Montag, 1. Dezember 2014

Der November im Rückblick

Ich präsentiere: den wohl pünktlichsten Monatsrückblick aller Zeiten - mal zur Abwechslung ;) Ich hoffe ihr hattet ein tolles erste Adventswochenende und konntet euch heute morgen genau so wie ich auf das erste Türchen freuen.

Fangen mit mit einem meiner Lieblingsthemen an: dem Laufen!!! Ich kann es gar nicht in Worte fassen wie unerwartet gut es dann doch noch geklappt hat. Ich hatte ja bereits ein bisschen gemeckert, dass es mir dafür schon viel zu früh dunkel wird etc.
Aaaaaaber: ich bin zum ersten Mal seit dem Nachtlauf wieder 10km gelaufen, ich habe die Grenze sogar endlich mal mit einem 12 km Lauf durchbrochen uuuuund ich bin im November durchgängig unter 7 min/km gelaufen!!! Dass das mittlerweile selbst bei so langen Läufen der Fall ist, hätte ich nicht gedacht :)


Und ganz nebenbei bin ich zum ersten Mal die 50km in einem Monat gelaufen. Insgesamt also definitv der "erfolgreichste" Monat überhaupt dieses Jahr. Bloß die Häufigkeit möchte ich noch ein bisschen hochschrauben und mehr Regelmäßigkeit rein bringen!!!
Der restliche Sport lief auch ganz gut, ich habe übrigens wieder angefangen, darüber "Buch zu führen". Seit langem habe ich mich auch noch mal an ein Intervallworkout rangewagt und gestern Abend gabs zum Abschluss noch mal ein ausgiebiges Krafttraining mit meinen Kurzhanteln zu Hause - was seit dem WS leider auch etwas zu kurz kommt.

Das Lesen hat mich in den letzten Wochen auch wieder so richtig gepackt. Relativ schnell habe ich im November "Verblendung" von Stieg Larsson ausgelesen. Obwohl es eine ziemlich bekannte Trilogie ist, hatte ich von der Handlung bisher nicht viel gehört.


Ich persönlich fand das Buch aber grandios, nicht so sehr hervorsehbar und einfach spannend. Gar keine Frage, dass ich immer weiterlesen wollte und schnell damit durch war (freue mich auch schon total auf die Fortsetzung!).
Im Anschluss habe ich mir dann sogar die beiden Verfilmungen dazu angesehen; die mir unerwartet gut gefallen haben! Für Buchverfilmungen war ich positiv überrascht, wenn natürlich auch das Innenleben der Personen natürlich nur sehr schlecht rüber kommt... Im schwedischen Film hat mir allerdings die Besetzung etwas besser gefallen, obwohl ich keinen der Schauspieler kannte. Für mich ist eine Starbesetzung aber auch absolut kein Erfolgskriterium.

Im Kosmetikbereich habe ich dieses Mal ganz simple Favoriten. Die neue Lippenpflege von Balea wurde von mir mal ausgetestet, da ich schon wieder meinen alviana Lippenpflegestift verschludert habe -.- Vor meiner kleinen Fotosession habe ich sogar diese Tube über 10 Minuten verzweifelt gesucht... Kennt ihr das Problem? Für eine konventionelle und so günstige Lippenpflege finde ich sie wirklich toll; diese Konsistenz mag ich zur Lippenpflege auch recht gerne.


Mit meinem neuen Augenbrauenstift von catrice schließe ich mich einfach mal der Mehrheit an ;) Der Farbton passt bei mir perfekt, die Mine hat den optimalen "Härtegrad" und das Bürstchen am anderen Ende finde ich auch ganz praktisch. Ich denke, dem werde ich noch lange treu bleiben!

Wenn wir schon dabei sind... Habt ihr zufällig eine günstige Parfum Empfehlung für mich? Im Moment stehe ich erstmals vor dem Problem, dass mir meine Düfte ausgehen :-/ Bisher habe ich da nie großartig zwischen den Jahreszeiten unterschieden, aber gerade habe ich eher Lust auf einen Herbst-/Winterduft (was auch immer darunter zu verstehen ist :D), möglichst aber ohne viel Vanille!
Alles was ich bisher so gerne getragen habe, geht mehr in die fruchtig-frische oder leicht blumige Richtung. Einen neuen blumig-frischen Frühlingsduft habe ich mir erst vor ein paar Tagen zugelegt, aber momentan habe ich darauf so gaaar keine Lust....


... ich bin jetzt leider auch verfallen. Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen der letzten Woche waren tatsächlich diese Spiele. Dabei ist es eigentlich nur ein sinnloser Zeitvertreib; Zeit, die man vielleicht anderweitig besser einsetzen könnte... Wer kennt das Problem? Für solche Kombinier-Spiele bin ich aber sowieso anfällig, schon bubble shooter hatte es mir vor ein paar Monat total angetan ;)

Kommen wir zu Musiiiik ♥ Da habe ich ganz schön viele neue Lieblinge; wie ihr wisst höre ich ja mittlerweile sehr viel bei spotify. Solche gute-Laune-Playlists (top of the morning, Stimmungsmacher, sunny side up, happy songs, have a great day...) gehen einfach immer; entweder morgens nach dem Aufstehen oder besonders gerne auch bei der Hausarbeit ;) Dadurch habe ich auch ein paar Lieder kennen gelernt, die mir super gefallen: Cool Kids (Echosmith), Irgendwo in Vegas (257ers/ Alligatoah) und let me take you away (Wilhelm tell me). Ein paar Tage lang habe ich Jennifer Rostock rauf und runter gehört - manchmal bekomme ich spontan Lust auf irgendeinen Interpreten und dann hab ich so ne Phase... Ganz neu für mich entdeckt habe ich auch die Playlist Rock Right Now; außerdem freut es mich total, dass nun endlich auch Rammstein dort zu hören ist!!!


Food-Favoriten gabs in den letzten Wochen auch so einige. TK-Schnittlauch ist einfach perfekt um irgendwelche Soßen oder Suppen aufzupimpen; frische Kräuter kommen leider derzeit für mich noch nicht in Frage :( Eine ganz ähnliche Funktion würde ich der Vanillemühle zuschreiben, die benutze ich zB. gerne in Müslis, Joghurt oder über Pancakes - eigentlich allen süßen Gerichten ♥ Vergangene Woche habe ich mir sogar noch ein reduziertes Exemplar mitgenommen, kann man schließlich immer mal gebrauchen.
Meine wohl größte neuentflammte Liebe sind Granatäpfel! Damit hatte ich irgendwie ganz andere Erfahrungen gemacht (sehr schwer zu entkernen) und so lecker hatte ich sie auch nicht in Erinnerung. Ich bin wirklich froh, ihnen noch mal eine Chance gegeben zu haben; wie so vieles habe ich mal einen im Angebot mitgenommen ;) Am meisten habe ich aber wohl Äpfel gegessen, denn davon hatte ich mir gleich 9 (!) Kilo zugelegt...


Aber so 100%ig gesund ernähre ich mich schließlich auch nicht. Dominosteine und v.a. Spekulatius lassen mein Herz ganz schnell höher schlagen! Besonders gerne esse ich auch dieses Tannenbaum-Marzipan-Eis, welches in der Winter-/Weihnachtszeit bei Aldi (& auch Lidl, soweit ich weiß) erhältlich ist. In Kombination mit der Zartbitterglasur ein echter Traum und fast ein Highlight, wenn ich meine Eltern besuche!

Fast vergessen... ein paar Flops gibt es leider auch. Der Tee sei nur am Rande erwähnt, weil ich mir davon so viel mehr erhofft hatte. Meine Erfahrung mit Limette-Tees sind mittlerweile doch sehr gemischt... Hier erinnert mich der Geschmack ein bisschen an Mango-Limette von Aldi; zum Glück nicht ganz so grauenvoll, also trinkbar, aber nicht empfehlenswert!


Unbedingt abraten möchte ich euch auch von diesem Soja-Leberwurst-Aufstrich! Dazu kommt auch kein eigener Post mehr, weil ich das hier schnell abhandeln kann ;) Meine Zweifel wurden hier total bestätigt; weder die Konsistenz noch der Geschmack erinnern besonders an Leberwurst. Der Aufstrich ist sehr cremig und schmeckt mir abgesehen davon so gar nicht! Den musste ich mit einigen anderen Dingen auf dem Brot kombinieren, um ihn nicht komplett vergammeln zu lassen... Wie sind eure Erfahrungen?

Ich wünsche euch eine schöne Vorweihnachtszeit mit viel Tee & Kerzenlicht, Plätzchen, hoffentlich ein bisschen Schnee und vilt. auch dem ein oder anderen Glühwein ;) Genießt es!

Kommentare:

  1. Wem sagst du das.. ich spiele seit zwei- drei Wochen "CSI Hilden Crimes".. du willst nicht wissen, wie oft ich nur aufs Handy gucke, um zu gucken, ob ich wieder spielen kann :D
    Wenn ich da gerade keine Energie mehr habe, spiele ich Die Eiskönigin - free fall - das wäre wohl auch definitiv was für dich :P

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...