Mittwoch, 29. Juni 2016

Fehmarn ♥

Helloooo Viertelfinale :) Bevor es vollkommen in Vergessenheit gerät, will ich heute von meiner Fahrradtour über Fehmarn berichten.

Wobei es gar nicht so viel zu berichten gibt; ich lasse hauptsächlich die Bilder für sich sprechen. Ansonsten könnte ich euch aber auch in jedem zweiten Satz vorschwärmen, wie schön ich es dort fand - und werde es vermutlich auch tun ;) Nachdem wir zuvor schon einen Tag auf Fehmarn verbracht hatten, wollte ich unbedingt dorthin zurück. Vielleicht kann ich ja dem ein oder anderen auch Lust auf einen Besuch machen...

Für die Tour habe ich mir den schönsten und wärmsten Tag unserer Urlaubswoche rausgepickt und habe mich schon vorher riesig darauf gefreut. Der Tag hatte aber mit Sonnengruß & Frühstück auf dem Balkon auch schon perfekt angefangen, und schließlich bekam ich noch unerwarteterweise ein Franzbrötchen vom Bäcker mitgebracht.


Hier seht ihr meine Route, mit ca. 65 Kilometern meine längste Tour überhaupt. Am liebsten hätte ich die Insel komplett umrundet, aber ehrlich gesagt habe ich mir das nicht zugetraut (bis dahin waren 50 km meine längste Strecke, wenn auch mit mehr Höhenmetern).
Ich hab mir jedenfalls schön viel Zeit gelassen und war somit mindestens den halben Tag unterwegs.


Zunächst ging es über die Fehmarnsundbrücke, die ich dann auch nach 6 Kilometern schon überquert hatte. Dann ging es quasi einmal quer rüber, an Burg vorbei (ca. km 14-16) und rauf bis nach Puttgarden. (km 24). Dieses Stück war verhältnismäßig unspektakulär, aber dennoch schön zu fahren: kleine Ortschaften und weit und breit Felder...
Dort "oben" angekommen (Gruß an meinen Erdkundelehrer :P) hab ich erst mal Päuschen gemacht. Von Puttgarden aus fährt übrigens eine Fähre nach Dänemark; so ein Ausflug ist bei einem Urlaub in der Nähe sicherlich auch eine Überlegung wert.


Ab dort ging es dann immer mehr oder weniger parallel zur Ostsee, ein echter Traum! Auch wenn ich sagen muss, dass die meisten "Fahrradwege" doch recht ungewöhnlich und holprig waren... Entlang der nördlichen Küste ging es durch das Naturschutzgebiet "Grüner Brink" (ca. Km 26-28) und vorbei an einer Reihe sehr schöner Strände.



Ich muss sagen, dass sich die erste Hälfte der Tour fast wie nichts angefühlt hat. Es ist ein sehr lockeres Fahren und wie gesagt wenige Höhenmeter. Ihr müsst dazu also wirklich keine Sportkanone sein ;) Außerdem gibt es wahnsinnig viele Orte, an denen sich eine kleine Pause lohnt.


In der zweiten Hälfte verlief ein großer Teil der Strecke über die Deiche. Und die Schafe, die darauf grasen, könnte es nicht weniger interessieren :D Ich bin mit Schafen aufgewachsen und kannte sie bislang nur sehr schreckhaft, weshalb ich da etwas vorsichtiger war. Zum Teil standen und lagen sie hier aber einfach mitten im Weg und haben sich um Fahrradfahrer kein bisschen gekümmert.



Die Strecke war landschaftlich einfach wunderschön ♥

Irgendwann (so zwischen Km 42-44) kommt man noch am Jimi-Hendrix-Gedenkstein vorbei. Ich wusste zunächst gar nicht, warum er dort steht, aber Jimi Hendrix hat hier wohl 1970 seinen letzten Auftritt gehabt.


Ein paar Stand-up-Paddler konnte ich auch noch beobachten - noch so eine Sportart, die mich seit einer Weile sehr fasziniert und reizt. Hat das jemand von euch schon mal probiert?


Danach ging es dann noch am Leuchtturm Flügge vorbei (ca. Kilometer 46), bevor die Strecke in einem Bogen wieder zurück zur Fehmarnsundbrücke führt.



Dieses letzte Stück war ebenfalls ein echtes Highlight der Tour. Wieder geht es über die Deiche ganz nah am Wasser entlang und zu guter Letzt durchquert man noch einige kleine Orte (zB. Lemkenhafen, Westerberg, Albertsdorf,..)


Und dann hieß es auch schon wieder "Tschüss Fehmarn" - oder besser: Auf Wiedersehen, denn ich würde sehr gerne wieder hin!
Ich hatte wirklich einen tollen Tag und war besonders positiv überrascht, dass es an den Stränden nicht so überlaufen und auch gerade auf den Fahrradwegen nicht Unmengen an Touristen unterwegs waren. Vielleicht sieht das aber in der Hauptferienzeit noch mal anders aus...


Nur zur Info: Ich habe momentan leider nur wenig Zeit für den Blog, was sich voraussichtlich in den nächsten Wochen auch nicht bessern wird. Hier und da werde ich mich aber sicher mal melden; alles Liebe & genießt den Sommer :)

War von euch schon mal jemand auf Fehmarn? Welche Urlaubsorte/-regionen in Deutschland könnt ihr empfehlen? 

Kommentare:

  1. Hallo :)

    Ich finde das sieht echt total schön aus! :) Mich erinnert die Grafik ein bisschen an meine Fahrradtour auf Sylt mit meiner Klasse vor 6 Jahren, da sind wir um die komplette Insel gefahren :D

    Und ich war bisher noch nicht auf Fehmarn .. Sieht aber echt toll aus. Wo liegt das denn? An der Nord- oder Ostsee? Oder ganz woanders? Bin geographisch nicht so fit :D

    Alles Liebe,
    Dalina. ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Dalina! Das war es definitiv, ich bin wie gesagt ganz begeistert :) Die Tour um Sylt war doch sicher auch klasse; da war ich leider noch nicht. Die Insel liegt in der Ostsee, gehört zu Schleswig-Holstein.
      LG zurück

      Löschen
  2. Hallöchen,
    das hört sich ja klasse an und tolle Bilder hast du uns mitgebracht. Da kann man nur von Urlaub träumen. Ich hätte mir solch eine Tour allerdings nicht zugetraut! :-)

    Viele Grüße und einen schönen Sonntag
    Bloody

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...