Sonntag, 17. Mai 2015

Bestandsaufnahme inkl. Vorrats-Update!

Schon über ein Jahr ist es her, dass ich euch meinen Vorratsschrank gezeigt habe. Was sich darin getan hat (und noch vieles mehr) seht ihr im Folgenden.

Dieses Mal gibt es allerdings das komplette Ausmaß; also auch alle anderen Lebensmittel, die sich so in meinem Regal, Küchen- und zT. Kühlschrank tummeln. Netter Nebeneffekt: so bin ich gestern mal dazu gekommen, alles aus- & abzuwischen, ein bisschen umzuräumen und Platz zu schaffen! Im Vergleich muss es jetzt so aussehen, als hätte sich meine Vorrat ver... dreifacht (?) - wenn das überhaupt möglich sein sollte - aber wiegesagt sind superviele Sachen dabei, die sich nicht in meinem ALEX befinden. Genug Vorgeplänkel, los gehts:


Das ist meine "süßes Frühstück" - Abteilung. Links in der Dose habe ich mein gemischtes Müsli (Traube-Nuss + mehr Haferflocken, Weizenkeime u.ä.), daneben Haferflocken, Rosinen und Buchweizen. Daneben habe ich noch diverse andere Döschen stehen. Unter anderem IMMER noch mein mittlerweile abgelaufenes Proteinpulver (den Blogpost wollte ich auch längst mal überarbeitet haben...). Schon seit letztem Jahr steht es mir einfach nur im Weg rum, aber ich sehe so gut wie eine Gelegenheit, es mal zu gebrauchen. Wozu auch?


Daneben gemahlene Flohsamenschalen (von meiner Mutter abbekommen), ein paar restliche Datteln und Berberitzen, Weizenkeime, Kakaopulver und ganz rechts Leinsamen. Im Regalfach daneben stehen meine ganzen Gewürze u.ä.; die habe ich alle in einem solchen Kästchen, was jedoch langsam knapp wird... Hättet ihr Interesse daran, dass ich die euch genauer zeige + wofür ich sie verwende?


Rechts sind noch Gewürze u.ä. auf Reserve (die stehen ganz hinten in Vorratsschrank). Neben dem Gewürz-Kästchen stehen noch Hefeflocken, Salatkerne, Schwarzkümmel, Salatkräuter und Gemüsebrühe sowie meine beiden Essigsorten:


Sojasoße und Kokosöl stehen dann schon im Küchenschrank, bei den anderen Ölen (da lichtgeschützt), wobei ich letzteres häufiger zu kosmetischen Zwecken benutze ;)
Bei den Ölen habe ich ganz schön Auswahl, wobei ich mich da schon "gebessert" habe und alle regelmäßig benutze. Besonders diese Gewürzöle geben einen tollen Geschmack und man braucht nur wenig davon!


Lediglich das Erdnussöl ist doch ziemlich gewöhnungsbedürftig (wofür verwendet ihr das?) und daher wohl auch noch fast voll. Hatte ich mir irgendwie anders vorgestellt, sonst mag ich Erdnüsse ja total. Dementsprechend seht ihr hier u.a. 3x Erdnusscreme/ -mus :D


Der Kakaoaufstrich ist von Netto und eine ganz gute (v.a. günstigere, aber Nicht-Bio-) Alternative zur alnatura Zartbittercreme. Eigentlich stand dabei noch immer mein Glas Sesammus, wobei es da ja einen Rückruf wg. Salmonellengefahr gab und seitdem habe ich es nirgendwo mehr gesehen!

So, nun aber zum Vorratsschrank; meine Mehl"sammlung" hat sich jedenfalls vergrößert. Eigentlich habe ich durchgehend Weizenvollkornmehl benutzt (hauptsächlich für Pancakes), aber ich muss schon sagen, dass der Geschmack dadurch sehr beeinfluss wird.


Mittlerweile mische ich es (meist 50:50) mit hellem Weizenmehl - Schande über mein Haupt. Das Sojamehl wollte ich ganz gerne als Eiersatz testen; nachdem das bei den ersten Versuch nicht so gut funktioniert hat, hab ich die Finger davon gelassen.. Hat jemand einen Tip für mich oder weiß eine alternative Verwendung?


Bratlinge habe ich immer noch ständig da; wenn mir die Ideen ausgehen und ich einfach schnell was leckeres essen will, sind die super. Salat dazu und fertig, gabs erst gestern in der Kombination ;) Am liebsten mag ich aber immer noch die Aldi Dinkel-Paprika - Variante.


Das hier ist so der "echte" Vorrat; die Packungen sind nämlich alle noch verschlossen. Vollkornspaghetti sind definitiv auch eine meiner Alltime-Reserven! Und ich mag sie mindestens genau so gerne wie helle Nudeln - wobei ich bei anderen Vollkorn-Nudelsorten (zB. Penne oder Farfalle) einen größeren Unterschied feststellen kann.
Jetzt zu den angebrochenen Packungen; die lagere ich immer noch in einem großen Pappkarton. Ähnlich wie bei den Gewürzen finde ich das perfekt, um den Überblick (und ein wenig Ordnung) zu behalten.


Ganz links seht ihr Jasminreis; der steht mittlerweile sogar im Küchenschrank bei den Ölen usw., da ich ihn leider ständig verwende. Ich nehm mir oft vor, wieder mehr Vollkornreis zu kochen, aber der hier ist so schnell fertig und schmeckt mir vor allem seeeehr gut! Das Reispapier ist nur noch ein Blatt - eine gute Gelegenheit, um heute mal wieder Sommerrollen zu machen.
Rechts in dem hohen Behälter sind (Teller-) Linsen und vorne Sojaschnetzel, bei denen mir die Packung leider aufgerissen ist... Rote Linsen habe ich eigentlich auch immer da, die stehen schon auf meinem Einkaufszettel ;)


Ok, gleich sind wir durch. Die 4er-Kombi rechts sowie das Tomatenmark müssen bei mir immer da sein; vieles davon wird aber spätestens nach 2 Wochen nachgekauft! Und ich glaube von Pesto habe ich mittlerweile genug geschwärmt ;)
Übrigens stehen daneben im Normalfall eine kleine Armee von Soja Drink Calcium (von alnatura, mittlerweile habe ich "meine" Sorte gefunden), die ich alle paar Wochen mal kaufe. Wie ihr euch vilt denken könnt, sind die gerade alle aufgebraucht - d.h. ich bin morgen bei DM :P
Den Senf von Rossmann wollte ich mal ausprobieren, ihn dann aber leider hinten im Schrank vergessen...

... womit wir zur letzten Ansammlung an Gläsern und Flaschen kommen. Das ist nämlich mein "Langzeit-Kühlschrankinhalt". Ich kann gar nicht glauben, dass ich früher überhaupt keinen Senf mochte (den habe ich tatsächlich erst als Vegetarierin lieben gelernt :D).
Außerdem steht da noch ein Döschen mit gemahlenen Leinsamen drin sowie diverse Marmeladengläser, meistens ein paar Eier und iiiimmer ein Glas Cornichons; aaaaber an der Stelle ging mir das ganze detaillierte Fotografieren dann doch zu weit..

Welches sind eure Top 5 Lebensmittel, die nicht fehlen dürfen? Bei mir sind das wahrscheinlich - schwiiiierig - Haferflocken, Vollkorn-Spaghetti, Balsamicoessig, Tomatenmark und Kakaopulver. Ich könnte direkt noch fünfzehn nennen... Ich bin wirklich nicht der Typ fürs "spontan-nach-Rezept-einkaufen"!

Ich hoffe der kleine Einblick hat euch gefallen. Wer bietet mehr ;) ?

Kommentare:

  1. Oh ja, ich liebe Einblicke in Vorratsschränke!! Woher hast du denn dieses Gewürzölset? Das würde mich nämlich auch total interessieren. Ich bin generell mit Gewürzen eher vorsichtig bzw. langweilig und nehme wirklich nur das, was ich immer daheim habe (Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Chili). Kann mir vorstellen, dass so ein Gewürzöl noch sehr viel am Geschmack ausmacht.
    Mein Vorrat ist so ähnlich wie deiner, nur mit weniger Asiaprodukten. Irgendwie hab ich von allen ein bisschen: verschiedene Körner, Mehle, Tomatendosen, seeeehr viele Sachen zum Backen (also Zucker, etc.)... Wenn man auf die Schnelle mal etwas kochen will, ist einfach alles da :-) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich :) Das gabs mal als Aktion bei Aldi Süd, sonst kenne ich sowas leider auch nicht.. Ich mag die besonders in Salaten (außer die Sorte Chili).Viele der Gewürze benutze ich auch nur selten, aber manchmal experimentiere ich einfach ganz gerne.
      Einen Backvorrat hab ich leider nicht (mehr), da ich ja keinen richtigen Backofen habe. Ichs habs anfangs versucht, aber die Sachen werden bei mir einfach nicht so wie angedacht. Einen kleinen Rest Zucker habe ich aber auch noch irgendwo hinten in meinem Küchenschrank :D Aber selbst mein Freund gibt sich mittlerweile mit Stevia-Tabs in Kaffee o.ä. zufrieden, weshalb er da eher verstaubt.
      Ja genau, letzteres ist mir auch total wichtig! LG & und eine schöne Woche

      Löschen
  2. Ach, dann habe ich dieses Gewürzset total verpasst. Schade! Aber mittlerweile mache ich z.B. Chili-Öl selbst (Mischung von Raps- oder Olivenöl und dann getrocknete Chiliflocken rein), da man das so gut wie nirgendwo findet und das zudem noch teuer ist.
    Ich habe noch eine Frage: Wie lange kann man denn angebrochene Samen (Floh oder Lein z.B.) lagern? Ich liebäugel da schon eine Weile mit, habe aber Bedenken, dass ich es nur ab und zu esse und will es nicht verkommen lassen, da die ja - glaube ich - auch nicht ganz billig sind.
    Mein Gewürzregal schlägt deins noch :D Ich LIEBE Gewürze. Ich glaube, ich habe hier alles was nur irgendwie scharf ist :D Und dann noch diverse andere Gewürze.

    Liebe Grüße
    Lara von Still-dreaming (die mal wieder zu faul zum anmelden ist ;))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey; das ist natürlich auch eine super Idee! Hab auch schon gehört, dass das mit Knoblauch oder anderen Gewürzen/ Kräutern (zB. Rosmarin) funktionieren soll. Frage mich da aber auch, wie es mit der Haltbarkeit aussieht, oder ob man dann evtl. nach einer Zeit die Einlage entfernen sollte..
      Puh, da kann ich dir leider nciht weiterhelfen. Ehrlich gesagt habe ich selbst keine Ahnung, wie es mit der Haltbarkeit aussieht. Leinsamen benutze ich nicht sooo häufig, aber bis jetzt habe ich sie immer aufgebraucht bekommen (und denke, dass sie da noch gut waren). Sind aber auhc nicht so teuer. Bei den Flohsamen weiß ich es gar nciht, die hab ich selbst zum ersten mal. Würde mich da ungefähr nach dem MHD richten...
      Das kann gut sein, ich glaube ich hab gar nicht so viele Gewürze. Noch nicht ;) Meine Mutter hat zB. auhc den ganzen Schrank voll, manche davon hba ich noch nie irgendwo gehört :D Eigentlich schade, aber man kauft sich ja auch nicht eine ganze Packung von irgendwas, bei dem man gar nicht weiß, wie es schmeckt. Gerade bei Gewürzen ist das ja eine ziemliche Geschmackssache! LG

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...