Mittwoch, 3. Februar 2016

Der Januar im Rückblick

Wow, anders als sonst kommt mir vergangene Monat im Nachhinein ziemlich lang vor. Gefühlt liegt 2015 schon eine halbe Ewigkeit zurück... Wie ist das bei euch?

Ich fürchte, der Beitrag wird mal wieder ziemlich lang, deswegen fang ich direkt an; und zwar mit dem Thema Sport, weil der im Januar einen sehr großen Teil bei mir eingenommen hat. Das lag aber nicht an irgendwelchen Neujahrsvorsätzen; wobei man die eine Sache vilt. doch als eine Art Jahresvorsatz sehen könnte. Es ist eine Sache, die ich schon lange wieder im Kopf hatte und das sind ZWOWs. Wer mich schon lange verfolgt, erinnert sich vilt. daran, dass ich sie vor ein paar Jahren regelmäßiger gemacht habe (es handelt sich dabei um kurze High Intensity Workouts, bei Interesse einfach mal bei Youtube eingeben). Ich hab mir jedenfalls überlegt, davon jede Woche eins zu machen. Ich war anfangs noch skeptisch ob das klappt, aber bis jetzt hab ich es prima durchgezogen; übrigens berichte ich dazu wöchentlich auf meinem zweiten Blog, den ich leider genau wie diesen hier sehr vernachlässigt hatte...
Dazu kommt das Halbmarathon-Training, dass ich im letzten Monat begonnen habe. Bis jetzt habe ich auch hier eisern an meinem Plan festgehalten bzw, den sogar noch ein bisschen ausgebaut. Ich bin echt stolz auf mich, dass es bisher so gut klappt! Somit bin ich sogar im Januar auf mehr monatliche Aktivitäten als je zuvor gekommen :) Und das, wo ich doch erst im zweiten Drittel damit angefangen habe. Regelmäßig laufen war bisher nie so meine Stärke.


Relativ spontan hat sich dann noch eine 30 Tage Yoga Aktion ergeben, ähnlich der, durch die ich letztes Jahr Yoga lieben gelernt habe. Das kam mir gerade recht, da ich ja sowieso überlegt hatte, diese nochmal zu wiederholen. Im Schnitt waren die Videos dieses Mal definitiv länger und irgendwie habe ich es gegen Ende immer sehr gerne abends im (fast) Dunkeln gemacht. Ein paar Kerzen dazu und die Stimmung ist perfekt! Richtig klasse jedenfalls diese 30 Tage, nur zu empfehlen!!! Ein absoluter Tip meinerseits ist auch das Video zum Thema Handgelenke. Das hab ich schon vor einer Weile gemacht, aber erst im Laufe dieser 30 Tage jetzt gemerkt, was für eine RIESEN-Hilfe es ist.


Für mich war der Januar irgendwie tatsächlich eine Art Neustart. Oder jedenfalls hat er einige Veränderungen mit sich gebracht. Denn im neuen Jahr habe ich dann nicht nur wieder richtig mit dem Bloggen, sondern auch mit dem Lernen für meine Klausuren begonnen. Das war anfangs ganz schön ungewohnt, nachdem ich es für ca. ein halbes Jahr aus meinem Alltag verbannt hatte ;) Ich musste mich echt wieder da rein finden, aber so langsam glaube ich, ich werde mich jetzt doch noch ganz gut vorbereiten können. Die erste Prüfung ist nämlich schon in zwei Wochen!

Außerdem hab ich im letzten Monat wieder angefangen zu lesen. Und zwar so viel, wie schon sehr sehr lange nicht mehr. Eigentlich wollte ich die Bücher ja nun auch im Rückblick zeigen, aber das würde den Rahmen sprengen. Ich möchte ihnen lieber bald einen gesonderten Post widmen.
Ende des Monat war ich dann noch auf einem Konzert, und zwar von Three Days Grace. Die Band hab ich im letzten halben Jahr ziemlich lieben gelernt und hab mich SO gefreut, weil ich sie bei Rock am Ring letztes Jahr leider verpasst hatte... Die Halle war ausverkauft und wir mussten uns ans Ende einer riesigen Schlange anstellen; doch das Konzert war noch viiel besser als gedacht!


Wo wir schon bei Musik sind: Noch eine Neuerung dieses Jahr ist meine Überlegung, mir eine "Jahresplaylist" zu erstellen. Dazu schreibe ich mir jeden Monat meine 5 liebsten Lieder auf; ich bin schon sehr gespannt, was am Ende dabei heraus kommt! Im Januar waren das:

The BossHoss - Dos Bros
Three Days Grace - Painkiller
Three Days Grace - Never too late
Shawn Mendes - Stitches
Le Fly - Klassenfahrt

Eine weitere sehr besondere Sache war, dass ich seit einer Ewigkeit mal wieder meine Querflöte herausgeholt habe. Ab der Oberstufe hat sich das irgendwie im Sand verlaufen, weil ich keinen Unterricht mehr hatte und dann auch nicht mehr im Orchester war. Ich hab KEINE Ahnung, warum ich so lange nicht gespielt habe! Ich war erstaunt, wie schnell ich das wieder einigermaßen drauf hatte und hoffe nur, dass ich jetzt immer ein wenig dran bleibe.


Obwohl ich es schon länger im Kopf gehabt hatte, hat mich erst beauty runner so richtig dazu inspiriert, mal meine übrigen Kerzen und -reste einzuschmelzen und daraus neue Kerzen zu gießen. Ich bin damit noch nicht ganz fertig, aber diese beiden Exemplare finde ich besonders schön :) So hat man auch noch was von alten/leeren Kerzengläsern und muss sich ganz nebenbei nicht ständig neue Kerzen kaufen. Ich bin jetzt jedenfalls erstmal versorgt ;)

Da fällt mir ein, ich wollte euch noch mein liebstes Weihnachtsgeschenk aus dem letzten Jahr zeigen. Es passt zu mir, wie die Faust aufs Auge und ich wollte es schon vorher soooo gerne haben. Erhältlich war es nämlich durch eine Treuepunktaktion bei Penny... Aber am Ende der Aktion wurde ich dann leider enttäuscht, weil nicht genug Punkte zusammengekommen waren - angeblich!


An Weihnachten gab es dann eine riesige Überraschung. Das, meine Lieben, ist Anton ♥
Evtl. wisst ihr bereits, dass ich schon einen Stoffbrokkoli und eine -möhre habe, da passt er einfach perfekt rein. Ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich mich gefreut habe; auch mit 22 ist das übrigens noch erlaubt :)

Wie man im Teewicht-Post schon gemerkt hat, trinke ich mittlerweile immer mehr losen Tee, und dadurch auch immer mehr Grün- und Schwarztee. Ich glaube leider nicht, dass das auf Dauer so gut ist, und dass ich stattdessen wieder mehr koffeinfreien Tee trinken sollte. Vielleicht sind ja Kräutertees eine gute Alternative, von denen habe ich ja noch recht wenige probiert. Könnt ihr mir vilt. die ein oder andere Mischung empfehlen?

Unerfreulicherweise waren es aber nicht nur positive Dinge, die mir im Januar unter gekommen sind. Ich hatte leider unerwartet einige Zahnarztbesuche, die ich dann tapfer durchstehen musste :( Und das, wo ich doch seit Jahren keine Probleme hatte und immer nur zur Kontrolle dort war. Und das Gefühl der örtlichen Betäubung finde ich einfach SO unangenehm!


Ein schönes Motto, was nebenbei noch eine neue Sache mit sich gebracht hat: (Aus-)Malen. Ich hab das Gefühl, es ist momentan ein Trend, aber es macht richtig Spaß, also wohl zurecht ;) Natürlich muss man die Zeit dafür finden sich Zeit dafür nehmen, aber das ist ja letztendlich mit allen Sachen so.

Diesen Monat habe ich auch schon wieder einige Sachen in Planung. Unter anderem werde ich versuchen, Karneval wie gewohnt zu umgehen den Thermomix kennen lernen und ich würde gerne noch einen neuen Kurs beim Unisport ausprobieren. 

Wie war euer Start in dieses Jahr? Ist bei euch alles beim alten oder gibt es auch ein paar Neuerungen? 

Kommentare:

  1. Hey, deine Kerzen sehen ja richtig super aus!!! So richtig schön frühlingshaft :-) Ich bin ja leider auch so ein Kerzen-Suchti und kann selten daran vorbeigehen.
    Kräutertee trinke ich am liebsten und den eigentlich jeden Tag. Tee im Beutel habe ich immer zu Hause und ab und zu probiere ich auch immer wieder lose Tees. Von Lidl und Hofer (Aldi) finde ich die Kräutertees (im Beutel) übrigens nicht so toll...die sind mir irgendwie zu süß. Sehr oft sind in Kräutertees nicht nur "Kräuter" enthalten sondern Apfelschalen, irgendwas noch mit Honig, usw. und das ist mir dann einfach zu süß. Ich stehe oft sehr lange an Teeregals und schaue mir die Zutatenliste an ;-) In Österreich gibt es einen Supermarkt der heißt "Eurospar", dort gibt es von der Eigenmarke einen Kräuter- und Bergkräutertee, die meine absoluten Favoriten sind. Beim Müller finde ich diese vielen losen Tees von der Müllermarke auch sehr interessant, ich werde mal bald einen davon probieren und davon berichten :-)

    Alles Gute für deine Prüfungen!!! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Süß finde ich hingegen gar nicht schlecht. Diese typischen Kräutermischungen mag ich zwar ganz gerne, aber sie schmecken auch alle relativ ähnlich. Irgendwie "langweilig". Zutatenlisten von Tees guck ich mir auch immer an; ich mag zB. zu viel Zitronengras nicht.
      Lose Kräutertees hatte ich bisher noch gar nicht. Vilt. sollte ich mich daran mal ausprobieren... Vielen lieben Dank & LG zurück :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...