Sonntag, 3. Mai 2015

Rezept: Bulgursalat

Guten Abend alle miteinander; ich hoffe ihr seid über Wochenende gut im Mai angekommen :)

Heute gibts hier schon wieder ein neues Rezept; schließlich hab ich mir fest vorgenommen, dass davon in Zukunft mehr kommen sollen! Es ist sogar ausnahmsweise mal weder ein Smoothie noch ein Kuchen ;) 
Bulgur habe ich seit einer Weile richtig lieben gelernt und finde, daraus lassen sich noch viel besser als mit Couscous auch tolle Salate zaubern!


Zutaten:

70-80g Bulgur
ca. 10 Radieschen
100-150g weiße Bohnen
ein Stück Gurke (10-15cm)

für die Soße:

2 geh. EL Ajvar
2 EL Naturjoghurt
etwas Knoblauchöl & Apfelessig
(ordentlich) Garam Masala
Salz, Chili- und Hefeflocken


Ich hab diese Bohnen aus dem Glas verwendet (die sind sooo gut ♥), aber selbst gekochte funktionieren natürlich auch! Das "Knoblauchöl" ist aus so einem 4er-Set an Rapsöl mit Geschmack; ehrlich gesagt war das in dem Moment einfach bequemer als noch eine Zehe Knoblauch zu hacken.. Lässt sich also auch leicht ersetzen.
Zur Zubereitung muss ich wahrscheinlich nicht viel sagen. Mit etwas Petersilie garniert siehts dann auch ganz hübsch aus ;)


Der Salat lässt sich aber auch gut noch 1-2 Tage später essen; zB. für unterwegs auch ein prima Mittagessen! Ich hätte wohl besser direkt die doppelte Menge gemacht...
Auch wenn ich eigentlich mal wieder nur Diverses aus dem Kühlschrank zusammengeworfen habe, ist mir das hier doch wirklich gut gelungen; also probierts gerne mal aus!

Generell finde ich solche (Quinoa/ Couscous/ Hirse/...) Salate richtig super, weil man sie so individuell und abwechslungsreich gestalten kann. Könnt ihr mir vilt. noch eine andere Variante empfehlen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...