Donnerstag, 16. April 2015

Lebenszeichen: was war letzte Woche los?

Mir kommt es so vor, als hätte ich eine Ewigkeit nichts von mir hören lassen; dementsprechend habe ich heute ganz schön viel zu berichten..

Vom Osterwochenende hatte ich ja schon ein bisschen was erzählt; es ist mittlerweile recht selten, dass wir mit der ganzen Familie zusammen sind, deshalb war das eigentlich ganz schön. Montags stand dann mein zweiter offizieller Lauf an, auf den ich mich im Voraus total gefreut habe. Bis ich mir dann leider ein bisschen spät den Streckenverlauf angesehen habe... Ja, es war in einem relativ kleinem Ort bei uns in der Nähe, also waren mehrere Runden vorprogrammiert. Aber in den letzten Jahren wurde das meiner Meinung nach immer noch ein bisschen besser gelöst. Nunja, es wurden schließlich 5 Runden à 2km und bei so einer Runde ist man schon einen großen Teil der Strecke doppelt gelaufen (hoch, Wendepunkt, runter...). Da war mir irgendwie schon klar, dass der Spaßfaktor sich im Rahmen halten würde...

Osterfrühstück :)
Leider hatte ich vorher generell schon nicht so gute Laune und die Wettervorhersage ist dann auch noch umgesprungen, sodass ich mit Regen gerechnet habe. Das war dann so ziemlich das einzige, mit dem wir wirklich Glück hatten!!! Und ansonsten? Es war super frustrierend, weil ich schon relativ schnell total ans Ende abgefallen bin - und dabei bin ich nicht mal langsamer gelaufen als sonst auch :D Ich hatte das Gefühl, es waren hauptsächlich ambitionierte erfahrene Läufer dabei und niemand "just for fun"; und auf dem ersten km wurde ich bereits von einem älteren Mann mit Hund an der Leine (!!!) überholt... Der Lauf war einfach ein kompletter Kampf und ich hab mehrmals überlegt aufzuhören. Bei der Streckenführung kam es natürlich auch so, dass ich dann noch mehrmals überrundet wurde und alle anderen vor mir ins Ziel habe abbiegen sehen. Das hat mich alles irgendwie doch sehr mitgenommen.
Nunja, es war leider an dem Tag auch niemand dort, der mich angefeuert hätte; mein Stiefvater war zwar mitgekommen und hat fleißig geknipst, aber ich glaube auch nur, weil er sich dazu verpflichtet gefühlt hat. Allerdings bin ich mit meinem Bruder zusammen gelaufen; anders als beim letzten Mal  also nicht ganz alleine und aufgrund der "doppelten" Strecke mit Wendepunkt ist man sich da recht regelmäßig begegnet ;)


Mit der Zeit ist mir aufgefallen, dass sich die runtastic-Ansagen total verzögern und letztendlich fehlt mir da fast ein halber Kilometer! Meint ihr die App ist wirklich so ungenau? Beim letzten Mal war der Unterschied nicht so groß. Meine Zielzeit von 01:05:42 (und das war brutto, es gab keinen Zeitmesschip o.ä.) hat mich daher auch irgendwie gar nicht so vom Hocker gehauen - denn das kann ich irgendwie nicht glauben. Das wäre meine persönliche Bestzeit und so schnell hab ich mich hier wirklich nicht gefühlt. Naja, ich weiß nicht so wirklich was ich davon halten soll...
Jedenfalls ist auf den letzten 500m der Mann mit Hund vom Anfang wieder vor mir aufgetaucht und mich hat total der Ehrgeiz gepackt, obwohl ich schon fix und fertig war... Ehrlich gesagt habe ich nicht mal mehr damit gerechnet, es dann aber doch 2s vorher ins Ziel geschafft, was ein bisschen meine Rettung war. Ich musste mich im Anschluss sehr zusammen reißen, nicht in Tränen auszubrechen, obwohl ich trotzdem sehr stolz darauf bin, das durchgehalten zu haben.
Die Ergebnisliste hätte ich mir im Nachhinein vilt. nicht unbedingt anschauen sollen - nach mir sind nur noch ganze 4 Läufer ins Ziel (alle zwischen 70 und 80; es ist fast ein bisschen peinlich, das zu erwähnen).

endlich geschafft!
Obwohl ich mich jetzt so viel mit den anderen Teilnehmern verglichen habe, ist es nicht unbedingt meine (im Vergleich vilt. "schlechte") Leistung, die mich hier so enttäuscht hat. Im Endeffekt ist einfach so viel zusammen gekommen, dass ich mich absolut nicht wohl gefühlt habe. Und für mich steht der Spaß beim Laufen im Normalfall im Vordergrund und den hatte ich hier leider kaum bis gar nicht. Habt ihr auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht?

Dienstags ging dann bei mir offiziell das Sommersemester los, wobei ich ausnahmsweise in der ersten Woche noch einen Tag Schonzeit hatte. Ich hab mich aber total gefreut, meine Freunde endlich mal wieder zu sehen, auch wenn wir alle dieses Semester recht unterschiedliche Fächer belegt haben. Es musste natürlich so kommen, dass ich direkt nächste Woche schon wieder einen Vortrag halten muss. Mich stresst sowas am Anfang immer ziemlich, aber eigentlich hat man es dananch ja schon aus dem Kopf, was auch nicht so schlecht ist ;)
Übrigens war ich dann auch letzte Woche zum ersten Mal beim Poledance. Unsere Trainerin ist super sympathisch und es macht definitiv Spaß, die verschiedenen Bewegungen kennen zu lernen und auszuprobieren. Wie gedacht ist das für mich alles nicht so einfach, aber man lernt ja immer mehr dazu. Jetzt nach zwei Malen will ich mir aber gar nicht ausmalen, wie ich im Sommer in kurzen Hosen aussehen werde; ich bin jetzt schon voller blauer Flecken... Bei manchen weiß ich wirklich nicht wie die dahin gekommen sein sollen :D


Übers Wochenende bin ich dann zu meinem Freund gefahren und hab mich extrem auf das gute Wetter gefreut. Ausgerechnet am heißesten Tag der Woche sind wir dann laufen gegangen, was leider ein totaler Reinfall war. Dabei hab ich vorher total aufs Laufen gefreut! Natürlich bin ich aber nicht auf die Idee gekommen, mich vorher mit Sonnenschutz einzucremen und hab das schnell bereut. Für mich wars einfach viel zu heiß und mit dem Laufen in zT. praller Sonne bin ich noch nie sonderlich klar gekommen - wer tut das schon ;). Und für dieses Jahr war ich das so ja auch noch nicht gewohnt.
Ich muss mich anhören, als beschwere ich mich über alles und jeden, aber auch dieser Lauf hat mich total frustriert. Unter anderem, da ich einmal wohl so langsam getippelt bin, dass runtastic meinte, es seit Zeit für Autopause -.- Das war dann das zweite Mal in der Woche, dass ich fast einen Heulkrampf gekriegt hätte; so in Verbindung mit dem Lauf montags evtl. auch verständlich. Irgendwie bin ich (generell, aber besonders) beim Sport eine ziemlich emotionale Person...

Ich war dann auch diejenige, die schon recht früh umdrehen wollte und mir dann gesagt habe "bis km 8 reißt du dich noch zusammen"; danach hat es mir aber echt gereicht!

Um aber auch mal etwas Positiv zu berichten: in der WG tauchte plötzlich ein herrenloser Entsafter auf, bzw. ein ziemlich altes Exemplar (die Gebrauchsanweisung war "printed in West Germany"), welches niemand so richtig zu schätzen wusste. Da schlug mein Herz natürlich direkt höher ;)
Obwohl ich ziemlich daran zweifelte, dass ich damit was anfangen kann, hab ich ihn anschließend ausprobiert. Es ist so, dass ich schon mal einen älteren Entsafter meiner Oma anschmeißen wollte und schon alleine nach dem Anschalten war das Teil so ohrenbetäubend laut, dass ich es schnell wieder aufgeben musste...
Und was ist hier? Noch leiser als mein Mixer, ich war total baff. Daraufhin hab ich fleißig drauf los entsaftet und heraus kam dieser wunderschöne Traum eines Saftes (Apfel, Möhre, Orange und Gurke)


Ihr merkt mir meine Begeisterung wahrscheinlich schon an der Wortwahl an. Schließt sich nur die Frage an, wo ich den bei mir bitte noch unterbringen soll... Ich weiß genau, dass ich ihn viel seltener hernehmen werde, wenn ich ihn irgendwo hinten in den Schrank stelle o.ä.
Naja, die Küche sah anschließend auch entsprechend aus, allerdings war selbst die Reinigung gar nicht so schlimm wie erwartet (bzw. wie mir vorher gesagt wurde) und aus dem Trester wurden dann noch Bratlinge.

[Braun Multipress MP 32]
Ich merke gerade, dass die Fortsetzung wohl besser in einen zweiten Teil packe ;) Jetzt gehts erst mal raus in die Sonne; die neue DM Bio-Marke will ich mir auch noch unbedingt ansehen gehen.

Habt ihr noch andere Ideen für die Trester-Verwertung? Bis Bald!

Kommentare:

  1. Ich finde deine Laufzeiten gut, aber vielleicht bin ich ja auch nur schlecht und träume von Zeiten wie deinen nur ;-)
    Die Produkte der neuen Dm-Bio-Marke gibts ja eigentlich alle schon... Wird nur unter neuem Namen verkauft, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich war es anfangs lange undenkbar irgendwo Richtung 7min/km zu kommen, also ist das eigentlich schon eine Spitzenleistung. Ich habe nur das Gefühl es geht immer langsamer vorwärts aber vilt. denke ich das auch nur und erwarte zuviel...
      Ja, letztendlich hattest du da recht. Und sie stehen auch nicht zusätzlich zu den alnatura Sachen im Regal sondern wurden einfach ausgetauscht, also gabs heute nicht mal was zum vergleichen. Laaaaangweilig :-/ Aber vilt. wirds da in Zukunft ja auch mal ein paar Neuheiten geben, mal schauen. LG

      Löschen
  2. Also ich finde das ist schon eine große Leistung, dass du überhaupt durchgehalten hast! Da kannst du wirklich stolz auf dich sein. :) Persönlich würde ich eher nicht bei solchen Läufen mitmachen, weil ich den Hang dazu hätte, mich zu stark mit den anderen Läufern zu vergleichen & dann wäre der Spaß bei mir auch weg.
    Deine Saftkombi hört sich übriegns sehr lecker an, ich würde auch gerne einen Entsafter haben, aber wir haben hier leider auch so wenig Platz...
    Die DM-Biomarke kann ich wahrscheinlich erst im Juni bewundern, weil das DM in unserer Nähe hier gerade umbaut und in der Zeit schließt (wahhh DM-Entzug!) ^^
    Liebe Grüße & ein schönes Wochenende wünsche ich dir :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, das sage ich mir auch, besonders wenn ich daran denke dass ich mal keine 10min durchlaufen konnte!!! Bei meinem ersten Lauf war das alles total anders, weshalb ich es so auch nicht erwartet hatte.. Ganz im Gegenteil, ich fand das super mit so vielen Leuten zusammen zu laufen; natürlich waren da auch mehr Zuschauer da, ganz abgesehen von der Strecke. Naja, es kann ja nicht immer so gut laufen.
      Ich fand den Saft soooo lecker! Wobei man die Gurke schon sehr herausgeschmeckt hat (obwohl es nur ein kleines Stück war).. Ich will da demnächst unbedingt mehr rum probieren; muss mich aber wahrscheinlich noch etwas gedulden bis ich den Entsafter zu mir gekarrt bekomme ;)
      Nach gestern kann ich dich wirklich beruhigen; leider gibts da echt nicht so viel zu bestaunen. Ich hoffe euer Umbau dauert nicht so lange, da würde ich auch verrückt werden. Danke, gleichfalls!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...