. Als ich dann aber nicht ansatzweise auf 10€ gekommen bin, war sie sehr erstaunt. Ihr dürft gerne selbst mal schätzen, was der Einkauf gekostet hat ;)

Naja und dabei hört man ja häufiger, dass vegane Ernährung ja so teuer sei... Ich für meinen Teil merke immer wieder den Unterschied zwischen den veganen und den nicht ganz so veganen Einkäufen; und zwar anders herum! Ich gehe aber meistens auch nicht mit einer ganz speziell vorgefertigten Einkaufsliste los, sonders schaue gerade bei Obst & Gemüse einfach mal auf die Preise und entscheide dann auch ganz gerne mal danach. Was ich dann schließlich daraus kochen werde, sehe ich dann später. Ein paar kleine Ausnahmen gibt es natürlich auch (Bananen und Äpfel habe ich zB. fast immer da)...
Nun aber zur Auflösung: Ich hab komplett 5,95€ bezahlt (davon 1,39 der Hummus). Bioprodukte kaufe ich zugegebenermaßen relativ selten, aber auch hier wird die Auswahl bei den Discountern immer größer (diese Woche war Bio-Ingwer im Angebot bei Aldi!).

Und gleich koche ich mir dann ein leckeres Veggie-Curry mit Brokkoli, Möhren & Lauchzwiebeln ;) Habt noch einen schönen restlichen Sonntag!

Kommentare:

  1. Hummus bei ALDI?? Wie gemein, dass wir hier nur ALDI Nord haben. Ich würde mir den Hummus sicher ab und zu mal kaufen, wenn ich mal keine Lust habe selber welchen zu machen - besonders bei dem Preis. Bei Tegut z.B. gibt es auch Hummus jedoch deutlich teurer!
    Schönen Sonntag noch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, vielleicht kommt er dort demnächst ja auch noch ins Sortiment. In diversen größeren Supermärkten hab ich das auch schon gesehen, aber wie du schon sagst ist er da wirklich recht teuer. Und da mache ich ihn lieber selbst. Und ich finde es besonders toll, dass es auch noch versch. Sorten gibt :)
      Frage mich jetzt, ob das denn auch was für unterwegs ist (muss ja eigentlich gekühlt werden)...
      LG

      Löschen
    2. wie viele der Sorten hast du schon probiert?

      Löschen
    3. Von Aldi Süd hab ich alle drei Sorten (Natur, Kürbis, Pikant) durch. Kann ich durchweg empfehlen!

      Löschen
    4. Sorry, mit Hummus hat das Zeug relativ wenig zu tun. Ich hab gestern auf Empfehlung eines Freundes Natur probiert, erster Eindruck: Süß und ein Hauch von ... Majo-Aroma auf der Zunge. Ich musste mich zwingen das Zeug zu essen und es gelang mir nur indem ich den Begriff Hummus komplett verdrängte. Irgend ein Matsch mit viel zu viel Zucker drin. Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, die Empfehlung.
      Mein Bekannter fand es "total lecker"... aber ehrlich, die hälfte von dem Inhalt hat in Hummus nix zu suchen. Bei Kaiser's hat's hier welchen, der ist ganz erträglich, aber in Israel schmeckt selbst der Industriehummus 10x besser.

      Löschen
    5. Das mag sein, wenn man aber noch nicht in Israel war, hat man den Vergleich eben nicht ;) Ich finde vom Zuckergehalt geht es noch. "Die Hälfte von dem Inhalt hat in xy nix zu suchen" denke ich mir bei fast jedem Fertigprodukt o.ä., von dem ich mir mal die Zutaten durchlese. Da hilft dann nur noch selber machen. Dann kann man ja selbst bestimmen, was rein kommt und was nicht. Und ob es dann für irgendwen als Hummus durchgeht ist mir auch egal, solange es mir schmeckt.
      Schreib mir gerne mal die Marke von dem Kaisers-Hummus, vilt. finde ich sie bei mir ja auch. LG

      Löschen
  2. der natur ist übrigens auch scharf!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...