Mittwoch, 2. November 2016

What I ate.. in October

Ich hoffe, ihr hattet gestern (in Teilen Deutschlands zumindest) einen erholsamen Feiertag :)

Eines meiner Lieblingsgerichte momentan: Kartoffeln, Bratlinge + Salat.


Grundsätzlich kann man bei der Kombi kaum etwas falsch machen. Links habe ich erstmals die Harissa Falafel von Rossmann getestet, mir sind sie aber leider etwas zu scharf.


Am Montag gabs als spätes Frühstück Waffeln ♥ Ich hatte mich schon Sonntag so darauf gefreut, aber blöderweise war keine Margarine mehr im Haus... Dazu Sahne, Zimt und Erdbeersoße, die ich aus ein paar übrigen TK-Erdbeeren gekocht hatte.


Haferbrei mit TK-Erdbeeren (zerdrückt), Birne und einem Müslitopping (Schokochips + getrocknete Früchte).

Hier noch ein Essen aus Wien - das Foto ist leider gar nicht gut geworden:


Eine Reispfanne mit Gemüse, Erdnüssen und zwei Dips. Nichts spektakuläres, aber sehr lecker und es hat wahnsinnig satt gemacht!


Links: Tortellini mit Pilzsoße, Röstzwiebeln und Kopfsalat.
Rechts: Kartoffeln, Feldsalat, gebratene Champignons + ein Backkäse.


Mhmmm, noch ein sehr leckeres und schnelles Essen :) Mie-Nudeln mit Paprika, Zucchini, Zwiebeln und Sesam on top.


Zu guter letzt ein Gericht, was typischer für mich nicht sein könnte: Bulgur mit Tomatensoße (süß-sauer in diesem Fall), jeder Menge Gemüse und Räuchertofu. 

What I Ate Wednesday Button

Mir fällt gerade auf, dass es hier noch gar kein richtiges Herbstgericht zu sehen gab. Ich bekomme richtig Lust, mal wieder einen riesigen Topf Suppe zu kochen... Tatsächlich habe ich dieses Jahr auch noch gar nichts mit Kürbis selbst gekocht. Das sollte ich dringend ändern! 

Schickt mir also gerne zur Inspiration eure liebsten Herbst-/ Kürbisrezepte :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...