Donnerstag, 25. Juni 2015

What I ate Thursday

Gestern hab ichs leider nicht mehr geschafft, aber einen Link-up konnte ich sowieso nicht ausfindig machen ;) Daher seht ihr heute ein paar Essensideen der letzten Wochen:


Ein ganz untypisches und daher auch irgendwie besonderes Essen war dieses belegte Baguettebrötchen. Generell habe ich fast nie Aufbackbrötchen da und auch diesen Back-Camembert hab ich zum ersten Mal ausprobiert. Hörte sich ganz lecker an, aber war leider nichts besonderes.
In Kombi mit Tomate, Gurke, Zwiebel und Pesto hats mir ganz gut geschmeckt, aber soviel Käse auf einmal muss eigentlich nicht sein... Dazu gabs gemischten Salat - u.a. mit Rucola und Radieschen ;)

Bei meinen Eltern gabs in letzter Zeit super viel Spargel:


Besonders oft war er wie hier als Salattopping gedacht. Dazu noch eine fruchtige Komponente (Erdbeeren, Trauben oder Mango ♥) und es ist jedes Mal extrem gut! Hier gabs übrigens dazu noch Reste von einem Ebly-Auflauf.
Pfannkuchen mit Spargel und Erdbeeren hatten wir auch ein Mal, mit etwas Basilikum und Balsamico-Creme soooo lecker! Hab ich leider nicht festgehalten.

Haferbrei
Ich nehme mir regelmäßig vor, auch mal die langweiligeren Gerichte festzuhalten ;) Haferbrei mit gehackten Nüssen, etwas Buchweizen und Nektarine. 
Oder mal wieder Pellkartoffeln mit Spinat-Senf-Soße und gekochtem Ei:


Ich habe kürzlich zum ersten Mal Nacktgerste gekocht (kennt die jemand?). So allein als Beilage mochte ich das nicht so sonderlich gerne, die Konsistenz ist etwas ungewöhnlich. Die Reste hab ich dann einfach als Grundlage fürs Topping für meine Kartoffelsuppe genutzt (mit Räuchertofu, Zwiebel und Zucchini angebraten).


Der (Eichblatt-)Salat dazu war auch richtig lecker!
Fast hätte ichs vergessen, den Entsafter habe ich mittlerweile natürlich auch ein paar Male angeschmissen :) Karotte-Orange-Apfel kristallisiert sich schon jetzt als meine Lieblingskombination heraus. Mit etwas Gurke oder Zitronensaft noch frischer und gekühlt ein Traum!


Ich habs auch mal mit (Kopf- und Feld-)Salat dabei versucht... Allein den in die kleine Öffnung zu quetschen gestaltet sich schwierig :-/ Und ich habe auch nicht das Gefühl, dass dabei viel herauskommt. Ich glaube, den packe ich in Zukunft nur noch in Smoothies.
Ein bisschen vom Karotten-Apfel-Gurken-Trester ist übrigens auch in obiger Suppe gelandet ;)


Ganz einfach aber sooo gut: Veggie-Bolognese mit Bulgur. Statt passierten Tomaten - wenn man mal kurzfristig merkt, dass keine mehr im Haus sind - kann man auch prima eine Dose (gehackte Tomaten) verwenden; dazu noch etwas Tomatenmark und Wasser/ Brühe und fertig.


Ungewöhnliches Frühstück für mich: Rührei (mit Zwiebel und Kräutern) + Baked Beans + Brot mit Avokado und Tomate. Die Bohnen waren schon fertig aus der Dose; wollte sie mal ausprobieren, aber wie befürchtet waren die mir zu süß. Werde ich demnächst aber wohl mal selbst so ähnlich machen!

Welche Gerichte mit Spargel könnt ihr mir denn empfehlen? Ich mochte den früher ja überhauuupt nicht... Saftrezepte/ Entsaftertips und -tricks nehme ich natürlich auch gerne entgegen ;) Liebe Grüße!

Sonntag, 14. Juni 2015

Aufgebraucht #2/15

Heute hat der "Sonn"tag seinem Namen wirklich alle Ehre gemacht! Wie habt ihr das Wochenende verbracht?

Bei mir hat sich mal wieder ganz schön viel aufgebrauchte Kosmetik angesammelt und zwar ausnahmsweise auch einige Produkte aus der gleichen Kategorie ... So zB. bei den Düften:


..was nicht daran liegt, dass ich die Fläschchen plötzlich leer trinke ;) Das Bodyspray und die beiden bruno banani Parfums sind auch noch nicht gaaaanz leer, aber lange dauert es nicht mehr.
"Ginger Passionfruit" war wirklich ein traumhafter Duft, wobei ich eigentlich nur die Passionsfrucht heraus gerochen habe. Außerdem sehr erfrischend im Sommer; die Flasche habe ich nun noch mal mit etwas Wasser aufgefüllt, damit ich noch etwas länger davon habe! "Made for women" finde ich auch grandios im Sommer bzw. zu speziellen Anlässen.
Der kleine "green"-Flakon war recht schnell leer, da ich ihn ständig getragen habe. Ist jetzt kein super spezieller Duft gewesen und hat auch nicht lange angehalten, aber ich mochte ihn ganz gerne. "Woman" von bruno banani war ein Geschenk aber konnte mich leider nicht überzeugen, war nicht ganz so mein Geschmack.


Das pflegende Gesichtswasser ist ja mein absoluter Liebling ♥; die Probegröße ist echt praktisch für unterwegs, die werde ich mir auch wieder auffüllen! Das sebamed Deo habe ich auch schon einige Male nachgekauft und ist ohne Aluminium bisher mein Favorit. Ich weiß mittlerweile allerdings gar nicht mehr was ich von dieser ganzen Anti-Alu-Kampagne oder vilt. auch Panikmache halten soll.. Da ich leider ein ganz schönes Problem mit dem Schwitzen habe, ist dann im vergangenen Sommer auch mal wieder ein aluminium-haltiges Deo bei mir eingezogen. Damit war ich relativ sparsam, so dass es viele Monate gehalten hat und ich war hin und wieder einfach ein bisschen besser geschützt. "UltraDry" ist aber definitiv der falsche Ausdruck dafür! Mag auch an mir liegen - weshalb ich mich nun mal nach etwas stärkerem umgesehen habe.


Im Bereich Körperpflege ist auch ganz schön was leer geworden. Das Baby-Öl habe ich besonders gerne nach dem Baden aufgetragen, wird bestimmt auch mal wieder nachgekauft! Vom Balea Bodybalsam hatte ich mir irgendwie mehr erhofft; der sah so nach "Extrempflege" aus, war aber dann nicht so reichhaltig wie erwartet.
Ein echter Traum war die alverde Körperbutter; riecht 1:1 wie Waldbeerjoghurt ♥ Leider gibt es die Geruchsrichtung nicht mehr. Die Pflege war aber auch klasse, hab sie auch sehr gerne für die Füße verwendet (+ Socken, über Nacht).
Duschgel seht ihr beim nächsten Mal wieder, da habe ich nach einer Weile durchgewechselt, also lediglich ein paar halbleere Flaschen da... Benutzte mittlerweile nicht mehr so viel davon wie früher und dementsprechend hält eine Flasche ziemlich lange und der Geruch kann auf Dauer schon mal zu viel werden ;)


Ich hab in letzter Zeit so einige Masken benutzt, hauptsächlich kannte ich die aber schon. Auf Empfehlung hab ich mich auch mal an Balea Milch & Honig gewagt. Ich bin ja gar kein Honig-Fan, den Geruch fand ich dementsprechend so la la. Die Haut wurde aber doch recht weich, wobei das bei der CV Feuchtigkeitsmaske noch mehr der Fall war. Die kann ich wirklich weiterempfehlen!
Die beiden Wimperntuschen waren jetzt nicht so mein Fall... Die p2 lift up lash (waterproof) hatte ich ja schonmal als Flop genannt. Mit vorherigem Wimpernbiegen, viel Mühe und Geduld hat mir das Ergebnis später doch ganz gut gefallen, aber dafür lohnt es sich mMn nicht. Im Normalfall hab ich damit sehr viel gepatzt und wenig Effekt gesehen! Die Curl & Volume Glamour Doll Mascara ist null vergleichbar mit den anderen beiden Varianten; super viel Produkt am Bürstchen, hat also oft verklebt und besonderen Schwung hat man damit auch nicht gesehen...


Die Handcremes kann ich beide weiterempfehlen. alverde Calendula zieht nur langsam ein und ist daher optimal für eine Maske über Nacht. Die body&soul Handcreme hatte ich zum ersten Mal und war total positiv überrascht. Was vilt. etwas stört ist der doch recht intensive Geruch (riecht aber gut!), aber das Gefühl danach ist richtig angenehm. Sie zieht recht schnell ein, pflegt trotzdem gut und hinterlässt irgendwie ein leicht pudriges Handgefühl - falls das Sinn ergibt ;)
Das Silberglanzshampoo hatte bei mir leider wenig Effekt, wobei ich dafür evtl. auch zu selten meine Haare gewaschen habe... Würde ich aber nicht noch mal kaufen! Ein absoluter Flop ist auch die alverde Repairspülung, von der ich ja erst lange geschwärmt habe. Die Rezeptur wurde aber anscheinend komplett überarbeitet; Duft, Konsistenz, Pflegewirkung usw., ich erkenne die Spülung nicht mehr wieder! Fühlt sich ganz seltsam im Haar an und macht im Anschluss fast gar nichts. Von alverde habe ich mich in punkto Haarpflege mittlerweile etwas abgewandt.

Zuletzt noch ein bisschen (aussortierte) dekorative Kosmetik:


Ich wünschte ja, es wäre auch mal das ein oder andere Lippenprodukt, Kajalstift o.ä. dabei...

Den Lidschatten habe ich seit Ewigkeiten nicht mehr getragen, wahrscheinlich verständlich :D
Alles andere ist leider etwas eingedickt/-getrocknet und wurde daher entsorgt. Mochte die drei anderen Produkte aber ganz gerne; allen voran der Lacura Topcoat, den ich mir bereits nachgekauft habe. Schade, dass ich gar nicht sooo viel davon aufbrauchen konnte, bevor er unbenutzbar wurde. Ließ sich gegen Ende auch gar nicht mehr gut verdünnen :-/

Aus welcher Kategorie verbraucht ihr denn die meisten Produkte?

Donnerstag, 11. Juni 2015

Der Mai im Rückblick

Da bin ich wieder :) Ich hoffe, ihr konntet das sonnige Wochenende genießen! Mit kleiner Verspätung gibt es nun meinen 36. (!) Monatsrückblick und damit auch ein kleines Jubiläum zu feiern.

Vor 3 Jahren - genauer gesagt vorgestern - habe ich nämlich meinen ersten Post hier verfasst. Wahnsinn, wie die Zeit vergeht... Ich habe seitdem leider immer weniger geschrieben; dabei waren diese Monatsrückblicke allerdings eine (wahrscheinlich die einzige) wirkliche Konstante. Für mich persönlich immer total spannend, mich da durchzuklicken und zu sehen, was sich wie entwickelt hat etc.

Nun aber zum Mai; ein für mich ziemlich ereignisreicher Monat, der mich am ersten Wochenende schon gleich auf seiner Seite hatte ;) Rhein in Flammen war bei uns mal wieder super! Noch besser als das Feuerwerk (dieses Jahr habe ich es nur aus der Entfernung gesehen) fand ich aber eigentlich den Tag zuvor: kostenlose Live-Musik und das draußen bei schönem Wetter, was kann das noch toppen?


Und dann haben dort auch noch zwei Bands gespielt, die ich kenne und klasse finde - ganz besonders Völkerball ♥

Meine Nägel haben mich zuletzt richtig in den Wahnsinn getrieben, sodass ich mich dann doch irgendwann dazu durchgerungen habe, Microcell eine Chance zu geben... Ich muss leider sagen, dass ich für das, was ich so davon gehört hatte, ziemlich hohe Erwartungen hatte, die dann nicht erfüllt wurden. Ich habe zuerst fast 3 Wochen diese Kur gemacht (dementsprechend viel Lack ist auch schon verbraucht) und mir sind immer noch regelmäßig Nägel eingerissen und abgebrochen.
Das frustriert mich schon ein bisschen, das Fläschchen ist ja auch nicht gerade günstig... Ich hab mittlerweile das Gefühl, es ist besser geworden, aber so richtig überzeugt hat es mich noch nicht!


Ich hatte übrigens auch keine Probleme mit der Verträglichkeit, da hat nichts gebrannt o.ä.; habe dazu schon ein paar Horrorgeschichten gehört, weshalb ich doch etwas verängstigt an die Sache heran gegangen bin. Ich werde ihn jetzt noch weiter als Unterlack verwenden und dann mal sehen, ob sich noch was tut!

Als nächstes habe ich allerdings eine absolute Empfehlung für euch. Ich habe nämlich ein lieb gewonnenes Duschgel wiederentdeckt, von dem ich dachte, es sei aus dem Sortiment verschwunden... Erinnert ihr euch an "Morgenglanz"?


Allein die Verpackung lässt schon eine Ähnlichkeit vermuten; ich konnte null Unterschied ausmachen. Gerade jetzt an den wärmeren Tagen fühlt man sich danach so richtig sauber und frisch! Besonders als Start in den Tag oder nach dem Sport ein Traum ♥ Riecht unbedingt mal daran!

Außerdem gibt es noch einen Lidschatten, der sich zuletzt zu einem Liebling gemausert hat und zwar "calm before the storm" aus der Sleek Storm Palette. Er ist wirkt recht unspektakulär, ein helles mattes braun ohne Schnickschnack. Wahrscheinlich ist auch nicht der Lidschatten direkt mein Favorit, sondern meine "neue" Art ihn zu verwenden. Eigentlich wäre das für mich eine Farbe für das bewegliche Lid..


In den letzten Wochen habe ich damit aber häufiger mal einen ganz natürlichen Look geschminkt. Den Ton habe ich stattdessen nämlich leicht in die Lidfalte gegeben und gut verblendet. Ansonsten habe ich höchstens noch einfaches Puder oder einen hellen beige/creme-Ton auf dem Lid getragen. Mit dem Braunton habe ich sozusagen am Auge konturiert, also lediglich die Lidfalte etwas intensiviert. Gefällt mir richtig gut so und sieht selbst mit einem Eyeliner noch nicht überladen aus!

Sport stand bei mir im Mai sehr hoch im Kurs, da war ich allerdings recht breit gefächert unterwegs. Dementsprechend hat das Laufen ein bisschen darunter gelitten. Nach einer kurzen Pause habe ich Yoga wieder für mich entdeckt. Nun will ich es aber von Grund auf lernen und habe ich mich daher hauptsächlich auf die "foundations of yoga" - Videos von Adriene konzentriert. Da werden die einzelnen Asanas sehr detailliert gezeigt, was zu beachten ist, wie die Haltung sein sollte etc. Man lernt nicht nur jede Menge, sondern das kräftigt auch ungemein! Man sollte selbst Übungen wie den Vierfüßlerstand nicht unterschätzen :D


Eigentlich waren es sogar nur 5x Laufen; irgendwie kriege ich es nicht regelmäßiger hin, dabei möchten man meinen, dass 2x die Woche nicht unbedingt zu viel verlangt ist... Naja, immerhin habe ich zum ersten Mal an einem Crosslauf teilgenommen und mich langsam eisern durchgekämpft!
Zu meinen beiden Riesen-Highlights, der Wander- sowie der Fahrradtour brauche ich wohl nicht mehr viel zu sagen :) Beim Poledance sind wir mittlerweile mit Riesensprüngen unterwegs; ehrlich gesagt geht es mir sogar zu schnell. Aber ich hätte trotzdem nie im Leben gedacht, dass man da so schnell Fortschritte macht und bereits nach einigen Stunden Anfängerkurs kopfüber an der Pole hängt. Mein Tempo ist vilt. nicht so schnell wie das der anderen, aber immer noch schneller als ich gedacht hätte :P Schließlich sollte man sich sowieso höchstens mit sich selbst vergleichen!
Zudem habe ich noch einen neuen Kurs beim Unisport ausprobiert und direkt für gut befunden. Leider ist der samstags und ich bin übers Wochenende nicht immer dort um teilzunehmen, aber ich liebe die Abwechslung! Wenn man bedenkt, dass ich zum Schluss noch gut eine Woche der Gesundheit zuliebe ausgesetzt habe, bin ich mit der Bilanz ganz zufrieden.

Essenstechnisch mochte ich immer noch sehr gerne asiatisch (mein geliebter Jasminreis!) und Pellkartoffeln; ansonsten habe ich verhältnismäßig viel Rucola und Radieschen gegessen. Beides fand ich früher viel zu bitter & scharf ;) Ein echter Favorit ist auch:


...dieser leckere Senf! Ich habe wohl noch nie so viel Senf innerhalb solch kurzer Zeit gegessen. Der passt einfach zu allem: auf Brote, Wraps, in Salatsoßen, zu Pellkartoffeln (da sind sie schon wieder...) uvm. Die Sorte "Steak" möchte ich danach auch noch ganz gerne ausprobieren, die Flasche ist übrigens von Lidl.

Pretty Little Liars gucke ich schon recht lange und habe den Start der 6. Staffel, die jetzt angelaufen ist, auch schon sehnsüchtig erwartet. Im Mai kam ich dann auf die grandiose Idee, die Serie von Beginn an erneut auf deutsch durch zu schauen. Schließlich waren mir das nach der ganzen Zeit viel zu viele Personen, Irrungen und Wirrungen, von denen ich die Hälfte schon vergessen hatte :D Dementsprechend bin ich im Moment total im PLL-Fieber... Gibt es da noch jemanden?

Muss ich erwähnen, dass ich von der Sonne im Mai nicht genug bekommen konnte? Ich hab mich wirklich viel draußen aufgehalten, in dem Zuge auch mal wieder viel mit Sonnenschutz beschäftigt und - wie sollte es anders sein - meine Sommersprossen wieder begrüßen dürfen. Ich bin mir immer noch nicht sicher, wie ich zu dem Thema stehe ;)


Früher mochte ich sie ja gar nicht, aber irgendwie gehört es ja auch zum Sommer dazu...
Hat vilt. jemand von euch eine gute Lösung für Sonnenschutz im Gesicht? Eigentlich würde ich den gerne sogar das ganze Jahr über tragen, aber ich habe noch kein (bezahlbares) Produkt gefunden, welches nicht total klebt und stundenlang nicht aufhören will zu glänzen -.- HILFE!

Gegen Ende des Monats bin ich dann nicht nur endlich Entsafter-Besitzerin geworden, sondern habe auch meine Haare erstmals gefärbt. Das Ergebnis inkl. Schnitt gefällt mir sooo gut; hier seht ihr sie ganz frisch, davon war ich echt begeistert! Man kann ja im Vergleich zu oben (na gut, das war nach 5-6 Wochen...) sehen, dass der Farbton eindeutig dunkler und (mir ganz wichtig!) vor allem kühler ist. Wie zu befürchten war, hält auch hier die Farbe alles andere als bombenfest, aber jetzt nach gut zwei Wochen mag ich sie immer noch ganz gerne. Und das war vorher nach der ersten Wäsche schon nicht mehr wirklich der Fall..


Ich muss euch leider mitteilen, dass ich in den nächsten paar Monate noch etwas weniger von mir hören lassen werde. Schließlich ist mein letztes Bachelorsemester mittlerweile richtig im Gange und so langsam sollte ich mich meine Thesis begeben. Außerdem habe ich noch drei Klausuren zuschreiben; dazu der übliche Alltagskram ;) Irgendwie fühle ich mich im Moment sowieso schnell mal überfordert wenn ich schon nur 2 oder 3 Aufgaben/ Vorhaben im Hinterkopf habe..
In alter Tradition werde ich mir diese Rückblicke aber deeeeefinitiv nicht nehmen lassen - schon jetzt könnte ich zum Juni einen halben Roman schreiben!

Macht's gut und bis demnächst.

Mittwoch, 3. Juni 2015

Mini-WIAW

Guten Abend zusammen nach einer sehr kurzen Woche ;) Bevor ich morgen erst mal für ein paar Tage abtauche, wollte ich noch kurz was von mir hören lassen!

Leider gabs ein kleines Problem bzgl. meiner Festplatte, Bildern etc., deswegen kann ich euch heute nur ein paar wenige (die aktuellsten) Bilder zeigen.

abendlicher Obstteller
Kiwis gabs bei mir in den letzten Wochen reiiiichlich. Außerdem: Äpfel + meine ersten Nektarinen für dieses Jahr :)
Letzte Woche waren meine Eltern erneut zu Besuch und wir waren im CassiusGarten essen. Die Preise sind relativ heftig, aber die Auswahl ist fantastisch. Sooo tolle vielfältige Salate, die auch immer gut beschildert sind (vegan, glutenfrei, mit Lactose, Nüssen o.ä. ...)!


Ich habe hier jeweils nur kleine Kleckse probiert, weil ich mich so schlecht entscheiden konnte... Und die Portion hat doch viel stärker gesättigt als ich dachte. Hier habe ich dann übrigens im Anschluss auch noch die Kugel veganes Eis gegessen; yummy!


Die Pancakes sind ungefähr wieder nach diesem Rezept entstanden. Ich hatte noch einen Rest Limettenkuchen-Quark-Frischkäse-irgendwas, welchen ich dann anstatt des Naturjoghurts verwendet habe. Statt der Fruchtsoße gabs nur etwas Erdnussmus und wieder Nektarine + Kiwi.


...hier mal ein ganz einfaches Frühstück. Zwei belegte Brote: einmal Erdnussbutter, Banane und Kakao (wohl meine liebste Kombi) und rechts Ajvar + Käse + Gurke mit Kräutersalz.

What I Ate Wednesday Button

Das wars leider auch schon; genießt die kommenden sonnenreichen Tage! Bis nächste Woche.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...