Montag, 3. November 2014

Getestet: Brotaufstrich und Sojadrink Cappucino

Ich hoffe ihr hattet ein grandioses Wochenende :) Habt ihr denn Halloween gefeiert? An mir geht dieser "Trend" ja irgendwie regelmäßig vorbei...

Dieses Mal stelle ich euch zwei komplett verschiedene Produkte vor. Beide haben aber definitiv bleibenden Eindruck hinterlassen, weshalb ich gerne darüber schreiben würde.
Ziemlich hohe Erwartungen hatte ich an diesem Brotaufstrich, den ich vor einer ganzen Weile mal bei Müller entdeckt habe:


Frischen Bärlauch habe ich zwar noch nie gegessen, aber alle Bärlauch-Produkte, die ich kenne, schmecken 1:1 nach Knoblauch ♥ Abgesehen davon habe ich mir erhofft, dass es evtl. wie eine Art Kräuter-Frischkäse schmecken könnte. Alle mir bekannten veganen Frischkäsealternativen sind mir leider viel zu teuer. Dieses Gläschen (125g) war hingegen mit 1,25-1,50€ recht günstig.


Außerdem ist die Zutatenliste sehr kurz und übersichtlich! Kommen wir aber zum ersten Eindruck... Um ganz ehrlich zu sein: hätte ich nicht gewusst, dass ich das Glas erst frisch geöffnet hätte, wäre ich mir sicher gewesen, dass der Aufstrich schon zu lange auf sei... Der erste Geschmackstest war wirklich enttäuschend! Ich kann es gar nicht so richtig beschreiben; sehr viel weniger nach Knoblauch als gedacht, dafür irgendwie säuerlich und auch sehr fettig.


Der Aufstrich ist zwar, wie man sich denken kann, ziemlich fettreich; aber das schmeckt man leider auch unangenehm deutlich heraus! Meine Erwartungen wurden hier also leider gar nicht erfüllt und ich habe mich schwer getan, das ganze Glas aufzubrauchen.
Mit der Zeit habe ich mich ein bisschen daran gewöhnt und besonders in Kombi (zB. dünn unter Veggie-Aufschnitt) war es dann geschmacklich auch in Ordnung, aber nachkaufen werde ich mir diese Sorte auf keinen Fall!

Das zweite Produkt ist mal wieder ein Sojamilch, ausnahmsweise von Rossmann. Ich habe ja schon eine Vielzahl davon vorgestellt, mittlerweile kaufe ich aber zu 99% nur noch den Sojadrink Calcium von alnatura. Besonders die Varianten mit Geschmack lassen mich eiiiigentlich immer recht kalt ;)


Bei meinem letzten Rossmann-Einkauf bekam ich dann aber doch spontan Lust, sie mal auszuprobieren. Mit 1,49€ liegt sie preislich auch ganz gut, jedenfalls für eine etwas außergewöhnlichere Sorte.
Von der Zutatenliste mag jetzt jeder halten was er will:


Unter anderem frage ich mich, was genau unter "Karamellzucker" zu verstehen ist. Carrageen ist ja auch so ein heiß diskutierter Inhaltsstoff; ich kenne mich damit ehrlich gesagt nicht sehr gut aus. Meine Meinung dazu sieht aber eigentlich so aus: es geht anscheinend auch ohne, also warum nicht weglassen?


Hin und wieder kaufe ich mir aber aus Neugier einfach mal Produkte, die ich wohl nicht regelmäßig konsumieren würde. Auch der Zuckergehalt spricht hier doch eher dagegen.
Geschmacklich kann ich den Sojadrink aber zu 100% weiterempfehlen. Falls ihr euch noch an den mal von mir gezeigten Soja Eiscafé erinnert: schmeckt seeeeehr ähnlich. Die Variante von Rossmann finde ich zum Glück nicht ganz so extrem süß. Für mich schmeckt es 1:1 wie auch Kuhmilch-Eiscafé (als Fertigprodukt, nicht selbstgemacht), den ich früher doch häufiger mal getrunken habe.
Von daher ist das für mich eine tolle Alternative, die ich mir vilt. auch in Zukunft hin und wieder mal gönnen werde. Meiner Meinung nach schmeckt man hier die Sojabohnen kein bisschen heraus, und das das hatte ich bei Milchalternativen bisher noch nicht! Ich habe den "Eiscafé" sowohl pur (kalt) getrunken als auch im Müsli benutzt. Letzteres war mir aber dann doch etwas zu süß, besonders in Kombination mit frischem Obst, Rosinen o.ä. Eigentlich hatte ich auch mal vor, das ganze zu erwärmen und heiß zu probieren, vorher war meine Packung dann aber auch schon leer ;)

Mögt ihr denn gerne Milch in versch. Geschmacksrichtungen? Bis Mittwoch!

Kommentare:

  1. Bei Edeka gibt es auch einen Bärlauch-Aufstrich, der zwar (meiner Meinung nach) nicht nach Frischkäse schmeckt, aber doch sehr gut. Dafür ist er aber teurer, glaube ich...

    AntwortenLöschen
  2. Nach diesem Soja Cappuccino war ich eine Zeit lang mal richtig süchtig...was wahrscheinlich auch an dem ganzen Zucker liegt. ^^ Ich bin zum Glück etwas davon abgekommen und versuche sowas jetzt selbst zu machen. Aber lecker ist der wirklich.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...